AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Archäologische Fundstätte wird zum eigenen Schutz provisorisch eingedeckt

Badehaus wurde zum Magnet

Öffentliche Führung an der Fundstätte in Zofingen

Die öffentliche Führung der Kantonsarchäologie durch die Fundstätte des Badehauses beim Pulvertrum stiess auf reges Interesse  | Bild: Jost

Bei Bauarbeiten wurde in der Zofinger Altstadt ein Badehaus von 1545 freigelegt. Bis geprüft und entschieden ist, wie die archäologische Fundstätte beim Pulverturm erhalten werden soll, wird sie zu ihrem eigenen Schutz provisorisch eingedeckt. Die Bauarbeiten werden 2019 fortgeführt.

Die öffentliche Führung der Kantonsarchäologie durch die Fundstätte beim Pulverturm stiess auf grosses Interesse. Die archäologischen Untersuchungen vor Ort sind nun abgeschlossen. Aktuell werden die Befunde ausgewertet. Eine definitive archäologische Beurteilung des Fundes betreffend Bedeutung, Zustand etc. wird in den nächsten Wochen erwartet.

Der Stadtrat prüft zur Zeit in enger Zusammenarbeit mit der Kantonsarchäologie, auf welche Art die Überreste der Badestube für die Nachwelt erhalten bleiben sollen. Anschliessed wird die Motion des Einwohnerrats bezüglich Offenhaltung der Fundstätte beantwortet.

Es steht somit fest, dass die definitiven Arbeiten im Bereich der Fundstätte frühestens 2019 fortgesetzt werden können. Die Grundmauern sind für diese Zeit vor der Witterung zu schützen, da Frost, Regen und Sonnenlicht (Algenbildung) das Mauerwerk schädigen. Als temporäre Schutzmassnahme und damit die Bauarbeiten an den Werkleitungen teilweise fortgesetzt werden können, wurde in Absprache mit der Kantonsarchäologie entschieden, die Fundstätte provisorisch wieder einzudecken. Zur Vereinfachung einer erneuten Freilegung werden die Grundmauern zuerst mit textilen Vliesen abgedeckt und anschliessend mit einem rundkörnigen, selbstverdichtenden Material eingedeckt. Eine erneute Freilegung kann zu einem späteren Zeitpunkt z. B. mit einem Saugbagger schnell und schonend stattfinden.

Bereits entschieden ist, dass die Werkleitungen nicht wie vor dem Fund geplant, quer durch den Platz verlegt werden sollen, damit die Grundmauern des Badehauses nicht beschädigt werden. Auch auf die Pflanzung eines Baumes wird aus demselben Grund verzichtet.

Altstadt | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Livestream der ZT Medien AG KINDERFEST 2020 Zum ersten Mal in der Geschichte musste das Zofinger Kinderfest wegen der aktuellen Sicherheitsregeln abgesagt werden. Trotzdem muss die Zofinger Bevölkerung auch in diesem Jahr am «schönsten Tag» im Zofinger Jahreskalender nicht auf Bilder, Geschichten und musikalische Beiträge verzichten muss, produziert die ZT Medien AG eine Live-Sendung aus der Zofinger Stadtkiche. Mit dabei sind zahlreiche Gäste und Protagonisten rund um den Zofinger Traditionsanlass. Rap aus Zofingen Reevah's EP «48» ist da! ZT-Talk mit André Kirchhofer und Michael Wacker Hängt in Zofingen der Haussegen schief? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit den Einwohnerräten André Kirchhofer (FDP) und Michael Wacker (SP) über das Grounding der Vorlage «5 statt 7 Stadträte» und wie es in diesem Dossier weitergeht. ZT-Talk mit Adrian Borer Goldene Zeiten für Startups? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit Adrian Borer, dem Leiter des Innovations- und Gründerzentrums Zofingen, über zündende Unternehmensideen und die Zukunft des Co-Working. ZT-Talk mit Peter Siegrist Fällt der Badespass ins Wasser? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Stadtrat und Gastronomen Peter Siegrist über die Badesaison 2020, das Kinderfest 2021 und die Folgen des Lockdowns für die Beizen. Zofingen in der Schweizer Rapszene «Ohni Musig chönnti glaub ned lebe» Der Zofinger Luca Rizzo will als «reevah» seiner Leidenschaft nachgehen und Zofingen in der Schweizer Rapszene vertreten. Seine EP «48» wird im Juni auf allen Streaming-Seiten verfügbar sein. ZT-Talk mit Dieter Ammann Wie arbeitet eigentlich ein Komponist? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Komponisten und Musikprofessor Dieter Ammann über Kunst, Kommerz und Corona. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tage 13, 14 Endlich wieder frei wie ein Vogel – oder doch nicht? Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Abschluss-Bericht von den letzten Tagen. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tage 10, 11, 12 Freiheitsentzug? Der Mensch gewöhnt sich an alles Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Bericht von den Tagen 10, 11 und 12 in der Isolation. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tag 9 Geruchs- und Geschmackssinn haben sich verabschiedet Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Bericht vom Tag 9 in der Isolation.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen