AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Die Familie Gilli öffnete am Sonntag die Türen ihres Hofes in Triengen

Vom Spargelfeld direkt in den Hühnerstall

Direkt auf dem Feld erklärte Markus Gilli (in Grün) seinen Gästen die Spargelernte.  | Bild: Andrea Kaufmann

Was ist eigentlich das Besondere am Spargelanbau? Wo genau wachsen die saftigen Erdbeeren? Und wie geht es im Hühnerstall zu und her? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bot die Familie Gilli am Sonntag, 2. Juni, in Triengen.

06.06.2019 12:00, aka/sursee, 0 Kommentare

Im Rahmen des gesamtschweizerischen «Tag der offenen Hoftüren» boten auch Christine und Markus Gilli Einblicke in ihren Hof. Für ihre Besucher hatte die Familie Gilli auch ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

Begrüsst wurden die Gäste direkt mit der Einladung, an einem Wettbewerb mitzumachen. Anschliessend konnten nicht nur der neue Hofladen, sondern auch die dahinterstehenden Räume begutachtet werden. Hier befand sich auch eine Kinderecke, wo die kleinen Besucher sich beim Töpfli-Anmalen und Bepflanzen selbst als Bauern versuchen konnten. Und wer sich nicht gerade kulinarisch verpflegte und sich im Schatten hinter dem Hof eine kleine Pause gönnte, konnte auch eine Kutschenfahrt unternehmen.

Erfolgreicher Hofladen

Doch dem noch nicht genug, lud Markus Gilli seine Gäste auf einen Hofrundgang ein. Dieser führte etwas weg vom Hof, hinaus zu den Spargel- und Erdbeerfeldern sowie dem Hühnerstall. Noch authentischer hätte der Landwirt seinen Rundgang wohl nicht mehr gestalten können, erklärte er seinen Gästen doch mitten auf dem Spargelfeld den Unterschied zwischen grünem und weissem Spargel. Zudem erläuterte er die Eigenheiten des Trienger Bodens und demonstrierte, was geschieht, wenn man Spargeln nicht erntet, sondern wachsen lässt.

Derweil kümmerte sich Christine Gilli um das Geschehen direkt auf dem Hof. Bereits vor drei Jahren hatten die Gillis die Tore geöffnet und auf ihren Hof eingeladen. «Diesen Frühling waren wir wieder auf der Suche nach einem Event, den wir veranstalten könnten. So haben wir uns dann entschieden, beim ‹Tag der offenen Hoftüren› mitzumachen», sagte Christine Gilli.

Seit Oktober ist auch der neue Hofladen offen, in welchen am Sonntag ein Abstecher natürlich nicht fehlen durfte. Der Laden hat jeweils von Montag bis Samstag geöffnet – unter der Woche morgens betreut – und bietet ein breites Spektrum an Früchten und Gemüse aus Eigenproduktion, ergänzenden Lebensmitteln, hausgemachten Spezialitäten und Geschenkkörben.

Wir sind sehr zufrieden», lautete Christine Gillis erste Bilanz zum neuen Hofladen. «Das Modell mit Betreuung und Selbstbedienung hat sich bewährt und gibt gewisse Freiheiten für Kunden und Produzenten.» Besonders aktuell seien momentan natürlich die Erdbeeren, welche die Familie Gilli schon seit Jahrzehnten anbaut.

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Spanien, Frankreich, Portugal oder Griechenland Wohin gehen die Menschen in Sursee in die Ferien? Die Sommerferien stehen vor der Tür. Doch, wohin gehen die Menschen in der Region Sursee in die Ferien? Was machen Sie? Strand- und Badeferien? Regiolive hörte sich in Sursee einmal um. Die Jubiläumsausgabe verspricht hochklassigen Ballsport und beste Unterhaltung 20 Jahre Surseer Städtlibeach Am Fronleichnams-Wochenende sorgt das legendäre Städtlibeach in der Altstadt von Sursee für viel Unterhaltung und Sport auf höchstem Niveau. Bei der Jubiläumsausgabe sind wiederum die beliebten Vereins- und Firmenturniere auf dem Programm, sowie ein Exhibition-Spiel mit ehemaligen Schweizer Beachvolleyball-Cracks. Die Praxis für Akupunktur & Traditionelle Chinesische Medizin in Sursee feiert ihr 15-jähriges Bestehen Zum Wohle der Patienten White Dinner Sursee Ein Picknick der ganz besonderen Art Am Samstag, 15. Juni findet in der Altstadt von Sursee zum ersten Mal ein White Dinner statt. Der Verein Gewerbe Region Sursee lädt Jung und Alt aus der Region, zu einem einzigartigen Event in traumhafter Atmosphäre unter freiem Himmel ein. Das Pfingstwochenende in Sursee Smokers Night, Kinoclub und Metal-Konzert Noch nichts vor am Pfingstwochenende? In Sursee stehen verschiedenste Events auf dem Programm. In der Goose Bar können verschiedene Zigarren geraucht werden, dazu findet eine Spirituosen-Degustation statt. Der Kinoclub wartet im Stadttheater mit einem Film aus dem ländlichen Irland und im Kulti sind Death-Metal-Konzerte angesagt. Baden, grillieren oder in die Ferien? Das treiben die Leute diesen Sommer Der Sommer steht vor der Tür – endlich kann man sagen! Wie verbringen die Leute den Sommer, was treiben sie? Regiolive ging in Sursee auf Stimmenfang. Die Antworten gibt’s im Video-Interview. «Petanque ist wie Meditation» Peach Weber zu Gast in Sursee Am Mittwochabend begeisterte die Schweizer Komiker-Legende Peach Weber das Publikum in Sursee. Davor sprach der Künstler im ausführlichen Regiolive-Interview über sein Programm «I-Peach», sein Hobby Petanque und was dies mit Meditation zu tun hat, sowie über seinen letzten Auftritt 2027 im Hallenstadion. Am Samstag findet in Sursee ein Kinderfest aller Jugendverbände aus Sursee mit einem grossen Spielturnier statt Lasst die Spiele beginnen Unter dem Patronat der Pfarrei Sursee findet am Samstag in Sursee als eine Premiere das erste öffentliche Kinderfest statt. Der Lehrstellenparcours in Schötz wurde zum dritten Mal durchgeführt und vernetzt Schule und Gewerbe Win-Win-Situation für alle Der Lehrstellenparcours in Schötz bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in verschiedene Berufe reinzuschnuppern, was bei der Berufswahl eine grosse Hilfe sein kann. Das Kantitheater Sursee überzeugte mit publikumsnaher Aufführung der Tragödie «Antigone» Vom Mut, «Nein» zu sagen Mit einer modernen Version der Tragödie "Antigone" lotete die Theatertruppe der Kantonsschule Sursee die Möglichkeit radikalen Verneinens bis zum Äussersten aus.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen