AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Sechs Pizzen auf einen Streich – regionale Pizzakuriere im Test

Von mittelmässig bis «spizza»

Knuspriger Teig, belegt mit recht frischen Zutaten und meist heiss geliefert– so waren die sechs Testpizzen.

03.08.2016 11:30, Redaktion ZT/schwe, 0 Kommentare

Was macht eine gute Pizza aus? Die Antworten sind so vielseitig wie der Belag einer Quattro Stagioni (vier Jahreszeiten und nicht etwa vier Bahnhöfe). Deshalb hat sich mit der Hälfte der Redaktion des Zofinger Tagblatts/der Luzerner Nachrichten auch eine stattliche Anzahl Redaktorinnen und Redaktoren am grossen Pizza-Lieferdienst-Test beteiligt. Sieben Pizzen von zufällig ausgewählten Kurieren wurden auf die Mittagszeit ins Gebäude der Zofinger Tagblatt AG bestellt und nach neun Kriterien bewertet. Das Positive zu Beginn: Von sieben Bestellungen wurden sechs ausgeliefert und dies erst noch grossmehrheitlich pünktlich. Ungeniessbar war keine der sechs Quattro-Stagioni-Pizzen, Unterschiede waren aber vorhanden.

Nur eine Pizza dampfte noch
Bereits bezüglich Temperatur und Gewicht waren die verschiedenen Produkte nicht identisch. Alle Pizzen kamen zumindest warm bei der «Jury» an, doch W das Nettogewicht ohne Schachtel schwankte zwischen 476 und 648 Gramm. Die entweder online oder per Telefon bestellte Ware kostete zwischen Fr. 16.50 und 19 Franken, bei gewissen Anbietern war zudem eine Mindestbestellmenge nötig.

Von der Frische her in Ordnung
Da das Auge bekanntlich mitisst, fiel der optische Eindruck bereits ins Gewicht: Ist die Pizza schön dunkelbraun, wie frisch sehen die Zutaten aus und wie ist allenfalls mit den Farben gespielt worden? Das Matchentscheidende sind aber die Konsistenz des Bodens, der Belag punkto Produktevielfalt, Menge und Frische und der Geschmack. Zwei Pizzen erreichten in diesen drei Bereichen im Durchschnitt eine Note über 5, nur ein Produkt schrammte knapp an «genügend» vorbei. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, es sämtlichen Testerinnen und Testern trotz erheblichem Pizza-Konsum aber nicht unwohl wurde. Das spricht definitiv für die Frische der Testobjekte. 

Tabelle Pizzatest

Genuss | Regiolive-TV | Test

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Spanien, Frankreich, Portugal oder Griechenland Wohin gehen die Menschen in Sursee in die Ferien? Die Sommerferien stehen vor der Tür. Doch, wohin gehen die Menschen in der Region Sursee in die Ferien? Was machen Sie? Strand- und Badeferien? Regiolive hörte sich in Sursee einmal um. Baden, grillieren oder in die Ferien? Das treiben die Leute diesen Sommer Der Sommer steht vor der Tür – endlich kann man sagen! Wie verbringen die Leute den Sommer, was treiben sie? Regiolive ging in Sursee auf Stimmenfang. Die Antworten gibt’s im Video-Interview. «Petanque ist wie Meditation» Peach Weber zu Gast in Sursee Am Mittwochabend begeisterte die Schweizer Komiker-Legende Peach Weber das Publikum in Sursee. Davor sprach der Künstler im ausführlichen Regiolive-Interview über sein Programm «I-Peach», sein Hobby Petanque und was dies mit Meditation zu tun hat, sowie über seinen letzten Auftritt 2027 im Hallenstadion. 5. Street Food Festival Olten, 24. - 26. Mai @ Begegnungszone Olten Schlemmen in Olten Die «Original Streetfood Festival Tour» geht bereits in ihre fünfte Saison. In allen Städten findet man den Termin bereits als traditionellen Event in den Agenden. Mit 400'000 Besuchern wurde auch im letzten Jahr wieder ein Besucherrekord verzeichnet. In Olten wird der Event auf der Begegnungszone Kirchgasse & dem Munzingerplatz stattfinden. Eine wahrlich perfekte Location in der Innenstadt Neuuniformierung Musikverein Schenkon Streetparade und «Arosa-Marsch» begeistern das Publikum Der Musikverein Schenkon hat nach 30 Jahren eine neue Uniform. Am Samstag wurde das Geheimnis gelüftet. Die grosse Schänker Streetparade und das Gesamtspiel von über 400 Musikern, lockten das halbe Dorf auf die Strasse. Highlight sehen Sie im Video. «Wir sind stolz, Sursee damit offiziell zur Stadt gemacht zu haben» Sursee knackt 10‘000-Einwohner-Marke In Sursee leben neu über 10‘000 Menschen. Am Montag begrüsste Stadtpräsident Beat Leu die glücklichen Zuzügler Marjolein Thiele und Philipp Graf mit Töchterchen Ziva, die durch ihren Umzug die magische Einwohner-Marke knackten. Sursee, ist damit die sechstgrösste Ortschaft im Kanton Luzern. Impressionen der neuen Sportarena mit Hallenbad, Spa-Bereich und Dreifachturnhalle Campus Sursee eröffnet einzigartige Sportarena Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit konnte die neue Sportarena mit Spa-Bereich und einer Dreifachsporthalle am Montag offiziell eröffnet werden. Mit über 450 Gästen und Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Sport, wurde das Bauwerk feierlich eingeweiht. Grosse Bildergalerie von Flora und Fauna Frühlingserwachen am Sempachersee Im Frühling zwitschern Vögel, die Pflanzen erblühen und zeigen ihre bunte Schönheit. Frühlingserwachen – eine wahre Augenpracht. Bestaunen Sie diesen Aufbruch – Regiolive mit einer farbenfrohen Fotogalerie. Schwan-Kunstwerk bringt Farbe nach Sursee «Solche Kunst wertet unsere Städte auf» Seit einem Jahr, hat die kahle Hausfassade beim Bahnhof Sursee einen neuen Anstrich. Das Künstlerduo Queenkong malte ein riesiges Wandbild. Das Motiv des Street-Art-Duos – ein riesiger Schwan. Wie kommt das Gemälde beim Volk an? Regiolive befragt Passanten vor Ort. Tobias Schwarzentruber machte sein Hobby zum Beruf «Briefmarken sammeln ist für mich ein Traumjob» Tobias Schwarzentruber ist leidenschaftlicher Briefmarkensammler. Was einst als Hobby angefangen hatte, wurde längst zum Beruf. Seit 2016 betreibt er einem Laden in Sursee. Regiolive besuchte ihn in seinem Reich.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen