AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

6000 Zuschauer verfolgten die Gansabhauet in Sursee

Kurzer Prozess mit der Gans

Traumhaftes Herbstwetter und 6000 gut gelaunte Zuschauer - Sursee war für die Feierlichkeiten in der Altstadt bestens vorbereitet. Doch das Spektakel war nur von kurzer Dauer. Denn vier Hiebe reichten und die zwei Gänse fielen.

12.11.2018 13:20, Sursee / Text und Fotos: chl/sw , 0 Kommentare

Die Spannung auf dem Rathausplatz ist gross, geradezu greifbar. Für einen Augenblick scheint die Zeit still zu stehen. Tausende erwartungsvolle Augenpaare sind auf das leblose, aufgehängte Tier gerichtet. Ein harter, aber nicht minder präzis ausgeführter Säbelschlag durchtrennt seinen Hals - tosender Applaus. Die Gansabhauet ist wahrlich nichts für zart besaitete Gemüter. Trotzdem stellt das altertümliche Brauchtum ein Highlight des Surseer Kulturkalenders dar.

Das diesjährige Spektakel lockte dank mildem Herbstwetter gegen 6000 Schaulustige an, war aber nur von kurzer Dauer. Die erste Gans fiel nach dem dritten Hieb. Adrian Rutz (40) aus Nottwil durfte die weiss gefiederte Trophäe in die Höhe recken. Ein wenig später sollte es ihm Nick Bürli (32) aus Sursee gleichtun. Bereits als erster Schläger konnte er die zweite Gans mit nach Hause nehmen.

Drehungen um die eigene Achse und ein Glas Wein

113 teilnahmewillige Männer und Frauen hatten sich im Vorfeld gemeldet. Von 50 ausgelosten Wettstreitern kamen aber schliesslich nur deren vier zum Zuge. Mit der Bemerkung, es sei reiner Zufall, schrieb Nick Bürli seinen Erfolg der Glücksgöttin Fortuna zu. Für den gebürtigen Surseer war es nicht die erste Teilnahme. Bereits im Jahr 2005 hatte er eine Gans ergattert. Adrian Rutz seinerseits gab sich überzeugt, dass ungeachtet aller Zufälle auch reichlich Mass an Kraft dazu gehört. Die ideale Körpergrösse gereiche ihm sicherlich zum Vorteil, erklärte er sein Gelingen. Das Unterfangen gestaltet sich in Realität nämlich ungleich schwieriger, als es einem unkundigen Laien erscheinen mag. Nicht nur, dass Zipfelmütze und Sonnenmaske das Sehen verunmöglichen – einige Drehungen um die eigene Achse und ein Glas Wein unmittelbar vor dem sprichwörtlich kapitalen Schlag kommen erschwerend hinzu.

Mehr Informationen zur diesjährigen Gansabhauet entnehmen Sie der aktuellen Ausgabe des Surentalers. Stimmen und Impressionen im Video finden Sie hier.

Altstadt | Bühne | Galerie | Kultur | Musik | Spiel & Spass | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Der Informationsanlass am Donnerstagabend bei Auto Birrer Sursee zum Thema Wasserstoffmobilität war gut besucht Ein Anfang ist gemacht Wie funktioniert ein Wasserstoffauto? Wo kann ich tanken und wie weit komme ich mit einer Tankfüllung? Diese und viele weitere Fragen wurden am Informationsanlass der Auto Birrer Sursee kompetent beantwortet. Die Fröschenzunft lud am Sonntag zur beliebten Seniorenfasnacht ins Forum Triengen ein Indianer, Goldschürfer und Banditen Bei der Demaskierung an der Seniorenfasnacht Triengen gab es die ein oder andere Überraschung. Jubiläumsumzug lockte am Sonntag eine gewaltige Zuschauerzahl nach Roggliswil Ein riesen Spektakel Der Jubiläumsumzug anlässlich 75 Jahre Elfaver Roggliswil bot eine geniale, närrische Vorstellung, die viel Unterhaltung und Freude brachte. Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Kursprogramm des Obristhof Oftringen Bunt wie ein Wald im Frühling Oftringen: Abwechslungsreiches Kurs- und Eventprogramm des Obristhofs für den Frühling/Sommer. OXIL Kanal K und OXIL präsentieren: Hört, hört, Hörstube! Am Samstag, 22. Februar 2020 findet erstmals eine Hörstube im Jugendkulturlokal OXIL in Zofingen statt. Radio Kanal K und das OXIL organisieren einen erlebnisreichen Tag rund um das Thema Hören mit Live-Radiosendung von der Redaktion Happy Radio auf Kanal K, Kunstausstellung zum Thema Hören, Hör-Erlebnisparcours, Konzerten, Performancekunst, Disco und weiteren Überraschungen. Yasmina Reza: «Kunst» - Verlosung Was ist eigentlich Kunst? Im Schauspiel «Kunst» von Yasmina Reza, das am 20. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen gezeigt wird, löst ein weisses Gemälde ungeahnte Konflikte aus. Dabei geht es um die Frage, was Kunst eigentlich sei. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets - einfach untenstehendes Formular ausfüllen! Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung.
Neue Artikel werden geladen
zurück