AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

«I love Nature» - Kleider aus Holz

Das Holz-Shirt von Calida ist ein Verkaufsschlager

Die Calida lancierte im Sommer ein Shirt aus Holz. Es ist das erste zu 100 Prozent kompostierbare T-Shirt. Dieses Holz-Shirt ist ein grosser Erfolg, die Nachfrage ebenso. Mehr dazu, im Video.

05.11.2018 12:58, sw/sursee, 0 Kommentare

Kleider aus Holz. Das gibt es. Das Surseer Wäscheunternehmen Calida lancierte ein Shirt aus Holz, welches biologisch und zu 100 Prozent natürlich abbaubar ist. Wer jetzt meint, das Shirt aus Zellulose kommt rau und kantig daher, der irrt. Weich und samtig fühlt sich der Stoff an, lässt man ihn durch die Hände gleiten.

Hergestellt werden die Fasern aus biologischen Rohstoffen wie Baumrinden. «Diese werden zerkleinert und in einem chemischen Prozess aufgelöst, ähnlich wie bei der Papierherstellung», erklärt Harald Lenzinger, Product Manager und Herren-Designer bei Calida. Aus dem Brei werden neue Fasern und Garne hergestellt, welche dann zu Stoff verstrickt werden.

Atmungsaktiv und saugfähig

Der Stoff mit dem Markennamen Tencel ist nicht nur weich und sehr angenehm für die Haut, sondern hat auch weitere Vorteile: «Das Material ist atmungsaktiv, saugfähig und trocknet sehr schnell», verspricht Lenzinger. Hat das Shirt einmal ausgedient, kann man es ganz einfach auf dem Gartenkompost entsorgen. Nach vier bis sechs Monaten sei das Shirt dann vollends zersetzt.

Das Shirt mit dem Namen «I love Nature» gehört zur neusten Kollektion und ist seit Juli in den Verkaufsläden. «Die Nachfrage ist sehr gross», sagt Harald Lenzinger. Im Moment ist das Shirt (noch) ausschliesslich in der Farbe Weiss erhältlich. Für Damen und Herren kostet das natürliche Shirt 49.90 Franken und für Kinder 39.90 Franken. Mehr Informationen zum Holz-Shirt sowie Bilder dazu, entnehmen Sie dem Video.

Neues aus der Region | Regiolive-TV | Sursee | T-Shirt | Video

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


SGN: Den Fokus aufs Gute richten Was passiert eigentlich noch Gutes? «Some Good News» mit John Krasinski als Hauptmoderator, Brad Pitt als Gast-Wettermoderator, NASA-Astronauten aus der ISS und einem virtuellen Abschlussball mit Billie Eilish und Chance the Rapper - SGN ist momentan mit Abstand das beste Format auf YouTube! In Schlierbach fand am Sonntagnachmittag der Fasnachtsumzug statt Viel Hintergründiges und Wildes zu bestaunen Wilde, aber auch mit viel Scharfsinn gestaltete Sujets waren unter den 33 Teilnehmergruppen vertreten. Beste Stimmung herrschte beim Fasnachtsumzug am Samstagnachmittag in Dagmersellen Vielseitig bunt ging’s mächtig rund 56 Teilnehmergruppen, davon 18 Guggenmusiken, sorgten neben dem herrlichen Frühlingswetter für gute Laune. Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Der Informationsanlass am Donnerstagabend bei Auto Birrer Sursee zum Thema Wasserstoffmobilität war gut besucht Ein Anfang ist gemacht Wie funktioniert ein Wasserstoffauto? Wo kann ich tanken und wie weit komme ich mit einer Tankfüllung? Diese und viele weitere Fragen wurden am Informationsanlass der Auto Birrer Sursee kompetent beantwortet. Die Fröschenzunft lud am Sonntag zur beliebten Seniorenfasnacht ins Forum Triengen ein Indianer, Goldschürfer und Banditen Bei der Demaskierung an der Seniorenfasnacht Triengen gab es die ein oder andere Überraschung. Jubiläumsumzug lockte am Sonntag eine gewaltige Zuschauerzahl nach Roggliswil Ein riesen Spektakel Der Jubiläumsumzug anlässlich 75 Jahre Elfaver Roggliswil bot eine geniale, närrische Vorstellung, die viel Unterhaltung und Freude brachte. Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen