AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Magic Night 2019 mit BAP, Billy Ocean, Barclay James Harvest und Sina

Die guten alten Zeiten aufleben lassen

Barclay James Harvest.

Britischer Classic-Rock: Barclay James Harvest  | Bild: zVg

Musikgeschichte aus nächster Nähe erleben, die lauschige Ambiance auf dem Zofinger Heitere-Platz geniessen und sich mit feinem Essen aus aller Welt verwöhnen lassen – das ist die Magic Night. Einmal mehr erwartet die Gäste am Mini-Festival ein musikalisch bunter Mix: Niedeckens BAP, Billy Ocean, Barclay James Harvest und Sina präsentieren ihre Hits aus vergangenen Dekaden und beweisen mit neuen Songs, dass sie kaum an Aktualität eingebüsst haben.

20.02.2019 06:00, zto, 0 Kommentare

Den Auftakt zur 12. Ausgabe der Magic Night, welche am Mittwoch, 7. August im Rahmen der Heitere Festivalwoche stattfindet, macht Sina. Die sympathische Walliser Mundart-Sängerin feiert 2019 ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum und erhielt an den Swiss Music Awards eben einen ganz besonderen Stein: Die 52-jährige Musikerin wurde mit dem «Outstanding Achievement Award» für ihr musikalisches Lebenswerk ausgezeichnet! Seit 1994 veröffentlichte Sina bereits 12 Alben mit denen sie nicht weniger als acht Mal in den Top-3 der Schweizer Charts vertreten war. Mit ihrem neusten Werk «Emma» stieg Sina sogar direkt auf Platz 1 der Schweizer Albumcharts ein, präsentiert sich frisch wie eh und je und beweist einmal mehr, dass mit ihr noch lange zu rechnen ist: «Mir gefällt die Vorstellung, diesen Beruf das ganze Leben lang zu machen und ganz am Schluss im Künstler-Altersheim zu landen und mit den anderen einen Schnaps zu nehmen und vor dem Schlafengehen noch eins zu singen.»

Kölsche Leeder om Heitere
Noch lange nicht ausgerockt hat auch Wolfgang Niedecken, Gründervater der Kölner Kult-Rock-Band BAP. Obwohl es schon «verdamp lang her» ist (1982), seit die Geschichte von BAP ihren Anfang nahm (nämlich 1976), ist noch immer «alles em lot» (1990). Keine andere Band hat den Kölner-Dialekt so weit in die Welt getragen wie BAP – mitunter sogar bis in die Volksrepublik China. 17 Studio-produktionen, 13 Video- und acht Livealben bilden ihre bisherige Diskographie. Letztere haben für den 68-jährigen Frontmann einen besonders hohen Stellenwert «weil sie den Sound einer Band echt und authentisch einfangen und gleichsam auch ein Zeitdokument sind. Konzertmitschnitte halten im Idealfall fest, wie eine Band genau zu diesem Zeitpunkt klingt». «Live & Deutlich» heisst ihr aktuelles Werk – ein besseres Versprechen für den Auftritt an der Magic Night 2019 kann man sich gar nicht wünschen! Als Niedeckens BAP spielt die neunköpfige Formation mit der vielgelobten Bläsersektion diesen Sommer übrigens nur an auserlesenen, besonderen Stätten und geht anschliessend in eine längere Live-Pause.

Niedeckens BAP

Wolfgang Niedecken, Gründervater der Kölner Kult-Rock-Band BAP. (Foto: zVg)

Experimentierfreudig und stilbildend
Mit Songs wie «Hymn», «Life is for Living» oder «Poor Man’s Moody Blues» haben die britischen Classic-Rock-Legenden Barclay James Harvest Hits für die Ewigkeit geschrieben. Angefangen hat alles 1967 an der Oldham Art School, wo sich die beiden Studenten Les Holroyd und Mel Pritchard mit ihren zwei Studienkollegen John Lees und Woolly Wolstenholme zu der Band mit dem doch eher ungewöhnlichen Namen zusammen getan haben. «Wir wollten einfach nicht so einen kurzen, typisch englischen Namen wie The Who, The Kinks oder so ähnlich. Da wir auf dem Land in einer Farm geprobt haben, war «Harvest» (Ernte) schon vorgegeben, und irgendwie wurde eben Barclay James Harvest daraus.» Die Band wusste schon früh, das Mellotron, ein Tasteninstrument, das als Urform des Samplers gilt, virtuos einzusetzen. Von Anfang an experimentierte sie auch jenseits der klassischen Rockbesetzung mit Streich-, Holz- und Blechinstrumenten. Diese reizvollen Soundmuster und die orchestralen, bisweilen esoterisch-sphärischen und schwermütigen Klänge wurden zu ihrem Markenzeichen. Bandleader und Frontmann Les Holroyd prägt diesen unverwechselbaren Sound damals wie heute. Als Barclay James Harvest featuring Les Holroyd macht die Band, die während mehr als drei Jahrzehnten Top-10-Alben veröffentlichte, auf ihrer 2019er Retrospective Tour endlich einmal Halt in Zofingen.

Hit um Hit zurück in die eigene Jugend
«Caribbean Queen», «When the Going gets tough (the Tough get going)», «Love really hurts without you», «Get outta my Dreams, get into my Car», «Loverboy», «Red Light spells Danger», «Suddenly» oder «L.O.D. (Love on Delivery)» – all diese Smash-Hits stammen von Billy Ocean! Er wurde als Leslie Sebastian Charles 1950 im heutigen Trinidad and Tobago geboren und kam als Siebenjähriger mit seinen Eltern ins Londoner East End. Bald zogen ihn Grössen wie Otis Redding und Sam Cooke, etwas später auch die Beatles und die Rolling Stones in ihren musikalischen Bann. Und nach seinem Debutalbum 1976 prägte er mit seinem Soul-Pop die Musikgeschichte selbst mit! Billy Ocean verkaufte weltweit über 30 Millionen Alben und heimste Gold- und Platin-Auszeichnungen rund um den Globus ein. Zudem gewann er 1985 einen Grammy für die Best Male R&B Vocal Performance und schrieb Songs für Künstlerkolleginnen und -kollegen. Was Billy Ocean damals auszeichnete, ist ihm bis heute nicht abhandengekommen: Er performt und veröffentlicht eingängige Songs, glänzt mit seiner warmen Soul-Stimme, einer unverwechselbaren Bühnenpräsenz und seinem sympathischen, strahlenden Lächeln. Nur seine Haarpracht ist etwas weisser geworden – wie die des Publikums an der Magic Night allerdings zu Teilen auch…

Billy Ocean

Billy Ocean wurde als Leslie Sebastian Charles 1950 im heutigen Trinidad and Tobago geboren.  | Bild: zVg

Programmübersicht
17:00 Türöffnung
18:00 Sina
19:30 Billy Ocean
21:05 Barclay James Harvest featuring Les Holroyd
22:40 Niedeckens BAP
23:55 Konzertende
01:00 Geländeschliessung

Tickets

Billette gibt’s für faire 75 CHF bei allen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen und unter www.ticketcorner.ch.

Bühne | Heitere | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Stadtbibliothek Zofingen Värsli-Morgen in der Stadtbibliothek Zofingen Am Freitag, 21. Februar 2020, um 9.30 Uhr sowie 10.30 Uhr, bietet die Stadtbibliothek Zofingen einen Värsli-Morgen für Kinder von 9 Monaten bis 3 Jahren an. Gemeinsam mit den Eltern, Grosseltern oder anderen Bezugspersonen werden Värsli, Fingerspiele und Klatschreime eingeübt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Programms «Buchstart Schweiz» organisiert. ZT-Talk ZT-Talk mit Susy Utzinger: Was tun, wenn der Nachbar seine Tiere vernachlässigt? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit der Tierschützerin Susy Utzinger über unser Verhältnis zu Vierbeinern, artgerechte Haltung und das Fleischessen. OXIL Kanal K und OXIL präsentieren: Hört, hört, Hörstube! Am Samstag, 22. Februar 2020 findet erstmals eine Hörstube im Jugendkulturlokal OXIL in Zofingen statt. Radio Kanal K und das OXIL organisieren einen erlebnisreichen Tag rund um das Thema Hören mit Live-Radiosendung von der Redaktion Happy Radio auf Kanal K, Kunstausstellung zum Thema Hören, Hör-Erlebnisparcours, Konzerten, Performancekunst, Disco und weiteren Überraschungen. Yasmina Reza: «Kunst» - Verlosung Was ist eigentlich Kunst? Im Schauspiel «Kunst» von Yasmina Reza, das am 20. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen gezeigt wird, löst ein weisses Gemälde ungeahnte Konflikte aus. Dabei geht es um die Frage, was Kunst eigentlich sei. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets - einfach untenstehendes Formular ausfüllen! Lindenhof Oftringen Mehr als einfach «nur wohnen» Am Juraweg 4 in Wikon lässt sichs gut leben – wer dort einen Mietvertrag hat, kann die Dienstleistungen des Oftringer «Lindenhofs» nutzen. ZT-Talk ZT-Talk mit Michel Spiess: Wie haben Sie sich in Aarburg verliebt? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Aarburger Stadtführer, Museumskurator und Restaurator Michel Spiess über den Charme einer Kleinstadt, Lebenskunst und Wanderungen beim Vollmond. Neuigkeiten vom Stadtrat Zofingen Das Neuste aus der Region Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Schauspiel in englischer Sprache - Verlosung Nelson Mandela und die Geschichte Südafrikas in «Free Mandela» In «Free Mandela», dem englischsprachigen Theaterstück des TNT Theatre Britain, welches am 11. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen zu Gast ist, wird die Lebensgeschichte Nelson Mandelas mit der Geschichte Südafrikas verbunden. Dabei werden die Geschichte von Nelson Mandela, seiner Frau Winnie und einem Polizisten zu einer grossen, facettenreichen Geschichte verwoben. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets! Musik & Theater Zofingen Mörderisch spannende Kriminalkomödie mit «8 Frauen» Am 18. Februar 2020 präsentiert sich eine fatale Situation bei Musik & Theater Zofingen: Eine abgelegene Villa, ein verschneiter Ort, Weihnachten. Sieben Frauen, die achte erscheint unerwartet, nachdem der Hausherr tot aufgefunden wurde. Tot sind auch Telefon und Autos. Eines ist klar: In diesem Fall muss der Mörder eine Mörderin sein.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen