AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Musik & Theater Zofingen

Russische Klänge mit Cello und Klavier bei Musik & Theater Zofingen

Alexander Panfilov (links) und Christoph Croisé (rechts)  | Bild: zvg

Mystik, Kühnheit, Schwung und Provokation – all dies ist im Konzert «Russian Tunes – alles, was das Herz begehrt» am 27. November 2019 bei Musik & Theater Zofingen dabei. Mit Werken von Sergej Rachmaninov, Dmitri Schostakowitsch, Sergej Prokofiev und Rodion Schtschedrin zeigen der Aargauer Cellist Christoph Croisé und der Pianist Alexander Panfilov die vielen Facetten des Zusammenspiels von Cello und Klavier.

16.11.2019 12:00, bang, 0 Kommentare

Mit Sergej Rachmaninovs Sonate für Violoncello und Klavier op. 19 taucht der Hörer ein in die mystische Tiefe der russischen Seele voller Leidenschaft, Hingebung und wohl auch Selbstzweifel. Kaum ein anderes Werk trägt eine solche emotionale Dichte in sich, wie diese Sonate. Rund 30 Jahre später setzt Dmitri Schostakowitsch mit seiner Sonate d-Moll für Violoncello und Klavier, op. 40 dem klanglichen Ausdruck des Cellos ein weiteres Denkmal. Die Sonate ist Schostakowitschs erstes großes Kammermusikwerk nach seinem Studium am St. Petersburger Konservatorium und wurde unter Stalin als zu provokativ angesehen. Auch die Musiksprache von Sergej Prokofjev war radikal. Mit seiner 1921 in Chicago uraufgeführten Oper «Die Liebe zu den drei Orangen» traf Prokofjev genau den Geschmack des amerikanischen Publikums – witzig, voller Fantasie und mit herrlichem Schwung. Besonders mitreissend ist dabei der schmissige Marsch aus dem zweiten Akt. Kühn und schmissig waren auch die Kompositionen von Rodion Schtschedrin. Noch während seiner Studienzeit am Moskauer Konservatorium komponierte er das Werk für Violine und Klavier mit dem Titel «Im Stile von Albéniz». Albéniz gilt als Mitbegründer des spanischen Nationalstils und verarbeitete in seinen virtuosen Klaviersätzen vorwiegend die Rhythmik spanischer und andalusischer Volksmusik. Schtschedrin gelang es vortrefflich, den Stil von Albéniz' Klavierminiaturen mit grosser Theatralik nebst einem Hauch Parodie wiederzugeben.

Der aus Lenzburg stammende Christoph Croisé (*1993) gab bereits mit 17 Jahren sein Debüt in der Carnegie Hall New York, wo er seitdem regelmässig aufgetreten ist. Weitere Auftritte führten ihn in renommierte Konzertsäle wie das Konzerthaus Wien, die Philharmonie Berlin, die Wigmore Hall London und die Philharmonie St. Petersburg. Ebenfalls bereits auf eine reiche Konzerterfahrung blickt der in Moskau geborene Alexander Panfilov zurück. Als Solist spielte er mit Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra London oder dem La Verdi Orchestra Mailand und war Gast an Festivals wie dem Interlaken Festival oder dem Menuhin Festival in Gstaad. Im Juni 2019 gewann er den ersten Preis der «Top of the World Piano Competition», einem renommierten Klavierwettbewerb
in Tromsø, Norwegen.

«Russian Tunes – alles, was das Herz begehrt»
Mittwoch, 27. November 2019, 20.00 Uhr, Stadtsaal Zofingen

Bühne | Kultur | Musik | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


The Gospel Family im Stadtsaal Zofingen - Ticketverlosung The Gospel Family auch dieses Jahr im Stadtsaal Zofingen Am Sonntag 22. Dezember 2019 verzaubert The Gospel Family ein weiteres Mal den Stadtsaal Zofingen mit wunderbaren Gospel Klängen. Auch dieses Jahr verlost das Radio Inside 2x2 Tickets für das Konzert. Neujahrskonzert der Stadt Zofingen Zofingen begrüsst das Jahr 2020 mit musikalischen Highlights Am 1. Januar 2020 sorgen das Salonorchester des argovia philharmonic gemeinsam mit Zofinger Chören aller Altersklassen und Teresa-Sophie Puhrer, Sopran und Alexander Puhrer, Bariton im Stadtsaal für ein musikalisches Feuerwerk zum Jahresauftakt. Die Musikerinnen und Musiker bieten zusammen mit den Sängerinnen und Sängern in verschiedenen Zusammensetzungen Highlights aus Oper, Operette und Musical. Medienmitteilung der Regionalpolizei Zofingen Jahresschlussrapport der Regionalpolizei Zofingen Die Regionalpolizei Zofingen blickt auf ein intensives und erfolgreiches Jahr zurück. Ein positiver Jahresabschluss zeichnet sich ab. Anlässlich des diesjährigen Jahresschlussrapports werden drei Polizistinnen und zwei Polizisten befördert. Stadttheater Olten: Vorschau «Rotkäppchen» 15. Dezember 2019 Weihnachtsmärchen im Stadttheater Olten: Rotkäppchen Rotkäppchen, die Grossmutter und der Wolf – wer kennt sie nicht, diese einfache und doch faszinierende Geschichte der Gebrüder Grimm? Stadttheater Olten: Vorschau «Heisenberg» 11. Dezember 2019 Heisenberg «Ich habe noch nie ein Stück über zwei Figuren geschrieben, denen es zusammen besser geht als es jedem für sich allein ging.» - Simon Stephens, Autor Feusi schliesst die Lücke Neue KV-Ausbildung in Zofingen ab 2020 Feusi startet im August 2020 ihr Angebot im Berufsbildungszentrum Zofingen. Stadttheater Olten: Vorschau «Christmas in Swing» 14. Dezember 2019 I’m dreaming of a white Christmas «Christmas In Swing ist eine Erinnerung an die Zeit, als wir Kinder waren, an unsere Weihnachtszeit – Ihre und meine» - Andrej Hermlin Benjamin Giezendanner und Daniel Hölzle im «grünen» Interview Wenn Giezi ein Hölzle schlägt Politiker Benjamin Giezendanner (Nationalrat/SVP) und Daniel Hölzle (Grossrat/GP) im Weihnachtstest. Ihre Gemeinsamkeit: die Farbe Grün. Bei Daniel ist sie Programm – bei Benjamin im Partei-Logo. Eine Ausgabe verpasst? Regiolive Archiv Hier findest du unser E-Paper Archiv mit allen bisherigen Ausgaben des Magazins. ZT-Talk ZT-Talk David Volken: Gibts Gletscher bald nur noch auf Postkarten? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit Gletscherexperten David Volken über das Abschmelzen des ewigen Eises und die Folgen für das Mittelland.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen