AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Das Rottaler Erntefest fand erstmals in Fischbach statt

Die goldene Jahreszeit wurde eingeläutet

Das Rottaler Erntefest hatte nicht nur für den Gaumen, sondern auch für Augen und Ohren einiges zu bieten.

30.09.2019 09:30, agu/sursee, 0 Kommentare

Das Rottaler Erntefest wird zwar seit 2005 regelmässig durchgeführt, im 700-Seelen-Dorf am namensgebenden Fisch-Bach jedoch war es erstmals zu Gast – "dank toller lokaler Eigeninitiative", wie Werner Stirnimann lobt. Stirnimann ist Projektleiter der IG Rottaler Ernte, welche die diesjährige Austragung des Festes in Zusammenarbeit mit einem neunköpfigen lokalen Organisationskomitee veranstaltet hat. Zuletzt war zweimal St. Urban Schauplatz gewesen. In den Jahren davor war es auch bereits in sieben anderen Gemeinden dies- und jenseits des kleinen Grenzflüsschens Rot durchgeführt worden.

Tausende Personen statteten Fischbach bei leicht bewölktem Himmel und einer kühlen Brise einen Besuch ab und öffneten an so manchem Stand bereitwillig ihre Portemonnaies. Das inzwischen bereits traditionelle Rottaler Erntefest präsentiert jeweils im Herbst Schönes und Feines aus der unmittelbaren Umgebung. Zahlreiche regionale Spezialitäten durften gekostet und natürlich gekauft werden: etwa Luzerner Chügelipastete, Lebkuchen, Birewegge oder Apfelsaft. Auch Alkoholika in verschiedenen Ausführungen fanden sich am Markt immer wieder, ebenso eher exotische Angebote wie Pfauenziegen- und Yak-Produkte, Monastero-Rohschinken, Rottaler Kirschmöckli und natürlich die beliebten Rottaler Zigerchrosi.

Wer sich nicht schon beim Probieren an den vielen Ständen den Magen vollgeschlagen hatte, konnte dies in der grossen Festwirtschaft im nahen Schulgebäude tun. Und nicht nur für den Gaumen, sondern auch für Augen und Ohren wurde einiges geboten. Denn auch ein Rahmenprogramm gehört jeweils dazu. Die Einbindung der lokalen Bevölkerung und Vereine wird beim Erntefest stets grossgeschrieben. Auch an die Kinder hatte man gedacht: Ein kleiner Streichelzoo oder das beliebte Ponyreiten zogen die Aufmerksamkeit der Kleinsten auf sich.

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


In Schlierbach fand am Sonntagnachmittag der Fasnachtsumzug statt Viel Hintergründiges und Wildes zu bestaunen Wilde, aber auch mit viel Scharfsinn gestaltete Sujets waren unter den 33 Teilnehmergruppen vertreten. Beste Stimmung herrschte beim Fasnachtsumzug am Samstagnachmittag in Dagmersellen Vielseitig bunt ging’s mächtig rund 56 Teilnehmergruppen, davon 18 Guggenmusiken, sorgten neben dem herrlichen Frühlingswetter für gute Laune. Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Der Informationsanlass am Donnerstagabend bei Auto Birrer Sursee zum Thema Wasserstoffmobilität war gut besucht Ein Anfang ist gemacht Wie funktioniert ein Wasserstoffauto? Wo kann ich tanken und wie weit komme ich mit einer Tankfüllung? Diese und viele weitere Fragen wurden am Informationsanlass der Auto Birrer Sursee kompetent beantwortet. Die Fröschenzunft lud am Sonntag zur beliebten Seniorenfasnacht ins Forum Triengen ein Indianer, Goldschürfer und Banditen Bei der Demaskierung an der Seniorenfasnacht Triengen gab es die ein oder andere Überraschung. Jubiläumsumzug lockte am Sonntag eine gewaltige Zuschauerzahl nach Roggliswil Ein riesen Spektakel Der Jubiläumsumzug anlässlich 75 Jahre Elfaver Roggliswil bot eine geniale, närrische Vorstellung, die viel Unterhaltung und Freude brachte. Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen