AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

777 Teilnehmer am 4. Spartacus Run Sursee

Mehr als zwanzig Hindernisse galt es meistern

Beim 4. Spartacus Run Sursee haben 777 Teilnehmer bei idealen spartanischen Bedingungen ihre Muskeln spielen lassen. Hansueli Frei und Barbara Jurt sind die Sieger.

12.09.2019 12:49, pd/sursee, 0 Kommentare

In diesem Jahr ist Sursee die füfte Etappe der nationalen Hindernislaufserie. Die Strecke mit Start und Ziel im Campus Sursee und durch die Haselwarte ist bereits Tradition, wobei durch die neue Sportarena doch einige Änderungen vorgenommen worden sind. 777 Teilnehmer haben sich durch Schlamm, Dreck, steile Anstiege hinauf und durch Wasserlöcher gekämpft. Mehr als 20 Hindernisse mussten überwunden werden.

"Alles hat gepasst. Die Sportarena ist eine perfekte Location, wir haben einen idealen Event erleben dürfen", so eine zufriedene Projektleiterin Riccarda Rauter.

Frei siegt endlich, Jurt verteidigt den Titel

Bei den Herren durfte sich Hansueli Frei als Sieger feiern lassen. Für den treuen Spartaner ist es den Rängen 3 in Bern und 2 in Lugano sowie St. Gallen der erste Saisonsieg. Im Vorjahr ist er in Sursee auch auf dem Podium gestanden, damals als Dritter. Mit einer Laufzeit von 17:47 Minuten hat er seine Verfolger um 51 Sekunden und mehr distanzieren können.

Bei den Frauen ist die Reihenfolge identisch zum Vorjahr. Barbara Jurt hat überlegen in 19:40 Minuten ihren Sieg vor Esther Gisler verteidigt. Gisler ist vor zwei Wochen in St. Gallen noch die Schnellste gewesen.

Mehr Informationen gibt es auf der Website www.spartacusrun.ch

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Der Informationsanlass am Donnerstagabend bei Auto Birrer Sursee zum Thema Wasserstoffmobilität war gut besucht Ein Anfang ist gemacht Wie funktioniert ein Wasserstoffauto? Wo kann ich tanken und wie weit komme ich mit einer Tankfüllung? Diese und viele weitere Fragen wurden am Informationsanlass der Auto Birrer Sursee kompetent beantwortet. Die Fröschenzunft lud am Sonntag zur beliebten Seniorenfasnacht ins Forum Triengen ein Indianer, Goldschürfer und Banditen Bei der Demaskierung an der Seniorenfasnacht Triengen gab es die ein oder andere Überraschung. Jubiläumsumzug lockte am Sonntag eine gewaltige Zuschauerzahl nach Roggliswil Ein riesen Spektakel Der Jubiläumsumzug anlässlich 75 Jahre Elfaver Roggliswil bot eine geniale, närrische Vorstellung, die viel Unterhaltung und Freude brachte. Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung. Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Der Elternbildungsanlass zum Thema «Ausgang, Party, Alkohol & Co.» in Wauwil stiess auf grosses Interesse Mit den Jugendlichen das Gespräch suchen ist wichtig Welche Anzeichen bei Jugendlichen lassen auf Alkohol- und Drogenprobleme schliessen? Wie sollen Eltern am besten damit umgehen? Diese und weitere Fragen wurden am gut besuchten Elternbildungsanlass in Wauwil beantwortet. Am Donnerstagabend wurden zehn Leserinnen und Leser beschenkt Für ihre Treue belohnt Auch dieses Jahr durften sich je fünf Personen der Surentaler- und Oberwiggertaler-Leserschaft über eine Einladung in die Agentur Sursee freuen und einen Geschenkkorb entgegennehmen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen