AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Schöne Erfolge für die Mitglieder des Reitvereins Region Sursee an den Pferdesporttagen in Sursee

Spannende Prüfungen «Im Venedig»

Vereinsmitglied Angela Arnold setzte sich erfolgreich im Sattel von Calabresa an die Spitze des R/N 120.  | Bild: Sonja Grob

Vom Mittwoch bis Sonntag fanden auf der Reitanlage «Im Venedig» in Sursee die diesjährigen Pferdesporttage Sursee statt. Mitglieder des Reitvereins Region Sursee absolvierten die Prüfungen mit grossem Erfolg.

20.08.2019 12:14, dev, 0 Kommentare

Mittelpunkt für viele Reiterinnen und Reiter aus der Region und grossen Teilen der Schweiz war vom 14. bis 18. August die Arena des Reitvereins Region Sursee. «Im Venedig» sassen von den Profis bis zu den Jüngsten alle im Sattel und versuchten mit guten Resultaten den Parcours zu bewältigen.

Am Mittwoch standen zum Auftakt vor allem die nationalen Paare am Start, wo die Zürcherin Iris Gautschi mit E Borussia sich den Sieg in der Hauptprüfung über 140 Zentimeter sicherte. Einer, der während fast allen Tagen mit mehreren Pferden am Start stand, war Vereinsmitglied Peter Kopecky, der als Bereiter auf dem Hof von Josef Hellmüller in Oberkirch die «von Hof»-Pferde reitet.

Den ersten Tag beendete er mit etlichen Klassierungen, wie im R/N 125 als Zweiter im Sattel von Qitura von Hof. Gleich danach gab es einen dritten Platz über die zehn Zentimeter höheren Hindernisse mit Catia von Hof. An den folgenden Tagen ging es für ihn in diesem Stil weiter.

Zwei Grosse Preise vom Venedig

Geplant war die Hauptprüfung als «Grosser Preis von Venedig» für den Sonntag. Nachdem sich jedoch gegen 130 Reiterinnen und Reiter dafür angemeldet hatten, musste diese geteilt werden. Seit drei Jahren ist Désirée Falagan als Präsidentin an der Spitze des OK’s, doch das überraschte auch sie. «So etwas ist noch nie passiert, das zeigt aber auch, wie beliebt unsere Anlage ist.»

So kamen die Zuschauer bereits am Freitagabend in den Genuss dieser spannenden Prüfung. In der Einlaufprüfung zum Grossen Preis gab es im R/N 120 einen Heimsieg. Vereinsmitglied Angela Arnold sicherte sich mit Calabresa den ersten Platz, was ihr im Anschluss nicht mehr gelang.

Hier war es der Eschenbacher Thomas Buholzer mit Lord Lejo, der im Stechen über 125 Zentimeter als Sieger über die Hindernisse flog. Am Sonntag war es dann Rahel Arnet (Gettnau), welche gleich einen Doppelsieg feierte. Zuerst war sie über 120 Zentimeter nicht zu schlagen und holte sich anschliessend im Stechen den Titel im zweiten Grossen Preis des «Venedig».

Erfolgreiche Vereinsmitglieder Neben ihren Arbeitseinsätzen an ihren Pferdesporttagen waren auch viele weitere Vereinsmitglieder erfolgreich unterwegs. Wie der Buchser Erwin Hügi, der im ersten Durchgang über 90 Zentimeter mit Companero den Ehrenplatz erreichte. Danach beendete das Paar als sechstes. Doch er hatte mit Lady Lord seine erfahrene Stute ebenfalls gesattelt, und mit einem deutlichen Vorsprung setzte er sich auf den ersten Platz.

Ebenso erfolgreich war Natascha Wymann mit Periga vom Steiholz. Zuerst war sie in einer weiteren B/R 90-Prüfung als vierte auf der Ehrenrunde, wo die ersten Plätze fest in den Händen der Vereinsmitglieder waren. Laura Chiara Marigliano im Sattel von Piorita von Hof hiess die Siegerin, gefolgt von Lorena Baumeler mit Chica.

Im Anschluss gelang Natascha Wymann der Sieg, gefolgt von der vorherigen Gewinnerin. Ähnlich zeigte sich die Rangliste einer Prüfung über 110 Zentimeter. Hier siegte wieder einmal Peter Kopecky mit Quinti von Hof.

Vereinskollege Martin Häfliger belegte ebenfalls fehlerfrei mit Knightsfield’s Minney den Ehrenplatz, und auf den Rängen vier und fünf folgten mit Kim Wymann im Sattel von Irano vom Steiholz und Tanja Falagan mit Knightsfield’s Mandy die nächsten Mitglieder des Reitvereins Region Sursee.

Alle Resultate finden sich unter info.fnch.ch.

Neben vielen weiteren Siegen und Klassierungen war Peter Kopecky mit Quinti von Hof erfolgreicher Doppelsieger.  | Bild: Sonja Grob

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Der Informationsanlass am Donnerstagabend bei Auto Birrer Sursee zum Thema Wasserstoffmobilität war gut besucht Ein Anfang ist gemacht Wie funktioniert ein Wasserstoffauto? Wo kann ich tanken und wie weit komme ich mit einer Tankfüllung? Diese und viele weitere Fragen wurden am Informationsanlass der Auto Birrer Sursee kompetent beantwortet. Die Fröschenzunft lud am Sonntag zur beliebten Seniorenfasnacht ins Forum Triengen ein Indianer, Goldschürfer und Banditen Bei der Demaskierung an der Seniorenfasnacht Triengen gab es die ein oder andere Überraschung. Jubiläumsumzug lockte am Sonntag eine gewaltige Zuschauerzahl nach Roggliswil Ein riesen Spektakel Der Jubiläumsumzug anlässlich 75 Jahre Elfaver Roggliswil bot eine geniale, närrische Vorstellung, die viel Unterhaltung und Freude brachte. Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung. Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Der Elternbildungsanlass zum Thema «Ausgang, Party, Alkohol & Co.» in Wauwil stiess auf grosses Interesse Mit den Jugendlichen das Gespräch suchen ist wichtig Welche Anzeichen bei Jugendlichen lassen auf Alkohol- und Drogenprobleme schliessen? Wie sollen Eltern am besten damit umgehen? Diese und weitere Fragen wurden am gut besuchten Elternbildungsanlass in Wauwil beantwortet. Am Donnerstagabend wurden zehn Leserinnen und Leser beschenkt Für ihre Treue belohnt Auch dieses Jahr durften sich je fünf Personen der Surentaler- und Oberwiggertaler-Leserschaft über eine Einladung in die Agentur Sursee freuen und einen Geschenkkorb entgegennehmen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen