AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Jubiläumstheater 40 Jahre Somehuus

«Späck vo Vorgeschter»

Für einmal nicht der Ort des Geschehens: Das Jubiläumstheater geht in der ganzen Altstadt über die Bühne.  | Bild: somehuus.ch

Das Kleintheater Somehuus, wird zum grossen Jubiläum mit einer riesigen Eigenproduktion auftrumpfen. Unter dem Motto: «Theater unterwegs im Städtli Sorsi». An mehreren Schauplätzen, wird das Jubiläumstheater vom kommenden Donnerstag bis Ende September, über die Bühne gehen.

12.08.2019 14:45, dev, 0 Kommentare

Das Kleintheater Somehuus feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass stellt das Somehuus eine grosse Eigenproduktion auf die Beine. «Späck vo Vorgeschter» sei ein einzigartiges Projekt. «Im Jubiläumsspiel führen wir das Publikum durch Sorsis Geschichte und Geschichten», erklärt Somehuus-Präsidentin und Produktionsleiterin Lisa Birrer. Der Zuschauer begibt sich an fünf Hauptspielplätze und ein Guide, welcher die Gruppen begleitet, erzählt unterwegs ebenfalls kleine Geschichten. Historisches und fiktives Geschehen ergänzen sich. Unterwegs im Städtli, wird man Einheimischen, Auswanderern wie Zuwanderern und dem einfachen Volk wie dem Klerus begegnen sowie von deren Freuden und Nöten erfahren. «Späck vo Vorgeschter» geht ans Eingemachte und erzählt von Liebe und Tod, Hoffnung und Sünde aus vier Jahrhunderten unserer Kleinstadt.

45 Schauspieler

Rund 60 Mitwirkende zählt das Somehuus für die aufwändige Theater-Produktion. Alleine die Zahl der Schauspieler, ist mit rund 45 immens. Davon stellen knapp 20 Personen den Chor, welcher beim Diebenturm ihren Auftritt haben wird.

Bereits im Sommer 2016 hat das Somehuus, mit der Suche von Autoren und Schauspielern, begonnen. «Wir haben einen Theater-Work-Shop für Erwachsene angeboten. Mit dem Weitergeben von Schauspiel-Basics, haben wir auf diesem Weg, viele Schauspieler für unser Jubiläumstheater gewonnen», freut sich Lisa Birrer. Ehemalige Schauspieler von früheren Produktionen wirken ebenfalls mit. «Die grösste Herausforderung war jedoch, fünf geeignete Hauptspielplätze zu finden», verrät Birrer. Zwei davon sind öffentliche Plätze – beim  Untertor und Diebenturm. Ein weiterer ist im Museum, und zwei davon sind private Spielorte. All diese Plätze, in einem distanzierbaren Umkreis für den Zuschauer zu finden, sei eine Herausforderung gewesen.    

15. August bis 27. September

Die Aufführungen finden vom 15. August bis 27. September 2019, jeweils am Donnerstag, Freitag und Samstagabend statt. Jeden Abend starten drei Touren mit 25 bis 30 Zuschauern, die von einem Guide durch die Spielorte geführt werden. Die erste Tour startet um 19.30 Uhr, die zweite Tour um 20.00 Uhr und die dritte Tour um 20.30 Uhr. Inzwischen sind einige Touren schon ausgebucht. Der Eintrittspreis für Erwachsene ist 40 Franken, Lehrlinge und Studenten zahlen 25.- und Schüler 10 Franken. An den Spielorten sind teilweise Sitzgelegenheiten vorhanden. Alle Aufführungen finden bei jeder Witterung statt. Eine Tour dauert knapp zwei Stunden.

Altstadt | Bühne | Freizeit | Kultur | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Operetten-Revue «Frau Luna» im Stadttheater Sursee ist von A bis Z opulent und wird mit viel Leidenschaft präsentiert Berlin und den Mond nach Sursee geholt Grosses Kino bietet das Ensemble des Stadttheaters Sursee dem Publikum mit der Aufführung der Operetten-Revue «Frau Luna». Das Piratenmärchen im Stadttheater Olten Pippi in Taka-Tuka-Land Packende Musik, ein aufregendes Abenteuer und unendlich viel Spass! Das stärkste Mädchen der Welt kommt mit einem temporeichen Bühnenspektakel auch nach Olten. Konzertpodium mit Johanna Schneider und Bläserensemble in Sursee W. A. Mozart steht im Zentrum Zwei Kammermusik-Kompositionen von W. A. Mozart werden von Lehrpersonen der Musikschule Region Sursee zum Besten gegeben. Die Brass Band Feldmusik Winikon lädt ein zu ihren Jahreskonzerten Musikkonzert in neuer Uniform Die Brass Band Feldmusik Winikon freut sich auf ihre Jahreskonzerte, welche sie in ihrer neuen Uniform spielen. Die Feldmusik Nebikon lädt zum Jahreskonzert Wo das Glück sich trifft "Happy day" – unter diesem Motto lädt die Feldmusik Nebikon zu ihrem vielseitigen Jahreskonzert ein. Der Auftritt des Jodlerchörli Heimelig Oberkirch mit Konzert und Theater fand beim Publikum viel Gefallen Es war ein Schmaus für Augen und Ohren Das Jodlerchörli Heimelig Oberkirch bot dem Publikum mit viel Musik und einer herrlich gespielten Theater-Komödie einen äusserst unterhaltsamen Abend. Konzert / Kabarett am Mittwoch, 15. Januar 2020, im Stadtsaal Zofingen Das Einfrauorchester Frölein Da Capo zu Gast bei Musik & Theater Zofingen Self-made-Einfrauorchester Frölein Da Capo präsentiert am Mittwoch, dem 15. Januar 2020, bei Musik & Theater ihr drittes Bühnenprogramm – regiolive.ch verlost 3x2 Gratis-Tickets. Die Häuser sind geschmückt, Weihnachten steht vor der Tür, nur der Schnee lässt auf sich warten Oh du schöne Weihnachtszeit Dass es keine weissen Weihnachten gibt, daran hat man sich bereits gewöhnt. Aber eine Adventszeit ganz ohne Schnee? Das ist etwas Neues. Da kann es schon vorkommen, dass man nicht in Weihnachtsstimmung gerät. Vielleicht helfen ja die Bilder von festlich geschmückten Häusern und kunstvollen Arrangements, um sich in weihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen. Wir von regiolive, dem Surentaler und dem Oberwiggertaler wünschen allen bereits jetzt schöne Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Die Spendenaktion «Baulüüt wie mer» lockte zahlreiche Besucher an Gemütliches Beisammensein für einen guten Zweck Freitag der 13. zeigte sich in Geuensee von seiner besten Seite. Im winterlich dekorierten Werkhof der Bauunternehmung Estermann wurden auch dieses Jahr fleissig Spenden gesammelt. Neujahrskonzert Brittnau Eine Brise Irish Folk zum Jahresbeginn Die Brittnauer Band «Breeze» eröffnet am Donnerstag, 2. Januar, um 17.00 Uhr die neue Kultur-Saison mit einer gehörigen Portion Irish Folk. Bereits zum zweiten Mal seit ihrer Gründung vor drei Jahren gibt «Breeze» ein Konzert in der Kirche Brittnau. Diesmal auf Einladung der Kulturkommission «Chetti».
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen