AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Die neue Eishockey-Saison ist in Sicht!

Viele neue Gesichter

Viele neue Gesichter: Trainer Fredrik Söderström (rechts) erklärt eine Übung, ist im intensiv geführten Eistraining sonst aber eher in der Beobachterrolle zu sehen.  | Bild: Bruno Kissling

Die NLB-Eishockeyaner des EHC Olten und SC Langenthal haben am Montag ihr erstes Eistraining absolviert.

06.08.2019 14:32, dev, 0 Kommentare

Der Pfiff von Trainer Fredrik Söderström ist laut und bestimmt. Der Schwede unterbricht die Übung, präzisiert die Anleitung – mangelhaft der erste Pass, nonchalant die Ausführung. Es ist eine von wenigen Interruptionen im ersten offiziellen Eistraining des neuen Chefs an der EHCO-Bande. Denn Söderström will in diesen Tagen viel mehr Wert auf grundsätzliche Dinge legen, als das Auge bereits jetzt auf Details zu richten. «Wir haben schon sehr viel Talent gesehen. Erst einmal will ich aber die Spieler kennen lernen und hoffe, dass wir uns dann gegen Ende Woche an die Arbeit ohne Scheibe machen können. Ich habe ein gutes erstes Gefühl erhalten und mag die Energie und Einstellung der Spieler», bilanzierte Söderström.

Das zt-Team war für den EHC Olten beim ersten Training live dabei und konnte sehr interressante Impressionen mit der Kamera festgehalten sowie den neuen Trainer Fredrik Söderström und einige Spieler interviewen:


Sturny, Salzgeber, Weibel: Talente im Tryout

Wie so oft in den allerersten Trainingseinheiten ist die Intensität besonders hoch. Man will schliesslich einen guten Eindruck hinterlassen, sich aufdrängen. «Man hat gesehen, dass die Spieler motiviert sind und eine Vorfreude auf die Saison zu spüren ist», sagte Söderström.

26 Spieler haben das erste Eistraining absolviert, wovon 13 Protagonisten – das Trainergespann inkludiert – in der letzten Saison noch nicht beim EHCO unter Vertrag standen. Damit war nicht nur das komplette Stammkader (23 an der Zahl) auf dem Eis, sondern auch die Tryout-Talente Chris Sturny, Joel Salzgeber und Keijo Weibel. Die drei bestreiten beim EHCO bis auf weiteres die Vorbereitung und versuchen sich dabei für ein Engagement über die ganze Saison zu empfehlen. Die Chancen stehen gar nicht schlecht.

Beim EHC Olten trifft man aber nicht nur viele neue Gesichter an, die Spieler lernen mit dem Startschuss in die Saison 2019/20 auch eine neue Bandenanlage kennen, die in den letzten Wochen im Kleinholz installiert wurde. Die modernen Banden sind 15 cm weniger hoch als bisher, aber viel flexibler, geben bei Checks stärker nach und schützen damit die Spieler besser. Hingegen springen die Pucks weniger stark von den Banden ab.

Sechs Wochen bleiben dem EHC Olten, um in Fahrt zu kommen. Eine Zeit, die Söderström und Co. bestmöglich nutzen wollen. «Eishockeytrainer fühlen sich im August immer besonders gestresst, weil viel Arbeit ansteht. Aber man muss sich auch bewusst sein: Natürlich beginnt die Saison schon bald, wir werden auch bereit sein, aber der grosse Entwicklungsprozess geht über diese Zeit hinaus.» Bis zum Saisonstart vom 13. September bestreitet Olten sechs Testspiele.

Philippe Seydoux ist zurück beim SC Langenthal

Einer hat beim ersten Eistraining des SC Langenthal besonders gestrahlt: Philippe Seydoux. Er hat nach einem Unterbruch von drei Saisons bei den SCL Tigers und dem EHC Kloten zum SC Langenthal zurückgefunden. «Es ist wirklich schön, wieder hier zu sein. Ich habe die herzliche Art, die hier beim Staff, im Club und im Team gelebt wird, sehr vermisst», erklärt der Verteidiger. «Hockeyle fägt eifach», so Seydoux nach der ersten Einheit. Der Sommer sei schön und erholsam gewesen, zugleich aber sei es toll, dass das Eis nun wieder Priorität geniesse.

Gleich ging es auch SCL-Captain Stefan Tschannen. «Ich fand, dass der Sommer nun doch etwas lange gedauert hat», erklärte der 35-Jährige. Weil die Oberaargauer auf die Ligaqualifikation verzichteten, habe das Training immerhin zwei Wochen früher gestartet, das habe man gemerkt. «Es ist Zeit, dass es endlich wieder los geht», sagte der Stürmer.

Auf dem Eis beim SC Langenthal gab es viele neue Gesichter zu sehen. Dazu gehörte auch das neue Trainerduo mit Jeff Campbell und Jan Melichar. «Vor der ersten Einheit hatte ich schon ein bisschen Schmetterlinge im Bauch», gesteht Jeff Campbell. Darauf sei er aber auch vorbereitet gewesen, immerhin habe er sich sehr auf dieses erste Training gefreut. Viele Erkenntnisse habe er noch nicht gewonnen. «Beim ersten Eistraining ist es immer wichtig, sich wieder ein bisschen an alles zu gewöhnen. Deshalb laufen wir viel, versuchen den Puck oft zu kontrollieren und damit umzugehen.» Das Tempo sei schon mal gut gewesen, meinte der Neu-Trainer. Nach der Einheit konnte er seine Mannschaft deshalb entsprechend loben. Diese wird bereits am Donnerstag das erste Testspiel in und gegen Huttwil absolvieren. Damit ist zweifellos klar: Eishockey ist in Langenthal wieder Trumpf.

Olten | Reportage | Sport | Video

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Stadttheater Olten: Marie-Ange Nguci & Pierre Bleuse, Kammerorchester Basel Marie-Ange Nguci spielt Chopins Klavierkonzert Nr. 2 2018 wurde sie in der französischen Ausgabe der Vanity Fair als eine der Pioniere unter 30 Jahren vorgestellt, die die Welt verändern. Seither tritt Marie-Ange Ngucis an der Seite renommierter Orchester in den grossen Säle Europas und dem Reste der Welt auf. Am 18. Oktober spielt das Kammerorchester Basel mit der jungen Ausnahmepianistin im Stadttheater Olten Während einer Woche feiert das KINOKONI in Olten Neueröffnung. Lerne das KINOKONI kennen! Bereits im letzten Winter haben die aufwändigen Umbauarbeiten im ehemaligen youcinema begonnen und kurz darauf durfte das neue Boutique-Kino, welches nun den Namen KINOKONI trägt, eröffnen. Die geplante Feier musste aus bekannten Gründen verschoben werden. Umso mehr freuen wir uns nun, unser neustes Herzstück endlich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Neues Tanzvideo zu reevah's Song «Check it» Hip-Hop aus der Region Beat, Rap, Tanz, Video - alles aus der Region! Ausführliche Vorschau Stadttheater Olten Spielplan: Saison 20/21 Nach dem Stillstand kann nun der Betrieb im Stadttheater Olten wieder aufgenommen werden und die seit langem geplante Spielzeit 20/21 publiziert werden. Sie führt einmal mehr einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne, aus Loka­lität und Weltgrösse, aus Humor und Ernst fort. Diese einzigartige Mischung bietet einem jeden das passende Programm. Endlich wieder Kino! Am 6. Juni öffnet KinoKoni seine Filmhäuser wieder Ab dem 6. Juni werden bei KinoKoni, youcinema & Co endlich die Projektoren und Popcorn-Maschinen wieder zum Leben erweckt - natürlich mit Schutzkonzept! SGN: Den Fokus aufs Gute richten Was passiert eigentlich noch Gutes? «Some Good News» mit John Krasinski als Hauptmoderator, Brad Pitt als Gast-Wettermoderator, NASA-Astronauten aus der ISS und einem virtuellen Abschlussball mit Billie Eilish und Chance the Rapper - SGN ist momentan mit Abstand das beste Format auf YouTube! Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Das Piratenmärchen im Stadttheater Olten Pippi in Taka-Tuka-Land Packende Musik, ein aufregendes Abenteuer und unendlich viel Spass! Das stärkste Mädchen der Welt kommt mit einem temporeichen Bühnenspektakel auch nach Olten. Radio Inside «onTour» Weihnachtsbus des Busbetriebs Olten Gösgen Gäu: «E gueti Sach!»
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen