AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Am 18. und 19. Februar verwandelt sich die Altstadt wieder in die Fasnachtshochburg

Zofiger Fasnacht auf Kurs

Am Sonntag findet der Umzug statt, am Montag ziehen dann die Schnitzelbänkler durch die Beizen.  | Bild: zvg

Der ZOfinger-FAsnachts-RAt freut sich, allen eine tolle Fasnacht vom Sonntag, 18. und Montag, 19. Februar in der Altstadt zu präsentieren.

22.01.2018 10:55, mva, 0 Kommentare

Die Feiertage sind vorüber, der Winter ist eingezogen – spätestens jetzt beginnt für einen Fasnächtler die Vorfreude auf die kommende Narrenzeit. Alle Guggen, Brauchtumsgruppen, Wagenbauer und Zünfte in der Region stecken wieder viel Energie und Herzblut in die Vorbereitungen auf eine gelungene Fasnacht 2018. So auch der Zofiger Fasnachtsrat: Die Ratsmitglieder haben schon im Sommer mit der Planung der kommenden Fasnacht begonnen und freuen sich, allen am Sonntag, 18. Februar einen tollen Umzug zeigen zu können. Wiederum im Programm steht auch der Hirsmontag.

Verändert und doch Altbewährt
Die frisch gestalteten Plakate werden bald in und um die Altstadt von Zofingen an die Fasnachtsdaten erinnern. Zudem freut es den ZOFARA besonders, erneut eine Plakette zeigen zu dürfen, die ein einheimisches Sujet darstellt – die Plakette, und deren Erscheinungsdatum und -ort, werden demnächst vorgestellt. Nebst der altbekannten Bühne auf dem Alten Postplatz gibt’s mit einer zweiten Bühne bei der Markthalle mehr Guggensound auf die Ohren. Die langjährig beliebten Verpflegungsstände der Eclunawaba, Neuzofiger Zunft und Göpfschränzer auf dem Alten Postplatz und bei der Markthalle sollen viele Bewohner von Zofingen und der Region in die Altstadt locken – neu verwöhnt die einheimische Guggenmusik Langnase mit Chäs-Brägu auf dem Alten Postplatz. Auch in diesem Jahr können sich wieder alle Fasnachtsfreunde zur Zofiger Fasnacht bekennen: Als Gönner des Zofiger Fasnachtsrats unterstützt man mit einem finanziellen Beitrag nicht nur den Erhalt des Fasnachtsbrauchtums – es gibt ausserdem freien Eintritt am Fasnachtsumzug und man signalisiert mit dem Tragen des Gönner-Abzeichens die eigene Sympathie zur Narrenzeit. Informationen hierzu gibt’s auf www.zofara.ch

Altstadt | Ausgang | Freizeit | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit ihr nie mehr etwas verpasst! Der traditionelle Frühlingsball lockte über 120 Gäste in den Stadtsaal Ungezwungen, elegant und schwungvoll Im diesjährigen Frühlingsball wurde das 125-Jahr-Jubiläum des Aargauischen Gewerbeverbands (AGV) integriert. Der ungezwungene Anlass wurde von den Gewerbevereinen des Bezirks Zofingen gemeinsam mit dem Verband Wirtschaft Region Zofingen (WRZ) und dem Gewerbeverein Zofingen (GZ) als Schirmherren organisiert. Das Beste aus der letzten Wochen YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Bier-Kultur, ein Irish Konzert oder eine lyrische Diffamierung – was darf es sein? Beer & Dine, Irish Party oder Hip-Hop Battlenight Haben Sie noch nichts vor am Wochenende? Wie wär es mit einem Beer & Dine, einer Irish Party oder einer Hip-Hop Battlenight. Regiolive mit allen Infos zu drei tollen Events am St. Patrick’s Day. Der Fasnachtsumzug kam komplett ohne kritische oder politische Themen aus Bunt, fröhlich und laut - eben so, wies sein soll Am traditionellen Zunftmeisterapéro, der dem Umzug vorausging, wünschte Oliver Peier, Obmann des Zofinger Fasnachtsrates ZOFARA allen einen grossartigen Tag und prophezeite: «Um zwei soll es aufhören zu regnen.» Und tatsächlich – Kurz vor Beginn des Umzuges um 14.14 Uhr, schien zumindest ab und an mal die Sonne. Impressionen der 1. Gugge-Thutete in unserer Galerie Ein neuer Auftakt für die Zofinger Fasnacht Traditionell wurde bisher das Zepter am Zunftmeisterapéro durch Stadtrat Dominik Gresch an den Obmann der Zofinger Fasnacht übergeben. Gefeiert bis zum bitteren Ende Schluss-Akt Böögverbrennen Noch ein letztes Mal Konfetti, Guggenmusik und Party. Die Fasnacht in Sursee wird traditionell mit dem Böögverbrennen beendet. Noch einmal strömten zahlreiche Fasnachtsbegeisterte ins Städtli, um dem letzten Akt beizuwohnen. Sonne, Wind und bunte Nummern Zünftiger Fasnachts-Umzug am Güdisdienstag 51 kreative Nummern begeistern am jährlichen Heini-Umzug das Publikum. Bei herrlichem Wetter, zierten viele und bunte Fasnächtler die Strassen und Gassen Sursees. Impressionen dazu, finden Sie in der rüüdigen Fotogalerie. Zofingen: AGV, GZ und WRZ feiern in diesem Jahr gemeinsam Der stilvolle Auftakt in den Frühling Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-Jahr-Jubiläum des AGV organisieren die Gewerbevereine des Bezirks Zofingen einen regionalen «Gala-Abend». Dieser findet am 16. März eingebettet in den traditionellen Frühlingsball im Zofinger Stadtsaal statt. Das 33. Monsterkonzert mit 27 Nummern begeistert die Massen Wenn das Städtli zum Fasnachtstempel wird Der Fasnachts-Samstag hat Tradition. Das 33. Monsterkonzert lockte unzählige Fasnachtsbegeisterte ins Städtli. Am Corso, organisiert durch die Guggsurruugger, waren 27 Nummern, Guggenmusiken und Wagen am Start. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. Bilder dazu, finden Sie im Video und in der rüüdigen Fotogalerie.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen