AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Grosse und kleine Eiskunstläufer begeisterten das Publikum in der Eishalle Sursee

Die Möglichkeiten des Eises voll ausgelotet

16.04.2019 13:21, mst/sursee, 0 Kommentare

Vergangenen Sonntag präsentierte der Eisklub Sursee gemeinsam mit dem KantiChor und Band zum zweiten Mal sein Programm «VoICEs». In einer Eishalle, die bis auf die letzten Plätze besetzt war, sorgte die Kombination aus hervorragender Musik und talentierten sowie passionierten Eiskunstlaufenden für viele Gänsehautmomente und offenkundiges Staunen.

Vorwärts, rückwärts, mit Sprüngen und Pirouetten, einbeinigen Balanceakten und atemberaubenden Geschwindigkeiten loteten die Artisten die Möglichkeiten des Eises voll aus. Lichteffekte und zum Thema passende Kostüme und Accessoires verstärkten dabei ihre Ausdruckskraft. Mit einwandfrei memorisierten Choreografien und einer gehörigen Portion Mut zu atemberaubenden Kunststücken bewiesen die Eiskunstlaufenden gruppen- oder paarweise, aber auch alleine ihr Talent.

Die Musik zu den Küren wurde dabei vom KantiChor und der KantiBand vertont. Die Interpretation der Lieder, welche vorwiegend aus der Feder der schwedischen Popgruppe ABBA stammten, beeindruckte dabei durch Tongenauigkeit, Ausdrucksstärke und die herzergreifenden Stimmen der Solistinnen und Solisten Jaelle Fiechter, Naomi Austero, Janine Bucher, Sophie Felber, Lisa Reding und Mathieu Perey. Speziell begeisterte auch das A- Capella-Lied «White Winter Hymnal», bei welchem der Chor mit grosser Koordination klare Töne mit Körperrhythmik vereinte.

Idole am Start

Für spezielle Begeisterung auch auf Seiten der Artisten selbst sorgten die Gastauftritte des Profieiskunstlaufpaares Victoria Manni und Carlo Röthlisberger, dreifache Schweizermeister im Eistanz. Sie bewiesen zweifelsfrei, dass Eis unter den Kufen keineswegs ein Hindernis für akrobatische Tanzleistungen darstellt.

So flogen sie sprichwörtlich über das Eis, zu romantischen Balladen wie auch zu groovigen Beats. Ebenfalls über Eis wirbelte Vizeschweizermeister Lukas Britschgi. Mit atemberaubender Geschwindigkeit verschwamm er bei waghalsigen Sprüngen und rasanten Pirouetten vor den Augen des Publikums. Er zeigte den Nachwuchstalenten, was mit viel Leidenschaft und noch mehr Training alles erreichbar ist.

Ebenfalls in einem Gastauftritt bot das Zürcher Synchronteam «Starlight-Novice» eine atemberaubende Show, in welcher die 10- bis 15-jährigen Mitglieder von Individuen zu einer perfekt abgestimmten, stolzen Einheit verschmolzen. Das Publikum wurde von Moderatorin Fabienne Bernet charmant durch die Show geführt. 

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


In Schlierbach fand am Sonntagnachmittag der Fasnachtsumzug statt Viel Hintergründiges und Wildes zu bestaunen Wilde, aber auch mit viel Scharfsinn gestaltete Sujets waren unter den 33 Teilnehmergruppen vertreten. Beste Stimmung herrschte beim Fasnachtsumzug am Samstagnachmittag in Dagmersellen Vielseitig bunt ging’s mächtig rund 56 Teilnehmergruppen, davon 18 Guggenmusiken, sorgten neben dem herrlichen Frühlingswetter für gute Laune. Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Der Informationsanlass am Donnerstagabend bei Auto Birrer Sursee zum Thema Wasserstoffmobilität war gut besucht Ein Anfang ist gemacht Wie funktioniert ein Wasserstoffauto? Wo kann ich tanken und wie weit komme ich mit einer Tankfüllung? Diese und viele weitere Fragen wurden am Informationsanlass der Auto Birrer Sursee kompetent beantwortet. Die Fröschenzunft lud am Sonntag zur beliebten Seniorenfasnacht ins Forum Triengen ein Indianer, Goldschürfer und Banditen Bei der Demaskierung an der Seniorenfasnacht Triengen gab es die ein oder andere Überraschung. Jubiläumsumzug lockte am Sonntag eine gewaltige Zuschauerzahl nach Roggliswil Ein riesen Spektakel Der Jubiläumsumzug anlässlich 75 Jahre Elfaver Roggliswil bot eine geniale, närrische Vorstellung, die viel Unterhaltung und Freude brachte. Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen