AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Stimmkünstler Martin O. taucht Oberkircher Gemeindesaal in Klangwelten

Ein Mann und seine Stimme

Einzigartige Melange aus Bühnenpräsenz, Stimmvirtuosität und Storytelling: Martin O. in Oberkirch.  | Bild: Christoph Leisibach

20.03.2019 12:00, cle/sursee, 0 Kommentare

Einsam am Strand. Rauschende Wellen und säuselnde Windstösse. Ab und zu von weit her eine krächzende Möwe. Nur hier, nur jetzt – ein Moment der zeitlosen Ewigkeit. Dieser währt jedoch nicht lange, da unvermittelt einsetzender Gesang die friedvolle Geräuschkulisse durchbricht. Immer mehr Stimmlagen verbinden sich zu einem vielstimmigen Lied, überlagern die anfängliche Idylle und lassen vor dem geistigen Auge eine gänzlich neue Szenerie entstehen.

Mit solchen und ähnlichen Klangwelten verzauberte am vergangenen Freitag der Ostschweizer Stimmkünstler Martin O. den Oberkircher Gemeindesaal – der erste Event der neu gegründeten Kulturkommission Oberkirch. Die Spielereien mit Wort, Geräusch und Gesang boten beste Unterhaltung und regten gleichzeitig zum Nachdenken an.

Die Gemeinde «Oberchööuch» mit ihren örtlichen Gegebenheiten durchzog quasi als roter Faden die Perlenkette unterschiedlicher Sketches. So musste beim mittelalterlichen Liturgiegesang etwa das Gemeindeblatt als Gebetsbuch herhalten, aus welchem Martin O. spontan einzelne Wortfetzen entnahm und ins Gebet miteinbaute.

Auf diese Weise entstand – in bester dadaistischer Manier jegliche Verbindung von Form und Inhalt negierend – eine witzige Collage mit willkürlich-assoziativen Kombinationen. Geradezu unverblümt-scheppernd schloss sich hingegen eine Rap-Einlage an. Hier zeigte sich, zu welch ungeahnter Akrobatik das menschliche Mundwerk fähig ist. Schnalzende Zungenbewegungen, knallende Lippen und gekaute Konsonanten ersetzten ganze Klangapparate.

Mithilfe seines Symphoniums, eines in Appenzeller-Nussholz eingearbeiteten Loop-Geräts, legte Martin O. Tonspur über Tonspur und kreierte so einzig mit seinem Mundwerk einen ganzen Soundteppich. Dazu rappte er stilsicher über Gott, die Welt und – auch hier schlich sich der Running Gag wieder ein – die Gemeinde Oberkirch.

Das Publikum wurde miteinbezogen Die zweistündige One-Man-Show des Ostschweizer Stimmkünstlers bestach durch eine einzigartige Melange aus einnehmender Bühnenpräsenz, facettenreicher Stimmvirtuosität und humoristischem Storytelling. Sie zeigte auf eindrückliche Weise, was ein Mensch mit seiner Stimme alles anstellen kann.

Hierbei fand die Kunst jedoch nicht, wie so oft, einfach nur für sich auf der Bühne und losgelöst vom dunklen Zuschauerraum statt; vielmehr bezog Martin O. vom ersten Moment an das Publikum fortlaufend in seine Performance mit ein. Das Ergebnis: Szenenapplaus, Lacher, halblaute Zwischenrufe – Freude am Mitgehen einfach!

Kultur | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Kursprogramm des Obristhof Oftringen Bunt wie ein Wald im Frühling Oftringen: Abwechslungsreiches Kurs- und Eventprogramm des Obristhofs für den Frühling/Sommer. Yasmina Reza: «Kunst» - Verlosung Was ist eigentlich Kunst? Im Schauspiel «Kunst» von Yasmina Reza, das am 20. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen gezeigt wird, löst ein weisses Gemälde ungeahnte Konflikte aus. Dabei geht es um die Frage, was Kunst eigentlich sei. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets - einfach untenstehendes Formular ausfüllen! Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung. Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Schauspiel in englischer Sprache - Verlosung Nelson Mandela und die Geschichte Südafrikas in «Free Mandela» In «Free Mandela», dem englischsprachigen Theaterstück des TNT Theatre Britain, welches am 11. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen zu Gast ist, wird die Lebensgeschichte Nelson Mandelas mit der Geschichte Südafrikas verbunden. Dabei werden die Geschichte von Nelson Mandela, seiner Frau Winnie und einem Polizisten zu einer grossen, facettenreichen Geschichte verwoben. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets! Der Elternbildungsanlass zum Thema «Ausgang, Party, Alkohol & Co.» in Wauwil stiess auf grosses Interesse Mit den Jugendlichen das Gespräch suchen ist wichtig Welche Anzeichen bei Jugendlichen lassen auf Alkohol- und Drogenprobleme schliessen? Wie sollen Eltern am besten damit umgehen? Diese und weitere Fragen wurden am gut besuchten Elternbildungsanlass in Wauwil beantwortet. Am Donnerstagabend wurden zehn Leserinnen und Leser beschenkt Für ihre Treue belohnt Auch dieses Jahr durften sich je fünf Personen der Surentaler- und Oberwiggertaler-Leserschaft über eine Einladung in die Agentur Sursee freuen und einen Geschenkkorb entgegennehmen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen