AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

In der Pfarrkirche spielten am Samstag zwei verschiedene Handharmonika-Orchester

Musik kennt keine Grenzen

Die Mitglieder des Handharmonika-Clubs Dagmersellen geniessen den Applaus.  | Bild: Heidi Bono

Der Handharmonika-Club Dagmersellen und seine musikalischen Gäste vom Akkordeon-Orchester aus dem deutschen Riedlingen boten dem Publikum ein tolles Konzert.

29.11.2019 14:33, hbo/ursee, 0 Kommentare

«Wir kennen uns aus der Studienzeit», sagte Dirigentin Cornelia Dick aus Deutschland zum Einstieg und zur Begrüssung. Adrian Leuenberger, Dirigent des Handharmonika-Clubs Dagmersellen, hatte das Akkordeon-Orchester aus Riedlingen (D) zum gemeinsamen Musizieren eingeladen.

So erklangen denn am Samstag nicht nur die musikalischen Darbietungen des regionalen Orchesters in der Pfarrkirche Dagmersellen, sondern auch die Werke der Gäste aus Deutschland. Nach ihrem gemeinsamen Studium von 2002 bis 2006 am Hohner Konservatorium in Trossingen (D) treffe man sich alljährlich.

«Hier entstand die Idee für ein Konzert mit den beiden Vereinen», erwähnten Cornelia Dick und Adrian Leuenberger. Die Gäste aus Deutschland boten in einem ersten Block eine breite Palette. Nach dem Stück «Palladio» erfreuten sie die Zuhörer jeden Alters mit dem bekannten Stück von Bryan Adams, «Everything I Do, I Do It For You».

Ein «Halleluja» und eine Sinfonie folgten. «Yorke’s Guitar» sei eigentlich ein Musikstück für Klavier, erwähnte die Dirigentin, aber auch das wurde gekonnt vom Akkordeon-Orchester gespielt. Und mit dem bekannten Sister-Act-Sound «I Will Follow Him» schloss das Akkordeon-Orchester aus Deutschland seinen Part.

Bekannte Werke

Der Handharmonika-Club Dagmersellen spielte im zweiten Teil einen Tango und eine eindringliche irische Ballade. Das überaus bekannte Stück von Paul Ryan «Eloise» begeisterte ebenfalls. Es sei dies eine musikalische Zeitreise, erwähnte Adrian Leuenberger: «Das Stück bietet sehr viel Gefühl und sogar Schreie der Liebe.»

Weiter ging es mit dem bekannten «Walzer Nr. 2» von Schostakowitsch. Dies war eine Gelegenheit für die Musikerinnen und Musiker, einmal mehr die ganze Palette ihres Könnens zu zeigen. «Damit ihr euch noch etwas aufwärmen könnt, verlegen wir uns musikalisch nach Südamerika», sagte der Dirigent. Mit «Samba Negra» und «The Rose» wurden die Besucher wirklich in warme Gefilde versetzt.

Erwin Biere, Schlagzeuger aus dem Handharmonika-Club Dagmersellen, begleitete beide Orchester. Zum Abschluss musizierten die beiden Gruppen dann noch gemeinsam. Nach dem ABBA-Stück «Thank You For The Music» und «Time To Say Goodbye» gab es ganz grossen Applaus und natürlich auch eine Zugabe. Zum Abschluss wurde erwähnt, dass der Handharmonika-Club Dagmersellen im Jahre 2021 nach Deutschland für einen Konzertauftritt reisen werde.

Viel Lob fürs Dirigieren erhielten Cornelia Dick und Adrian Leuenberger.  | Bild: Heidi Bono

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Alterszentrum St. Martin beging sein 50-Jahr-Jubiläum mit einem Winterlichtritual Das Feuer im Mittelpunkt Drei Referentinnen und Referenten führten gekonnt durch das Winterlichtfest anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Alterszentrums St. Martin am Donnerstagabend und entzündeten zum krönenden Finale des Festaktes ein Feuerwerk. Traditioneller Chlaus-Markt lockte unzählige Gäste nach Sursee Kaffeeschnaps und Waren Ob kulinarische Leckerbissen, Rösslispiel, Dekoartikel, Landmaschinen oder Kaffeeschnaps, für jeden Geschmack und jedes Alter war am traditionellen Chlaus-Markt in Sursee etwas geboten. Mit der Spendenaktion 2019 unterstützt die Estermann AG eine junge Bergbauernfamilie Mit Genuss anderen etwas Gutes tun Bei der Spendenveranstaltung der Firma Estermann AG im Schäracher in Geuensee kann man in weihnächtlicher Atmosphäre Glühwein, Raclette und andere Leckerein geniessen und somit ein Projekt in Schüpfheim, den Hausbau einer jungen Bergbauernfamilie, unterstützen. Die rund 230 Aktiven des STV Altbüron boten eine attraktive Turnshow Von «Shopaholics» und Langfinger Zur grossen Turnshow des STV Altbüron wurde die Mehrzweckhalle am Wochenende kurzerhand in Shopping Mall verwandelt, wo eine fetzige Reigennummer die nächste jagte. Am Samstag öffnete die Stiftung Brändi Sursee ihre Türen Spiele, Leckereien, Kunstwerke und vieles mehr Bei dem breiten Angebot kam am Tag der offenen Tür in der Stiftung Brändi niemand zu kurz. Die Altstadt von Sursee erstrahlte im Lichterglanz Jedes Jahr aufs Neue schön Über 60 Geschäfte lockten zur diesjährigen vierten Ausgabe von "Altstadt im Lichterglanz". Die Wetterprognosen standen schlecht. Doch davon abschrecken liessen sich die Surseer nicht, schliesslich konnte man bei Glühwein oder Punsch am Feuer wieder trocknen. Und wer lässt sich schon gerne die Gelegenheit entgehen, in solch einer zauberhaften Atmosphäre mit dem ein oder anderen Kollegen ein Schwätzli zu halten? Das Jodlerchörli Geuensee gab an seinem Jahreskonzert sein vielseitiges und farbiges Programm zum Besten Buntes Nachtleben in Geuensee Am Samstagabend feierte die Theatergruppe Schlierbach mit dem Stück «he-het kei Wärt» Premiere In Obereien stinkt es zum Himmel Zwölf Schauspielerinnen und Schauspieler der Theatergruppe Schlieren inszenieren unter der Regie von Kurt Burri das Theaterstück "he-he kei Wärt". Voller Spannung erwarteten die Laternenkinder den Samichlaus in Oberkirch Gespenster wuselten durch die Nacht Am Schulhaus-Zentrum Oberkirch wurden innerhalb der letzten Wochen fleissig über 130 Laternen gebastelt - und das alleine von Kindergärtlern und Erstklässlern. Weihnachtsausstellungen in der Region In die Adventszeit einstimmen
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen