AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Alle Jahre wieder - S' Buudenässe (3/5)

Gasthof Linde, Mühlethal: «Wir sind nicht so gerne gesehen»

 | Bild: schwe

Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern.

30.11.2017 15:15, guez, 0 Kommentare

Wenn im Dezember landauf, landab die Firmen und Vereine ihre Weihnachtsanlässe abhalten, bedeutet dies vor allem für eine Branche erfreulichen Stress: für die Gastronomie. Kein Wunder also, finden Wirte und ihr Personal selbst keine Zeit, einen weihnächtlichen Betriebsanlass abzuhalten. «Während diesem Monat können wir keinen Termin für eine eigene Weihnachtsfeier freimachen», erklärt Bernadette Kuhn Orlando, die zusammen mit ihrem Mann Matteo Orlando den beliebten Gasthof Linde im Mühlethal führt. Dennoch ist es ihr wichtig, ihren Mitarbeitern einmal im Jahr ein Dankeschön in Form eines Betriebsessens zu geben. «Das kann durchaus auch im Frühling, Sommer oder Herbst stattfinden, da sind wir flexibel», so die Mühlethaler Gastgeberin. 

Dabei soll es gediegen zu und her gehen – eine Waldhütte kommt für den Anlass nicht in Frage. So begibt sich die Belegschaft des Gasthofs – Kuhn spricht von jeweils 20-24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – einmal jährlich zur Konkurrenz. Konkurrenz? «Wir haben keine Konkurrenz, wir haben nur Mitbewerber», lacht Kuhn. Hauptsächlich werden solche ausgewählt, die sich in der Region Zofingen befinden. «Es wird ja auch immer etwas Alkohol getrunken, da schauen wir schon, dass der Nachhauseweg nicht allzuweit ist.» Nimmt man dennoch einmal eine weitere Reise in Kauf, so organisiert das Wirtepaar einen Bus, damit auf private Autos verzichtet werden kann.

Eine Restaurant-Crew, welche eine andere Restaurant-Crew besucht – kommt das gut? Bernadette Kuhn Orlando lacht: «Natürlich sind wir kritischer eingestellt als andere Gäste.» Da wird die Speisekarte schon mal etwas genauer angeschaut und das Essen skeptischer degustiert. Und kann man jenachdem vom Servicepersonal etwas lernen? «Wir sind nicht so gerne gesehen», übertreibt die Wirtin leicht. Im Wissen, dass die besuchten Lokale doch etwas nervös werden, wenn die «Linde»-Crew sich für ihr «Weihnachtsessen» anmeldet.

Magazin | Thema

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Feusi schliesst die Lücke Neue KV-Ausbildung in Zofingen ab 2020 Feusi startet im August 2020 ihr Angebot im Berufsbildungszentrum Zofingen. Kochen mit André Häfliger Weihnächtliche, mediterrane Gemüsepfanne aus dem Ofen Wer es um die Festtage auch mal etwas weniger üppig mag, dem empfehlen wir diese schmackhafte Gemüsepfanne mit Trutenfleischfetzen und Süsskartoffeln. Dazu passt ein farbenfroher Wintersalat mit Kürbis und ein leckeres Ruchbrot. Benjamin Giezendanner und Daniel Hölzle im «grünen» Interview Wenn Giezi ein Hölzle schlägt Politiker Benjamin Giezendanner (Nationalrat/SVP) und Daniel Hölzle (Grossrat/GP) im Weihnachtstest. Ihre Gemeinsamkeit: die Farbe Grün. Bei Daniel ist sie Programm – bei Benjamin im Partei-Logo. Einkehr mit Überraschung Landgasthof Bad Lauterbach Im legendären «Lutertätsch» oberhalb Oftringens war ich seit Ewigkeiten nicht mehr. Dafür erleben wir bei unserem Besuch gleich eine gewaltige Überraschung. Eine Ausgabe verpasst? Regiolive Archiv Hier findest du unser E-Paper Archiv mit allen bisherigen Ausgaben des Magazins. regiolive.ch-Magazin-Quiz: Alles drehte sich um Städte und deren Feste Das sind die GewinnerInnen Wer zehn Fragen rund um das Thema «Städte und deren Feste» richtig beantworten konnte, durfte sich Hoffnungen auf tolle Preise machen. Dienstag, 6. August, ab 17 Uhr Rock-Vielfalt auf dem Heitere - jetzt Gratis-Tickets gewinnen! Die erste Rock Night auf dem Heitere präsentiert drei Bands, welche die Vielfalt des aktuellen Rock-Schaffens eindrücklich aufzeigen. regiolive.ch verlost 3x1 Ticket! Volksschlager OpenAir: Donnerstag, 8. August 2019, 18.30 Uhr, Heiternplatz Verdammt wir lieben es An keinem Heitere-Tag wird das Leben und die Geselligkeit so gefeiert wie am VolksSchlager OpenAir. Vom 9. bis 11. August steht der Heitere-Platz in Zofingen wieder drei Tage lang Kopf Die Nase im Wind Verteilt auf vier Bühnen wird den Gästen am Heitere Open Air 2019 einmal mehr ein sehr vielfältiger Musik-Mix präsentiert. Die Tickets für die 29. Ausgabe des beliebten Festivals sind allerdings bereits seit Anfang März vergriffen. Café Röckli Landwirtschaftliche Liebeserklärungen Sprachen gehörten schon früh zu meinen Lieblingsfächern in der Schule, denn für mich war logisch, dass ich diese im «richtigen» Leben anwenden kann, ganz im Gegensatz zur Wahrscheinlichkeitsrechnung oder zum Satz des Pythagoras. Ich wusste, wenn ich mal ins Ausland reise, bin ich nicht komplett aufgeschmissen. Ich weiss nicht, wie das bei Ihnen ist, aber mich motivierte das sehr.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen