AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Am OpenWater Day in Nottwil machten sowohl lizenzierte Schwimmer als auch Volks- und Breitensportler mit

Viel Wassersport und karibische Klänge

Blauer Himmel, strahlende Sonne und ein lächelnder See – sie alle drei hatten ihren Anteil an der erfolgreichen Durchführung des OpenWater Day in Nottwil, der Schlussveranstaltung des Swiss OpenWater-Cups mit ingesamt 31 Austragungsorten in der Schweiz.

03.09.2019 12:00, wue/sursee, 0 Kommentare

Erstmalig in der Schweiz wurde an verschiedenen Seen der neue Swiss OpenWater-Cup durchgeführt, mit dem Ziel, Seeschwimmen in einer Cup-Wertung zusammenzufassen.

Beim Swiss OpenWater Cup können sowohl lizenzierte Schwimmerinnen und Schwimmer als auch Volks- und Breitensportler teilnehmen, aufgeteilt in verschiedene Altersklassen für Damen und Herren.

In den Nachbarländern Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich gibt es schon länger solche Anlässe, und sie erfreuen sich dort grosser Beliebtheit.

Breites Angebot in Nottwil

Das Programm umfasste Aquafit, eine Seeüberquerung Eich-Nottwil, Stand-Up Paddling, OpenWater-Kids-Races, Aquajogging im See sowie Schwimmen für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Grosses Gewicht wurde auf die Sicherheit der Teilnehmer gelegt.

Die Seepolizei mit eigenem Schiff, die Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft Sektion Sempachersee, der Samariterverein Nottwil sowie viele Freiwillige mit Kajaks, Booten und Surfbrettern waren auf dem Wasser präsent.

An der 2,5 km langen Seeüberquerung von Eich nach Nottwil nahmen insgesamt 178 Teilnehmer teil, vorgegeben war eine Zeit von zwei Stunden. Der Gewinner Federico Salghetti-Drioli aus Buchs AG benötigte eine Zeit von 30 Minuten und 19 Sekunden.

Ab dem 132. Teilnehmer wurde die erste Stunde gemessen, was auf ein starkes Feld hinwies. Mitmachen und ankommen bedeutete auch gewinnen, somit lautete die letzte Messung auf 1 Stunde 27 Minuten.

Die Gewinnerin bei den Damen kam aus Klagenfurt in Österreich und erreichte das Ziel in 33 Minuten und 30 Sekunden. Rund um das Gelände waren viele Angehörige,

Interessierte und einfach Menschen, die den schönen Tag genossen. Die Luft war erfüllt von karibischen Klängen der Steelband Hot Banana.

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Operetten-Revue «Frau Luna» im Stadttheater Sursee ist von A bis Z opulent und wird mit viel Leidenschaft präsentiert Berlin und den Mond nach Sursee geholt Grosses Kino bietet das Ensemble des Stadttheaters Sursee dem Publikum mit der Aufführung der Operetten-Revue «Frau Luna». Konzertpodium mit Johanna Schneider und Bläserensemble in Sursee W. A. Mozart steht im Zentrum Zwei Kammermusik-Kompositionen von W. A. Mozart werden von Lehrpersonen der Musikschule Region Sursee zum Besten gegeben. Die Brass Band Feldmusik Winikon lädt ein zu ihren Jahreskonzerten Musikkonzert in neuer Uniform Die Brass Band Feldmusik Winikon freut sich auf ihre Jahreskonzerte, welche sie in ihrer neuen Uniform spielen. Die Feldmusik Nebikon lädt zum Jahreskonzert Wo das Glück sich trifft "Happy day" – unter diesem Motto lädt die Feldmusik Nebikon zu ihrem vielseitigen Jahreskonzert ein. Der Auftritt des Jodlerchörli Heimelig Oberkirch mit Konzert und Theater fand beim Publikum viel Gefallen Es war ein Schmaus für Augen und Ohren Das Jodlerchörli Heimelig Oberkirch bot dem Publikum mit viel Musik und einer herrlich gespielten Theater-Komödie einen äusserst unterhaltsamen Abend. Die Häuser sind geschmückt, Weihnachten steht vor der Tür, nur der Schnee lässt auf sich warten Oh du schöne Weihnachtszeit Dass es keine weissen Weihnachten gibt, daran hat man sich bereits gewöhnt. Aber eine Adventszeit ganz ohne Schnee? Das ist etwas Neues. Da kann es schon vorkommen, dass man nicht in Weihnachtsstimmung gerät. Vielleicht helfen ja die Bilder von festlich geschmückten Häusern und kunstvollen Arrangements, um sich in weihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen. Wir von regiolive, dem Surentaler und dem Oberwiggertaler wünschen allen bereits jetzt schöne Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Die Spendenaktion «Baulüüt wie mer» lockte zahlreiche Besucher an Gemütliches Beisammensein für einen guten Zweck Freitag der 13. zeigte sich in Geuensee von seiner besten Seite. Im winterlich dekorierten Werkhof der Bauunternehmung Estermann wurden auch dieses Jahr fleissig Spenden gesammelt. Alterszentrum St. Martin beging sein 50-Jahr-Jubiläum mit einem Winterlichtritual Das Feuer im Mittelpunkt Drei Referentinnen und Referenten führten gekonnt durch das Winterlichtfest anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Alterszentrums St. Martin am Donnerstagabend und entzündeten zum krönenden Finale des Festaktes ein Feuerwerk. Traditioneller Chlaus-Markt lockte unzählige Gäste nach Sursee Kaffeeschnaps und Waren Ob kulinarische Leckerbissen, Rösslispiel, Dekoartikel, Landmaschinen oder Kaffeeschnaps, für jeden Geschmack und jedes Alter war am traditionellen Chlaus-Markt in Sursee etwas geboten. Mit der Spendenaktion 2019 unterstützt die Estermann AG eine junge Bergbauernfamilie Mit Genuss anderen etwas Gutes tun Bei der Spendenveranstaltung der Firma Estermann AG im Schäracher in Geuensee kann man in weihnächtlicher Atmosphäre Glühwein, Raclette und andere Leckerein geniessen und somit ein Projekt in Schüpfheim, den Hausbau einer jungen Bergbauernfamilie, unterstützen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen