AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

New Orleans meets in Zofingen

Tradition wird neu definiert

OK-Präsident Walti Bloch und Martin Jaggi, Verantwortlicher für Marketing, Kommunikation und Künstler präsentieren das neue Layout des NOMZ.  | Bild: Regina Lüthi

Die Erscheinung des New Orleans meets in Zofingen erfährt leichte Veränderungen.

07.06.2017 08:55, rwi, 0 Kommentare

«Für eine Neuorientierung wurde es Zeit», so Martin Jaggi, Ok-Mitglied des NOMZ. «Alle fünf Jahre legen wir eine neue Kampagne fest.» Acht verschiedene Vorschläge wurden dem gesamten OK vorgestellt. Nun steht das Erscheinungsbild fest. Das gewählte Layout im Retro-Look geht in eine komplett andere Richtung als bisher. Der schwarze Hintergrund ist verschwunden, neu bestechen Orange und verschiedene Grautöne. «Zofingen besitzt eine Menge Charme, die Altstadt ist klein und härzig», so Jaggi weiter. «Das Festival ist auch nicht riesig - und passt perfekt auf Zofingen.»

Keine Änderungen gab es beim Logo. Das wurde nur einmal angepasst - und zwar im letzten Jahr im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläums. Das NOMZ verspricht nach wie vor traditionellen Jazz und gleichzeitig Blues und Rock für die jüngeren Generationen. «Uns liegen die jungen Menschen am Herzen», betont OK-Präsident Walti Bloch. «Traditionelle Werte sind ebenso wichtig wie neue Definitionen.»

Konzept bleibt gleich

Der Aufbau und die Durchführung des NOMZ bleibt, wie es ist. Der Kiwanis-Club als Organisator und die helfenden Vereine arbeiten gratis für den sozialen Zweck der Unterstützung. Die internationalen und schweizerischen Bands legen eine grosse Bereitschaft an den Tag. «Wir haben rund 300 Bewerbungen vor uns liegen. Alles Bands, die gerne am NOMZ auftreten würden», so der der Verantwortliche für Marketing, Kommunikation und Künstler Martin Jaggi. «Diese treffen aus ganz Europa bei uns ein. Das Festival geniesst in der Szene einen sehr hohen Bekanntheitsgrad.» In den vergangenen 20 Jahren wurde ein grosses Netzwerk aufgebaut. Das Ergebnis liegt auf der Hand: Keine Band war bisher mehr als einmal zu Gast. Jedes Jahr kommen andere Künstler, um für den guten Zweck die Altstadt einen Abend lang in eine Hochburg des Jazz zu verwandeln.

Das New Orleans meets in Zofingen findet am Montag, 3. Juli, ab 17 Uhr in der Altstadt statt.

Altstadt | Ausgang | Konzert | Open Air

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit ihr nie mehr etwas verpasst! Jahreskonzerte des Jodlerklubs Nottwil am 29. März und 30. März «Glücksmomänt» erleben Der traditionelle Frühlingsball lockte über 120 Gäste in den Stadtsaal Ungezwungen, elegant und schwungvoll Im diesjährigen Frühlingsball wurde das 125-Jahr-Jubiläum des Aargauischen Gewerbeverbands (AGV) integriert. Der ungezwungene Anlass wurde von den Gewerbevereinen des Bezirks Zofingen gemeinsam mit dem Verband Wirtschaft Region Zofingen (WRZ) und dem Gewerbeverein Zofingen (GZ) als Schirmherren organisiert. Bier-Kultur, ein Irish Konzert oder eine lyrische Diffamierung – was darf es sein? Beer & Dine, Irish Party oder Hip-Hop Battlenight Haben Sie noch nichts vor am Wochenende? Wie wär es mit einem Beer & Dine, einer Irish Party oder einer Hip-Hop Battlenight. Regiolive mit allen Infos zu drei tollen Events am St. Patrick’s Day. Zofingen: AGV, GZ und WRZ feiern in diesem Jahr gemeinsam Der stilvolle Auftakt in den Frühling Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-Jahr-Jubiläum des AGV organisieren die Gewerbevereine des Bezirks Zofingen einen regionalen «Gala-Abend». Dieser findet am 16. März eingebettet in den traditionellen Frühlingsball im Zofinger Stadtsaal statt. Das 33. Monsterkonzert mit 27 Nummern begeistert die Massen Wenn das Städtli zum Fasnachtstempel wird Der Fasnachts-Samstag hat Tradition. Das 33. Monsterkonzert lockte unzählige Fasnachtsbegeisterte ins Städtli. Am Corso, organisiert durch die Guggsurruugger, waren 27 Nummern, Guggenmusiken und Wagen am Start. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. Bilder dazu, finden Sie im Video und in der rüüdigen Fotogalerie. Grosse Fotogalerie und Impressionen im Video Diebetormtöibeler mit legendärer Gugger Night Am Samstag verwandelte sich die Stadthalle in einen Fasnachtstempel. Sieben Guggenmusiken brachten die Halle zum Kochen und sorgten für eine rüüdige Stimmung. In der Kafistobe sorgte Erica Arnold mir ihrer kräftigen Stimme für beste Unterhaltung und das DJ-Duo Plastic Planet legte einen guten Musik-Mix auf. Der Jazzabend im Oftringer «Lindenhof» wartete mit einer musikalischen Spezialität auf Schmeicheleien für Ohren und Gaumen Die Veranstaltung gehört mittlerweile zu einer liebgewonnenen Tradition im «Lindenhof». Der diesjährige Abend wurde mit einer speziellen musikalischen Kombination umrahmt. Ein Zusammenspiel von Jazz und Volkstümlichen stand auf dem Programm, was vielen Zuhörer durchaus erst einmal ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Das Abaris-Klavierquartett präsentierte in der Klosterkirche in Sursee sein künstlerisches Können Wahre Meisterinnen begeisterten Aarburg, Bärechäller, Samstag, 23. Februar, 21 Uhr Blues-Rock-Rock’n’Roll aus Olten Aller guten Dinge sind drei. Also spielen die «Lunatics» bereits zum dritten Mal im Bärechäller.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen