AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

The Memory of an Elephant weckten die Festivalbesucher

24 Saiten und 1 Mic

Die vierköpfige Oltner Folk/Pop Band The Memory of an Elephant eröffnete den Sonntagmorgen auf der Parkbühne.

11.08.2019 12:57, dev, 0 Kommentare

Das Oltner Quartett Memory of an Elephant eröffnete den Sonntag auf dem Heitere auf der Parkbühne. Es war ein verhaltener Auftakt: Lediglich eine handvoll Zuschauer fanden sich im Schatten vor der Bühne ein. Im Verlauf des Konzertes stiessen aber immer mehr Festivalbesucher dazu – die Menge blieb aber überschaubar. Die vier Jungs störten sich nicht daran und sorgten mit ihren 24 Saiten und einem Mikrofon für Stimmung. Sie traten ganz im Sinne einer klassischen Bluegrass-Formation auf. Ihre stimmigen Songs, die sich mal um Heimweh, und mal um das Gefühl, jemanden den man liebt verlassen zu müssen, drehten, sorgten bei dem anwesenden Publikum für gute Laune. Auch wenn es zum Tanzen nicht ganz reichte wurden die meisten Lieder zumindest von einem Klatschen begleitet. Mit ihrem ruhigen Tempo und der angenehmen Lautstärke waren die Oltner der perfekte Auftakt nach einer harten Nacht.

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen