AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Café Röckli

Weihnachtliche Erlebnisse

 | Bild: shutterstock

Ich liege im Bett und die Decke liegt schwer auf meinem Körper. Die Dunkelheit und der Winter machen mich müde. Also schlafe ich ein. Tief und fest. Denn morgen ist ein grosser Tag.

29.11.2018 12:00, rwi, 0 Kommentare

Meine Nase nimmt einen feinen, frischen Duft wahr. Kurz darauf stehe ich im Bett und mein Kopf schreit: «Jetzt haben die wieder ohne mich die Kekse gebacken!» Etwas schlaftrunken und etwas gedemütigt gehe ich in die Küche und setzte mich an den Tisch. Ich fange an, Herzen, Tannenbäume, Schweine und Sterne auszustechen. Dass ich schlechte Laune habe, bemerkt niemand, denn alle sind in froher Weihnachtsstimmung. Das macht nichts, denke ich mir. Denn wir haben einen Tannenbaum, der mit Schokolade bestückt ist. Am liebsten esse ich einen in glänzend blauer Folie verpackten Schokoladen-Tannenzapfen. Er knackt so wunderbar, wenn ich reinbeisse. Was für ein Glücksgefühl. 
Der verheissungsvolle Moment des «Geschenke-Auspackens» ist da. Ich erhalte einen Fotoapparat und bin ziemlich fasziniert von diesem Objekt. Mit meinem neuen Gerät mache ich erwartungsvoll ein paar Erinnerungsbilder. Damit auch andere Menschen sehen können, was ich sehe. Doch das ist gar nicht so leicht. Abgesehen von der Fähigkeit Fotos zu machen, ist es kein leichtes Unterfangen, jemand anderem seine Welt zu zeigen. Ich möchte all die Emotionen, welche ich bei einem Weihnachtsfest erlebe, abbilden. All die Freude und auch die Enttäuschung. Aber der Fotoapparat kann das nicht. Er zeigt nur einen Tannenbaum mit ein paar Leuten. Menschen die mich angeblich kennen, weil sie tagein tagaus mit mir eine Wohnung teilen. Ich bleibe auf mich selber zurückgeworfen und bin erschüttert, weil die Welt in der ich lebe, so einsam ist. In diesem Augenblick lege ich die Kamera enttäuscht auf die Seite. 
Aber es ist doch Weihnachten, denke ich mir. Da ist man doch dankbar. Vom Materiellen bis hin zur Liebe, die wir uns gegenseitig schenken. Und das sieht nunmal eine Kamera nicht. Das sehen die Menschen, die sich kennen. Was ist es dann noch wert, sich darüber aufzuregen, dass meine Familie ohne mich angefangen hatte, die Kekse zu backen. Vielleicht meinten sie es gut mit mir und wollten mich schlafen lassen. Bei diesem Gedankenspiel wird mir bewusst, dass wir vielleicht etwas nachsichtiger mit unseren Mitmenschen sein sollten. Denn jeder tut alles zu seinem Besten, so wie es ihm/ihr möglich ist. 
Mit diesem beruhigenden Gedanken gehe ich zu Bett und freue mich auf all die tollen Momente, welche ich nun mit meiner neuen Kamera einfangen möchte. Damit ich die Welt anderen zeigen kann, welche ich sehe. Und die Decke liegt schwer auf meinem Körper und zeigt mir: Es ist kalt draussen und ich bin dankbar, in einem wohlig warmen Bett liegen zu dürfen.

Cafe Röckli | Magazin | Pink

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Auf dem Programm stehen viele aktuelle Produktionen Kino-Genuss pur Die grosse Leinwand im lauschigen Innenhof des Gemeindeschulhauses Zofingen ist bis am 3. August erneut Mittelpunkt für unterhaltsame Sommerabende. Auf dem Fussballplatz bei der Raiffeisenarena in Hägendorf treffen sich im August wieder vier hochkarätige internationale Frauenfussball-Teams zum 2. WomensCup 2019 Hochstehender Frauenfussball Der Eventverein Sportivo hat es wieder geschafft, für den WomensCup 2019 vier hochkarätige Frauenfussball-Teams aus Portugal, Italien und der Schweiz zu verpflichten. Der Anlass steht unter der Schirmherrschaft des Schweizerischen Fussballverbandes. Das Hirzenberg-Festival ruft im August zur 17. Auflage mit Konzertprogramm im Zofinger Stadtsaal und Garten Uneingeschränkte Musik-Qualität Das saisonale Highlight des Verein Kulturraum Hirzenberg dauert für einmal zwei statt drei Tage. «Wir konzentrieren unser knapp bemessenes Budget auf uneingeschränkte Qualität», erklärt Yolanda Senn Ammann. Feststadt Zofingen In der Stadt geht's richtig ab Der Thutplatz als Arena für ein Schwingfest, wie geil war das denn! Überhaupt: Zofingen als Kulisse für einen Outdoor-Event - passt doch immer, oder? Eingekehrt Made in Punjab Zofinges Gastronomie wird immer internationaler: seit einigen Wochen zählt mit «Made in Punjab» nun auch ein indisches Restaurant dazu. Das Mittagsbuffet in ebendiesem hat schon jetzt zahlreiche Fans. Fähnlifrässer Der Headliner ist immer derselbe Zum 29. Mal werde ich Anfang August wieder auf dem Heitern stehen und irgendetwas berichten, wenn’s denn unbedingt sein muss. Grillen mit André Häfliger - MIT VIDEO Brustspitzbraten vom Grill in Folie mit Ofenkartoffel 15 Minuten zubereiten, 2 Stunden garen: Bei diesem Menu überlässt man das Kochen dem Grill. Eine Ausgabe verpasst? Regiolive Archiv Hier findest du unser E-Paper Archiv mit allen bisherigen Ausgaben des Magazins. Fähnlifresser Leben ohne Identität Die Geschichte geht so: Als ich realisierte, dass meine ID abgelaufen war, waren meine Frau und ich mit dem Auto auf dem Weg nach Frankreich und kurz vor dem Zoll in Basel. Das Weihnachts-ABC Für alle, die beim grossen Schlemmen nicht wissen, worüber sie reden sollen: Weihnachtliche Traditionen, Bräuche und unnützes Wissen aus aller Welt.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen