AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

«Wir wollen den kahlen Martignyplatz etwas beleben»

Die Braustation lädt zum grossen Public Viewing

Christian Büchler und Andi Stöckli von der Braustation freuen sich auf zahlreiche Gäste.  | Bild: SW

Die Fussball-WM steht vor der Tür. Und wie üblich verfolgen viele Fussballfans die Spiele in Public Viewings. Die Braustation hat auf dem Martignyplatz in Sursee eines errichtet. Auf die Gäste wartet ein grosses Zelt mit Leinwand sowie viele kulinarische Highlights.

12.06.2018 18:41, sw/sursee, 0 Kommentare

Am Donnerstag beginnt die Fussball-WM in Russland. Viele Fussballinteressierte werden die Spiele in Public Viewings verfolgen. Davon wird es auch in diesem Jahr einige in der Region geben. So auch jenes auf dem Martignyplatz in Sursee. Organisiert wird dieses Fussballfest von der Braustation Sursee. «Wir wollen den kahlen Martignyplatz etwas beleben», sagt Christian Büchler von der Braustation. Aufgestellt werden ein grosses Zelt mit einer Leinwand sowie mehrere Screens. Das Public Viewing ist kostenlos, und es werden sämtliche WM-Spiele übertragen. Täglich verschiedene Foodtrucks werden für das Wohl der Gäste sorgen. Das Essen werde abwechslungsreich und gesund sein. Auf einen «Gluschtigmacher» angesprochen, sagt Büchler: «Es wird beispielsweise einen Hotdog im American Style geben.» Der Braustation ist es wichtig, nebst ihrem Bier auch regionale Produkte anzubieten.

400 Sitzplätze im Zelt

Nebst dem grossen Zelt erwartet die Besucher auch eine Lounge im Urban Jungle Style. «Der Martignyplatz soll während den nächsten vier Wochen ein ‹place to be› werden», sagt Büchler. Auch der Nicht-Fussball-Fan sei herzlich willkommen. Im Zelt wird es Platz für 800 Personen haben, 400 davon können die Spiele sitzend verfolgen. «Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und garantieren ihnen eine sommerliche Atmosphäre und ein tolles Ambiente», sagt Büchler voller Vorfreude.

Sport | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


29. Auto Wyder Cup Sursee Badminton auf höchstem Niveau Am Samstag 23. und Sonntag 24. März findet in der Stadthalle Sursee der traditionelle Auto Wyder Cup statt. Über 230 Badminton-Spielerinnen und Spieler werden am Turnier teilnehmen. Eine Festwirtschaft wird für das kulinarische Wohl sorgen. Jahreskonzerte des Jodlerklubs Nottwil am 29. März und 30. März «Glücksmomänt» erleben Stimmkünstler Martin O. taucht Oberkircher Gemeindesaal in Klangwelten Ein Mann und seine Stimme Der Jodelklub Sursee lud zum Jodler-Obe im Campus Sursee in Oberkirch ein Den Lauf des Tages in Jodelliedern dargestellt Die Auto Birrer AG lud zur grossen Frühlingsausstellung «Oldtimer-Traktoren-Treffen» Bier-Kultur, ein Irish Konzert oder eine lyrische Diffamierung – was darf es sein? Beer & Dine, Irish Party oder Hip-Hop Battlenight Haben Sie noch nichts vor am Wochenende? Wie wär es mit einem Beer & Dine, einer Irish Party oder einer Hip-Hop Battlenight. Regiolive mit allen Infos zu drei tollen Events am St. Patrick’s Day. Drei Chöre laden ein zum Chorkonzert «Laudate Dominum» in Sursee und Altishofen Gespannt auf die Uraufführung Gefeiert bis zum bitteren Ende Schluss-Akt Böögverbrennen Noch ein letztes Mal Konfetti, Guggenmusik und Party. Die Fasnacht in Sursee wird traditionell mit dem Böögverbrennen beendet. Noch einmal strömten zahlreiche Fasnachtsbegeisterte ins Städtli, um dem letzten Akt beizuwohnen. Sonne, Wind und bunte Nummern Zünftiger Fasnachts-Umzug am Güdisdienstag 51 kreative Nummern begeistern am jährlichen Heini-Umzug das Publikum. Bei herrlichem Wetter, zierten viele und bunte Fasnächtler die Strassen und Gassen Sursees. Impressionen dazu, finden Sie in der rüüdigen Fotogalerie. Das 33. Monsterkonzert mit 27 Nummern begeistert die Massen Wenn das Städtli zum Fasnachtstempel wird Der Fasnachts-Samstag hat Tradition. Das 33. Monsterkonzert lockte unzählige Fasnachtsbegeisterte ins Städtli. Am Corso, organisiert durch die Guggsurruugger, waren 27 Nummern, Guggenmusiken und Wagen am Start. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. Bilder dazu, finden Sie im Video und in der rüüdigen Fotogalerie.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen