AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Dreikönigskuchen von Stocker, Koller, Weibel, Künzli, Fischer und Surchat im Test

Welcher Bäcker trägt die Krone?

 | Bild: SW

Der 6. Januar ist Dreikönigstag. An diesem Tag werden traditionell Dreikönigskuchen verspeist. In Sursee mit gut 9900 Einwohnern gibt es so manche Bäckerei. Doch bei welchem Beck gibt es besonders gute Königskuchen? Die Regiolive-Redaktion machte die Kostprobe. Es wurden sechs Königskuchen von verschiedenen Bäckereien gekostet.

07.01.2019 10:20, sw/sursee, 1 Kommentare

Mit oder ohne Rosinen, oder doch lieber mit Schokolade? In 4er-, 6er-, 8er- oder 10er-Ausführung, die Vielfalt an Dreikönigskuchen ist gross. Am 6. Januar darf das süsse Brot auf Schweizer Tischen nicht fehlen. Auch bei der Arbeit, sei es im Büro, in der Werkstatt oder in der Praxis, hält der Brauch Einzug. Vielerorts werden Dreikönigskuchen schon Tage im Voraus gekauft und genüsslich verspeist. Schliesslich sind sie ja nur einmal im Jahr erhältlich. Die Regiolive-Redaktion wollte wissen, bei welcher Bäckerei es besonders gute Königskuchen gibt. In sechs Bäckereien in Sursee wurden Dreikönigskuchen mit Rosinen gekauft: Bäckerei Konditorei Stocker, Café Koller, Bäckerei Konditorei Weibel, Künzli Bäckerei, Conditorei Fischer und Café-Confiserie Surchat.

Geschmacklich gut bis sehr gut

Über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, ebenso über das Aussehen. Nicht überraschend fiel das Ergebnis denn auch unterschiedlich aus. Was für den einen appetitanregend aussah, war für den anderen zu viel der Zuckerstreusel. Was für den einen lieblos und uninspiriert wirkte, war für den anderen elegant und gluschtig. Einige Dreikönigskuchen kamen sehr blass und unförmig daher, andere wiederum waren mit einer gesunden Bräune versehen und wurden schick präsentiert. Die Geschmackspalette reichte von trocken und fad über luftig und feucht bis süss. Auch etwas zu süsse Kuchen waren darunter, ebenso solche mit weniger und mehr Biss. Manche wurden als zu teigig empfunden. Das Spektrum war gross. Doch festgehalten werden kann: Absolut geniessbar waren alle; die Königskuchen waren geschmacklich gut bis sehr gut.

Welche Bäckerei macht das Rennen? 

Für das Erscheinungsbild, den Geschmack und die Konsistenz konnten die Jury-Teilnehmer jeweils null bis drei Punkte verteilen. Interessiert es Sie nun auch, welche Bäckereien mit ihren Dreikönigskuchen auf das Siegerpodest steigen dürfen? Dann lüften wir doch das Geheimnis: Auf Platz drei schaffte es der Königskuchen der Conditorei Fischer. Auf Platz zwei rangiert jener der Künzli Bäckerei. Und Sieger und somit der Dreikönigskuchen, welcher bei der Regiolive-Redaktion am besten ankam, ist jener des Café Koller. Dieser ist luftig, fein, gut im Geschmack, gleichmässig geformt und mit appetitanregendem Erscheinungsbild. Regiolive Sursee gratuliert recht herzlich zum besten Dreikönigskuchen.

Genuss | Kochen | Sursee | Test

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Kommentare (1)

Köbi | am 07.01.2019 um 16:49 Uhr
Da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen! Gute Idee.


Städtli-Bike 2019 mit Bike-Expo und Streetfood-Festival Spektakulärer Mountainbike-Sport mitten in den Gassen der Altstadt Es ist wieder soweit. Am Sonntag, 26. Mai steht das Städtli-Bike in Sursee auf dem Programm. Mitten in der Altstadt wird den Besuchern und Radsportfreunden attraktiven Mountainbike-Sport geboten. Auf dem Martignyplatz gibt es zudem ein Streetfood-Festival. 5. Street Food Festival Olten, 24. - 26. Mai @ Begegnungszone Olten Schlemmen in Olten Die «Original Streetfood Festival Tour» geht bereits in ihre fünfte Saison. In allen Städten findet man den Termin bereits als traditionellen Event in den Agenden. Mit 400'000 Besuchern wurde auch im letzten Jahr wieder ein Besucherrekord verzeichnet. In Olten wird der Event auf der Begegnungszone Kirchgasse & dem Munzingerplatz stattfinden. Eine wahrlich perfekte Location in der Innenstadt Am Junior Day bot die Galliker AG in Altishofen spannende Einblicke in ihre verschiedenen Lehrberufe Selber mal einen LKW zu fahren war ein Highlight Mit dem alljährlichen Junior Day möchte die Galliker AG in Altishofen vor allem den Jugendlichen die Welt der Logistik und ihre verschiedenen Lehrberufe näherbringen. Das Jodlerchörli Heimelig am Gschweich Schlierbach organisierte in Schlierbach zum 46. Mal das Jodler Rendez-vous Jodellieder vom Feinsten Beim Jodler Rendez-vous in Schlierbach bewertete eine Jury die Darbietungen und gab den Künstlern wertvolle Tipps für deren Hauptauftritt am Zentralschweizerischen Jodlerfest, welches vom 28. bis 30 Juni in Horw stattfindet. Der Moostag Wauwiler Ebene lockt mit einem facettenreichen Angebot Kulturlandschaft entdecken Am Sonntag, 26. Mai, bietet sich die Gelegenheit, Einblicke in die artenreiche Kulturlandschaft rund ums Wauwilermoos. Der Sempacherseelauf feiert sein 10-jähriges Jubiläum Bilder des Laufevents in der grossen Fotogalerie Wie jedes Jahr war auch die 10. Austragung ein tolles Lauffest. Über 1850 Läufer genossen die einmalige Stimmung auf den Laufstrecken über 5 und 10 km sowie 21.1 km um den Sempachersee. Auch die Kids-Rennen durch die Altstadt waren ein Vollerfolg. Neuuniformierung Musikverein Schenkon Streetparade und «Arosa-Marsch» begeistern das Publikum Der Musikverein Schenkon hat nach 30 Jahren eine neue Uniform. Am Samstag wurde das Geheimnis gelüftet. Die grosse Schänker Streetparade und das Gesamtspiel von über 400 Musikern, lockten das halbe Dorf auf die Strasse. Highlight sehen Sie im Video. Peach Weber ist am 29. Mai mit seinem neuen Programm «iPeach» zu Gast im Stadttheater Sursee Gedichte, Lieder und Gäx Peach Weber verblüfft in seinem neuen und mittlerweilen 15. Bühnenprogramm «iPeach» mit Gedichten, Liedern und Gäx. Der grösste Laufevent der Region Der Sempacherseelauf feiert Jubiläum Bereits zum 10. Mal findet der Sempacherseelauf statt. Gegen 2000 Laufbegeisterte werden am Samstag erwartet. In fünf Kategorien können Gross und Klein antreten. Die Festwirtschaft auf dem Martigny-Platz sorgt für das leibliche Wohl der Läufer und Besucher. Auf dem Herzberg in Uffikon wird am Sonntag das Buch «Wahre Liebesgeschichten» präsentiert Liebesgeschichten, so bunt wie ein Blumenstrauss Bernhard Zemp möchte, dass sein Buch «Wahre Liebesgeschichten» die Menschen berührt, verzaubert, sie an ihre eigene Liebesgeschichte erinnert und «Gefühle wieder aufflackern lässt».
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen