AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Das Beste aus der letzten Woche

YouTube Top 5: Die besten, neu erschienenen Videos

 | Bild: bang

Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich.


Platz 5: How Memes Have Changed (0:30)

22.04.2019 18:00, bang, 0 Kommentare

Der YouTube-Kanal CircleToonsHD  erläutert auf äusserst adäquate Weise den Unterschied zwischen den Pionieren unter den Memes und modernen Memes. Er ist gewaltig.



Platz 4: Conan Learns How To Survive In The Australian Bush (6:56)

Der Late Night-Host Conan  besuchte Australien und damit verbunden ganz obligatorisch dessen Flora und Fauna - natürlich mit seinem typisch herrlich peinlichen und selbst-ironischen Humor. 



Platz 3: If insects had to introduce themselves. (2:59)

Die warmen, fast schon sommerlichen Temperaturen entzücken nicht nur uns, sondern auch diverse Insekten, welche momentan nach und nach an Vielzahl gewinnen. Ganz passend zu diesem Anlass ist CalebCity  in die Rolle von verschiedenen Fluginsekten geschlüpft und hat sich aus dessen Perspektiven vorgestellt. Praktisch, um sich kurz daran zu erinnern, welche Insekten auf der guten Seite sind und welche grundsätzlich nichts als Bosheit, Gräuel und Missgunst verkörpern.



Platz 2: Mueller Report: Last Week Tonight with John Oliver (HBO) (15:09)

John Oliver hat sich in seiner Late Night-Show LastWeekTonight  den Mueller-Bericht unter die Lupe genommen. Perfekt, um sich ein grobes Bild davon zu machen und gleichzeitig grossartig unterhalten zu werden.



Platz 1: Lil Dicky - Earth (Official Music Video) (7:11)

Justin Bieber, Snoop Dogg, Ed Sheeran, Wiz Khalifa, Katy Perry, PSY und unglaublich viele weitere der populärsten Musiker der heutigen Zeit in einem Lied?! Der Rapper Lil Dicky  machte es mit seinem neuen Song «Earth» möglich, um auf die Webseite welovetheearth.org aufmerksam zu machen. Diese thematisiert die Dringlichkeit, den Klimawandel gemeinsam zu stoppen - für unsere Heimat: den Planeten Erde. Das Musikvideo ist unglaublich gut gemacht, jedoch ist das Lied selber auf musikalischer Ebene eine einzige Katastrophe und kommt bedauerlicherweise nicht ansatzweise an ähnliche Projekte wie «We Are The World» oder auch Lil Dicky's früheren Liedern heran. Trotzdem verdient alleine der Aufwand und besonders die Message den ersten Platz im dieswöchigen Regiolive YouTube Top 5-Ranking!



Falls jedoch gerade Dein Favorit nicht Teil dieser Liste ist, teile es uns und den anderen Lesern in den Kommentaren mit!

Links:

Freizeit | Spiel & Spass | Video | World Wild Web

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Kursprogramm des Obristhof Oftringen Bunt wie ein Wald im Frühling Oftringen: Abwechslungsreiches Kurs- und Eventprogramm des Obristhofs für den Frühling/Sommer. Lesung mit Ludwig Hasler in der Stadtbibliothek Zofingen Ludwig Hasler: Pensionierte sollten junge Menschen fördern Ludwig Hasler ist am 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek zu Gast und diskutiert seine Ansichten und Thesen zum Thema Alter mit dem Publikum. In seinem kürzlich erschienenen Buch «Für ein Alter, das noch was vorhat» plädiert er für den gesellschaftlichen Lastenausgleich. Stadtbibliothek Zofingen Värsli-Morgen in der Stadtbibliothek Zofingen Am Freitag, 21. Februar 2020, um 9.30 Uhr sowie 10.30 Uhr, bietet die Stadtbibliothek Zofingen einen Värsli-Morgen für Kinder von 9 Monaten bis 3 Jahren an. Gemeinsam mit den Eltern, Grosseltern oder anderen Bezugspersonen werden Värsli, Fingerspiele und Klatschreime eingeübt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Programms «Buchstart Schweiz» organisiert. OXIL Kanal K und OXIL präsentieren: Hört, hört, Hörstube! Am Samstag, 22. Februar 2020 findet erstmals eine Hörstube im Jugendkulturlokal OXIL in Zofingen statt. Radio Kanal K und das OXIL organisieren einen erlebnisreichen Tag rund um das Thema Hören mit Live-Radiosendung von der Redaktion Happy Radio auf Kanal K, Kunstausstellung zum Thema Hören, Hör-Erlebnisparcours, Konzerten, Performancekunst, Disco und weiteren Überraschungen. Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. ZT-Talk ZT-Talk mit Franziska Vonaesch: Storytelling nun auch für KMU? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit der Storytelling-Expertin und Unternehmerin Franziska Vonaesch über langweilige PR, spannende Geschichten und die Macht der sozialen Medien. Das Piratenmärchen im Stadttheater Olten Pippi in Taka-Tuka-Land Packende Musik, ein aufregendes Abenteuer und unendlich viel Spass! Das stärkste Mädchen der Welt kommt mit einem temporeichen Bühnenspektakel auch nach Olten. The Gospel Family im Stadtsaal Zofingen - Ticketverlosung The Gospel Family auch dieses Jahr im Stadtsaal Zofingen Am Sonntag 22. Dezember 2019 verzaubert The Gospel Family ein weiteres Mal den Stadtsaal Zofingen mit wunderbaren Gospel Klängen. Auch dieses Jahr verlost das Radio Inside 2x2 Tickets für das Konzert. Neujahrskonzert der Stadt Zofingen Zofingen begrüsst das Jahr 2020 mit musikalischen Highlights Am 1. Januar 2020 sorgen das Salonorchester des argovia philharmonic gemeinsam mit Zofinger Chören aller Altersklassen und Teresa-Sophie Puhrer, Sopran und Alexander Puhrer, Bariton im Stadtsaal für ein musikalisches Feuerwerk zum Jahresauftakt. Die Musikerinnen und Musiker bieten zusammen mit den Sängerinnen und Sängern in verschiedenen Zusammensetzungen Highlights aus Oper, Operette und Musical. Ausstellung im Kleinformat Malerei als Gegengewicht zur Flüchtigkeit Am Samstag, 23. November 2019 um 16.00 Uhr eröffnet Petra Bürgisser ihre Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Die Oltnerin befasst sich mit der Öl-Malerei und zeigt bis zu 12 Gemälde im Obristhof. Die Ausstellung dauert bis am 21. Dezember 2019.
Neue Artikel werden geladen
zurück