AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Am OpenWater Day in Nottwil machten sowohl lizenzierte Schwimmer als auch Volks- und Breitensportler mit

Viel Wassersport und karibische Klänge

Blauer Himmel, strahlende Sonne und ein lächelnder See – sie alle drei hatten ihren Anteil an der erfolgreichen Durchführung des OpenWater Day in Nottwil, der Schlussveranstaltung des Swiss OpenWater-Cups mit ingesamt 31 Austragungsorten in der Schweiz.

03.09.2019 12:00, wue/sursee, 0 Kommentare

Erstmalig in der Schweiz wurde an verschiedenen Seen der neue Swiss OpenWater-Cup durchgeführt, mit dem Ziel, Seeschwimmen in einer Cup-Wertung zusammenzufassen.

Beim Swiss OpenWater Cup können sowohl lizenzierte Schwimmerinnen und Schwimmer als auch Volks- und Breitensportler teilnehmen, aufgeteilt in verschiedene Altersklassen für Damen und Herren.

In den Nachbarländern Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich gibt es schon länger solche Anlässe, und sie erfreuen sich dort grosser Beliebtheit.

Breites Angebot in Nottwil

Das Programm umfasste Aquafit, eine Seeüberquerung Eich-Nottwil, Stand-Up Paddling, OpenWater-Kids-Races, Aquajogging im See sowie Schwimmen für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Grosses Gewicht wurde auf die Sicherheit der Teilnehmer gelegt.

Die Seepolizei mit eigenem Schiff, die Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft Sektion Sempachersee, der Samariterverein Nottwil sowie viele Freiwillige mit Kajaks, Booten und Surfbrettern waren auf dem Wasser präsent.

An der 2,5 km langen Seeüberquerung von Eich nach Nottwil nahmen insgesamt 178 Teilnehmer teil, vorgegeben war eine Zeit von zwei Stunden. Der Gewinner Federico Salghetti-Drioli aus Buchs AG benötigte eine Zeit von 30 Minuten und 19 Sekunden.

Ab dem 132. Teilnehmer wurde die erste Stunde gemessen, was auf ein starkes Feld hinwies. Mitmachen und ankommen bedeutete auch gewinnen, somit lautete die letzte Messung auf 1 Stunde 27 Minuten.

Die Gewinnerin bei den Damen kam aus Klagenfurt in Österreich und erreichte das Ziel in 33 Minuten und 30 Sekunden. Rund um das Gelände waren viele Angehörige,

Interessierte und einfach Menschen, die den schönen Tag genossen. Die Luft war erfüllt von karibischen Klängen der Steelband Hot Banana.

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Mehr als 200 Personen machten bei unserem Wettbewerb an der SURWA mit «Kann ein Innerschweizer in 3 Jahren Schwingerkönig werden?» Das Abfallmonster von Mauensee soll an den Clean-Up-Day erinnern Einfach «sauberhaft» Aktion "Sauberhaftes Mauensee" sorgte für ein sauberes Dorf. 777 Teilnehmer am 4. Spartacus Run Sursee Mehr als zwanzig Hindernisse galt es meistern Beim 4. Spartacus Run Sursee haben 777 Teilnehmer bei idealen spartanischen Bedingungen ihre Muskeln spielen lassen. Hansueli Frei und Barbara Jurt sind die Sieger. Impressionen von der SURWA 2019 Business, Unterhaltung und Genuss wurden geboten Über 100 Aussteller sowie gute Unterhaltung mit Shows und Konzerten lockten vom Donnerstag bis Sonntag zahlreiche Besucher nach Sursee in die Stadthalle. 3. Clean-Up-Day Sursee 130 Kinder werden Sursee sauber machen Am nationalen Clean-Up-Day sammeln Kinder und Erwachsene Abfall ein und setzen ein starkes, nachhaltiges Zeichen gegen Littering. Auch in diesem Jahr, konnten in Sursee dafür sieben Primarschulklassen motiviert werden. Kleine Besucher schicken Grüsse in die Welt hinaus Grüsse von der SURWA 2019 Vom Stand der Agentur Sursee der ZT Medien AG an der SURWA 2019, welche vom Donnerstag, 5. September, bis Sonntag, 8. September, in der Stadthalle Sursee stattfindet, schicken kleine Besucher Grüsse in die Welt hinaus. Surentaler, Oberwiggertaler und Regiolive an der SURWA Für Gross wie auch für Klein ist was tolles dabei Die ZT Medien AG ist mit ihren Produkten Surentaler, Oberwiggertaler und Regiolive.ch zu Gast an der SURWA. Schauen Sie an unserem Stand vorbei, machen Sie mit beim Wettbewerb und gewinnen Sie eine Übernachtung mit Kinoerlebnis. Die Theatergruppe Schötz feierte mit «Amore, Amore...» Premiere «Lassen wir die beiden leben» Mit «Amore, Amore...» spielt die Theatergruppe Schötz eine moderne Version von «Romeo und Julia» und wartet mit einem alternativen Ende auf. Die MG Wauwil feierte ihre neue Uniform und neue Vereinsfahne Eleganz in Dunkelblau und Silber Am Samstag wurde in der Kirche in Wauwil die neuen Uniformen und die neue Vereinsfahne der MG Wauwil eingeweiht. Rund 2500 Zuschauer blickten am Sonntag in den Himmel über Triengen Modellflugshow begeisterte die Zuschauer Die Modellflugshow auf der Trienger Flying Ranch am Sonntag stand den grossen Airshows in nichts nach.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen