AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Der Jodelklub Sursee lud zum Jodler-Obe im Campus Sursee in Oberkirch ein

Den Lauf des Tages in Jodelliedern dargestellt

Das Quartett Wildröseli mit Moritz Häfliger, Chregi Buchmüller, Vreni Leupi und Christian Merki.  | Bild: Béatrice Wüst

19.03.2019 20:00, bwu/sursee, 0 Kommentare

Der Jodelklub Sursee lud am letzten Samstag zu seinem jährlichen Konzert im Campus Sursee ein. Den Tagesablauf «So ne Tag» in Jodelliedern zu beschreiben, gelang den Jodlern sehr gut. Sie verwöhnten ihr Publikum mit feinstem Jodel.

Durch diesen «Tag» führte der allseits bekannte Christof Bühler, der mit seinen markigen Sprüchen und dem feinen Wortwitz die Besucher in seinen Bann zog. Das Programm war weit gefächert mit den verschiedensten Komponisten einer langen Zeitachse, von Adolf Stähli (1881) bis zu Reto Stadelmann (1979).

Natürlich gehörte auch das Wettlied des Zentralschweizerischen Jodelfestes in Schötz 2018 dazu, «E Melodie» von Emil Wallimann (1957). Gemäss Präsident Alois Wagemann wurde dies mit der Höchstnote bewertet.

Die Auftritte des Jodelklubs waren aufgeteilt in Gesamtchor, dem Quartett Wildröseli und Duetten in immer wieder anderen Zusammenstellungen. Es gefiel sehr gut, was aus vielen Kehlen erklang.

Für den Jodelklub hiess es Abschied nehmen von einem beliebten Kameraden. René Epp hat sich entschieden, im Fontannenchörli mitzusingen; damit entfällt sein langer Anfahrtsweg aus Schüpfheim. Neu mitsingen wird Peter Lindauer aus St. Erhard, der mit den Singabenden dem «Gehetz» des Tages entfliehen will.

Die Enzianjuzerli aus Hergiswil am Napf lösten Begeisterung aus, eine Gruppe von 22 Kindern im Alter von vier bis 17 Jahren. Zwei oder drei der ganz kleinen Sänger, wohl ungeübt im Auftreten, amüsierten das Publikum mit herzhaftem Gähnen, ein Vorrecht der ganz Kleinen. Die Juzerli legten einen tollen Auftritt hin.

Chrigi Buchmüller dirigiert diese Mädchen- und Bubenformation. Sie erzählte, die Enzianjuzerli wären ursprünglich als Ad-hoc-Gruppe im Rahmen eines Anlasses für den Jodelclub Enzian aufgetreten. Dies habe den Kindern und Jugendlichen so gut gefallen, dass sie wünschten, weitermachen zu dürfen.

Mit Polkas, Mazurkas, Walzern und Unterhaltungsmusik unterhielten die fünf Musiker des Sunnehof-Quintetts aus Immensee am Zugersee. Ein Herren-Quintett, vormals alle Feuerwehrmänner, die ab und an gesellschaftlichen Anlässen ihre Instrumente hervorholten und gemeinsam musizierten.

Daraus entstand vor rund 30 Jahren das Sunnehof-Quintett. Heute sind alle pensioniert und schlohweiss, der Älteste ist bereits beeindruckende 82 Jahre alt. Ihre Musik war nicht langsam – sie spielten super in flottem Tempo mit viel Begeisterung.

Die Enzianjuzerli aus Hergiswil am Napf lösten den berühmten "Jöh Effekt" aus und sangen sich in die Herzen der Zuschauer.  | Bild: Béatrice Wüst

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Am Samstag feierte die Guggenmusik «Wegerepflotscher» ihr 35-Jahr-Jubiläum Bunt, laut und wild Der Jubiläumsball der "Wegerepflotscher" gehörte sicher zu den irrsinnigsten Fasnachtsveranstaltungen in einem Dorf so klein wie Wikon. In Uffikon hat die Fasnacht bereits am Samstag Einzug gehalten Konfetti ist das Grösste Nach Spiel und Spass offerierte die Törbelerzunft Uffikon als Organisator der Kinderfasnacht jedem Kind ein Paar Wienerli mit Brot. Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können. Am Freitag fand der Fasnachtsball für Menschen mit Behinderung zum letzten Mal in Büron statt Eine Ära geht zu Ende «Geuggel» und maskierte Gruppen sorgten für fetzige Stimmung. Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Der Elternbildungsanlass zum Thema «Ausgang, Party, Alkohol & Co.» in Wauwil stiess auf grosses Interesse Mit den Jugendlichen das Gespräch suchen ist wichtig Welche Anzeichen bei Jugendlichen lassen auf Alkohol- und Drogenprobleme schliessen? Wie sollen Eltern am besten damit umgehen? Diese und weitere Fragen wurden am gut besuchten Elternbildungsanlass in Wauwil beantwortet. Am Donnerstagabend wurden zehn Leserinnen und Leser beschenkt Für ihre Treue belohnt Auch dieses Jahr durften sich je fünf Personen der Surentaler- und Oberwiggertaler-Leserschaft über eine Einladung in die Agentur Sursee freuen und einen Geschenkkorb entgegennehmen. Ausgelassene Stimmung herrschte beim «4th Ultimate Beer Battle» in Sursee Bier ist nicht gleich Bier Die zwei konkurrierenden Bier-Sommeliers lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen beim diesjährigen Bier-Knock-Out. Unter dem Motto «Schlaflos» präsentierte der Männerchor Egolzwil-Wauwil sein Jahreskonzert Die Bühne zum Beben gebracht Zusammen mit dem Männerchor Schenkon präsentierte der Männerchor Egolzwil-Wauwil dem Publikum am vergangenen Wochenende ein kurzweiliges und unterhaltsames Abendprogramm. Am Samstag feierte die Trachtengruppe Dagmersellen ihren 50. Geburtstag Trachtengruppe «jubilierte» mit zahlreichen Gästen Ein bunter Mix aus Gesang, Tanz und Instrumenten, traditionellem Brauchtum und überraschend rockigen Einlagen sorgte für ein sehr unterhaltsames Programm.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen