AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Grosse Fotogalerie der Flug-Show

Flüügerchilbi mit PC-7 Team lockte viel Volk nach Beromünster

Drehende Propeller und Rotoren fast rund um die Uhr, strahlendes Sommer-Wetter und 5000 Flug-Fans – das war «Flüügerchilbi» total. Als Stargäste grüssten die neun Flieger-Asse des PC-7 Teams aus der Luft.

01.07.2019 16:43, dev, 0 Kommentare

38 Grad zeigte das Flugplatz-Thermometer zeitweise an – und doch strömten beim Backofen-Wetter mehr als 5000 Flug-Fans nach Beromünster. Denn in Fliegerkreisen ist bekannt: Wenn auf dem Flugplatz Flüügerchilbi angesagt ist, ist mit Top-Acts zu rechnen. Pünktlich um 14.00 Uhr am Samstagnachmittag, flogen die neun Flieger-Asse des PC-7 Teams der Schweizer Luftwaffe, einen Super Puma-Helikopter flankierend, aus Süden an und überflogen das Flugfeld ein erstes Mal. Mit ihren atemberaubenden Figuren und Show-Einlagen sorgten die neun Piloten für ein einzigartiges Spektakel am Himmel: Haarscharfe Kreuzungen, Überflüge in 360 Grad Drehung «auf dem Kopf» oder die Figur «Schweizerkreuz» waren ein einzigartiger Genuss für die Tausenden Flug-Fans. Leader-Pilot Hptm. Cyril «Johnny» Johner, grüsste das Publikum aus dem Cockpit aus der Luft: «Das PC-7 Team der Schweizer Luftwaffe ist begeistert vom Flugplatz Beromünster und seinem tollen Publikum. Danke, dass wir bei Euch sein dürfen!»

Kunstflugstaffel mit weltweitem Renommée

Beim simulierten Luftkampf 2 gegen 2 stockte so manchem Betrachter der Atem. Dynamik, Eleganz und Präzision – diese Attribute gelten auch in der Jubiläums-Saison des PC7-Teams. Spätestens mit dem grossen Herzen, dass zwei Piloten perfekt in den Himmel zeichneten – und noch von einem dritten Piloten als Amor's Pfeil durchflogen wurde – war die Botschaft klar: «Wir lieben Beromünster!» 

 «Lazy Eight» und «Screwdriver  Down»

Zu den Highlights zählte der bereits vierte Besuch des Super Puma Displays der Schweizer Luftwaffe. Ob «Lazy Eight», «Hammerhead» oder «Screwdriver Down» –  die beiden Piloten Hptm. Philippe Weber und Hptm. Robin Stauber am Steuerknüppel, zeichneten mit ihrem Super Puma alle Figuren in eindrücklicher Weise in den Himmel über Beromünster. Vor und nach dem Flug-Programm durfte das Publikum den Armee-Helikopter aus nächster Nähe besichtigen.

Antonov AN 2 und Helikopter

Die Luftrettungs-Crew der Alpine Air Ambulance hatte ihre Basis auf den Flugplatz verlegt – das Publikum erlebte so mehrere Starts und Landungen aus nächster Nähe. Chefpilot und CEO Jürg Fleischmann sass höchstpersönlich im Cockpit des modernen Rettungs-Helikopters Airbus H135. Zu Gast war auch der grösste einmotorige Doppeldecker der Welt – die russische Antonov AN 2 vom Verein Starflight Schweiz. Besichtigt werden konnte auch ein Helikopter der ersten Stunde: Der Bell 47, dem ersten ab 1946 zivil in Serie produzierten Helikopter weltweit. Viele Flug-Fans und Familien starteten zu einem Rundflug über die Innerschweiz und erlebten bei strahlendem Sonnenschein eine herrliche Flüügerchilbi. Mehr Informationen entnehmen Sie der aktuellen Ausgabe des Surentalers.

Galerie | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Operetten-Revue «Frau Luna» im Stadttheater Sursee ist von A bis Z opulent und wird mit viel Leidenschaft präsentiert Berlin und den Mond nach Sursee geholt Grosses Kino bietet das Ensemble des Stadttheaters Sursee dem Publikum mit der Aufführung der Operetten-Revue «Frau Luna». Konzertpodium mit Johanna Schneider und Bläserensemble in Sursee W. A. Mozart steht im Zentrum Zwei Kammermusik-Kompositionen von W. A. Mozart werden von Lehrpersonen der Musikschule Region Sursee zum Besten gegeben. Die Brass Band Feldmusik Winikon lädt ein zu ihren Jahreskonzerten Musikkonzert in neuer Uniform Die Brass Band Feldmusik Winikon freut sich auf ihre Jahreskonzerte, welche sie in ihrer neuen Uniform spielen. Die Feldmusik Nebikon lädt zum Jahreskonzert Wo das Glück sich trifft "Happy day" – unter diesem Motto lädt die Feldmusik Nebikon zu ihrem vielseitigen Jahreskonzert ein. Der Auftritt des Jodlerchörli Heimelig Oberkirch mit Konzert und Theater fand beim Publikum viel Gefallen Es war ein Schmaus für Augen und Ohren Das Jodlerchörli Heimelig Oberkirch bot dem Publikum mit viel Musik und einer herrlich gespielten Theater-Komödie einen äusserst unterhaltsamen Abend. Die Häuser sind geschmückt, Weihnachten steht vor der Tür, nur der Schnee lässt auf sich warten Oh du schöne Weihnachtszeit Dass es keine weissen Weihnachten gibt, daran hat man sich bereits gewöhnt. Aber eine Adventszeit ganz ohne Schnee? Das ist etwas Neues. Da kann es schon vorkommen, dass man nicht in Weihnachtsstimmung gerät. Vielleicht helfen ja die Bilder von festlich geschmückten Häusern und kunstvollen Arrangements, um sich in weihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen. Wir von regiolive, dem Surentaler und dem Oberwiggertaler wünschen allen bereits jetzt schöne Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Die Spendenaktion «Baulüüt wie mer» lockte zahlreiche Besucher an Gemütliches Beisammensein für einen guten Zweck Freitag der 13. zeigte sich in Geuensee von seiner besten Seite. Im winterlich dekorierten Werkhof der Bauunternehmung Estermann wurden auch dieses Jahr fleissig Spenden gesammelt. Alterszentrum St. Martin beging sein 50-Jahr-Jubiläum mit einem Winterlichtritual Das Feuer im Mittelpunkt Drei Referentinnen und Referenten führten gekonnt durch das Winterlichtfest anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Alterszentrums St. Martin am Donnerstagabend und entzündeten zum krönenden Finale des Festaktes ein Feuerwerk. Traditioneller Chlaus-Markt lockte unzählige Gäste nach Sursee Kaffeeschnaps und Waren Ob kulinarische Leckerbissen, Rösslispiel, Dekoartikel, Landmaschinen oder Kaffeeschnaps, für jeden Geschmack und jedes Alter war am traditionellen Chlaus-Markt in Sursee etwas geboten. Mit der Spendenaktion 2019 unterstützt die Estermann AG eine junge Bergbauernfamilie Mit Genuss anderen etwas Gutes tun Bei der Spendenveranstaltung der Firma Estermann AG im Schäracher in Geuensee kann man in weihnächtlicher Atmosphäre Glühwein, Raclette und andere Leckerein geniessen und somit ein Projekt in Schüpfheim, den Hausbau einer jungen Bergbauernfamilie, unterstützen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen