AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Der Jodelklub Sursee lud zum Jodler-Obe im Campus Sursee in Oberkirch ein

Den Lauf des Tages in Jodelliedern dargestellt

Das Quartett Wildröseli mit Moritz Häfliger, Chregi Buchmüller, Vreni Leupi und Christian Merki.  | Bild: Béatrice Wüst

19.03.2019 20:00, bwu/sursee, 0 Kommentare

Der Jodelklub Sursee lud am letzten Samstag zu seinem jährlichen Konzert im Campus Sursee ein. Den Tagesablauf «So ne Tag» in Jodelliedern zu beschreiben, gelang den Jodlern sehr gut. Sie verwöhnten ihr Publikum mit feinstem Jodel.

Durch diesen «Tag» führte der allseits bekannte Christof Bühler, der mit seinen markigen Sprüchen und dem feinen Wortwitz die Besucher in seinen Bann zog. Das Programm war weit gefächert mit den verschiedensten Komponisten einer langen Zeitachse, von Adolf Stähli (1881) bis zu Reto Stadelmann (1979).

Natürlich gehörte auch das Wettlied des Zentralschweizerischen Jodelfestes in Schötz 2018 dazu, «E Melodie» von Emil Wallimann (1957). Gemäss Präsident Alois Wagemann wurde dies mit der Höchstnote bewertet.

Die Auftritte des Jodelklubs waren aufgeteilt in Gesamtchor, dem Quartett Wildröseli und Duetten in immer wieder anderen Zusammenstellungen. Es gefiel sehr gut, was aus vielen Kehlen erklang.

Für den Jodelklub hiess es Abschied nehmen von einem beliebten Kameraden. René Epp hat sich entschieden, im Fontannenchörli mitzusingen; damit entfällt sein langer Anfahrtsweg aus Schüpfheim. Neu mitsingen wird Peter Lindauer aus St. Erhard, der mit den Singabenden dem «Gehetz» des Tages entfliehen will.

Die Enzianjuzerli aus Hergiswil am Napf lösten Begeisterung aus, eine Gruppe von 22 Kindern im Alter von vier bis 17 Jahren. Zwei oder drei der ganz kleinen Sänger, wohl ungeübt im Auftreten, amüsierten das Publikum mit herzhaftem Gähnen, ein Vorrecht der ganz Kleinen. Die Juzerli legten einen tollen Auftritt hin.

Chrigi Buchmüller dirigiert diese Mädchen- und Bubenformation. Sie erzählte, die Enzianjuzerli wären ursprünglich als Ad-hoc-Gruppe im Rahmen eines Anlasses für den Jodelclub Enzian aufgetreten. Dies habe den Kindern und Jugendlichen so gut gefallen, dass sie wünschten, weitermachen zu dürfen.

Mit Polkas, Mazurkas, Walzern und Unterhaltungsmusik unterhielten die fünf Musiker des Sunnehof-Quintetts aus Immensee am Zugersee. Ein Herren-Quintett, vormals alle Feuerwehrmänner, die ab und an gesellschaftlichen Anlässen ihre Instrumente hervorholten und gemeinsam musizierten.

Daraus entstand vor rund 30 Jahren das Sunnehof-Quintett. Heute sind alle pensioniert und schlohweiss, der Älteste ist bereits beeindruckende 82 Jahre alt. Ihre Musik war nicht langsam – sie spielten super in flottem Tempo mit viel Begeisterung.

Die Enzianjuzerli aus Hergiswil am Napf lösten den berühmten "Jöh Effekt" aus und sangen sich in die Herzen der Zuschauer.  | Bild: Béatrice Wüst

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Grosse und kleine Eiskunstläufer begeisterten das Publikum in der Eishalle Sursee Die Möglichkeiten des Eises voll ausgelotet Impressionen der neuen Sportarena mit Hallenbad, Spa-Bereich und Dreifachturnhalle Campus Sursee eröffnet einzigartige Sportarena Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit konnte die neue Sportarena mit Spa-Bereich und einer Dreifachsporthalle am Montag offiziell eröffnet werden. Mit über 450 Gästen und Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Sport, wurde das Bauwerk feierlich eingeweiht. Impressionen des Schwingfestes im Video und in der Fotogalerie Die «Bösen» im Surseer Sägemehl Trotz kühlen Temperaturen besuchten 1200 Zuschauer den 11. Surentaler Frühjahrsschwinget. 120 Athleten zeigten auf fünf Sägemehlringen attraktiven Schwingsport. Am Ende gab es gleich drei Sieger zu bestaunen. Joel Wicki, Sven Schurtenberger und Werner Suppiger teilten sich den Festsieg. Grosse Bildergalerie von Flora und Fauna Frühlingserwachen am Sempachersee Im Frühling zwitschern Vögel, die Pflanzen erblühen und zeigen ihre bunte Schönheit. Frühlingserwachen – eine wahre Augenpracht. Bestaunen Sie diesen Aufbruch – Regiolive mit einer farbenfrohen Fotogalerie. Die Frühlingsausstellung von Auto Wyder Sursee hatte grossen wie kleinen Gästen einiges zu bieten Schöne, persönliche Momente erleben An ihrer Frühlingsausstellung präsentierte Auto Wyder Sursee die ganze Modellpalette von Opel und Kia. Mit zwei tollen Gastaustellern, feiner Verpflegung und Unterhaltung war für grosse und kleine Gäste bestens gesorgt. Über 250 Drahtesel an der Velobörse in Sursee Reges Treiben an der Velobörse Jeden Frühling findet in Sursee eine Velobörse statt. So auch letzten Samstag. Über 250 Velos wurden zum Verkauf angeboten. Eine Schulklasse verpflegte die Kundschaft mit Kuchen, Würsten und Getränken. Schwan-Kunstwerk bringt Farbe nach Sursee «Solche Kunst wertet unsere Städte auf» Seit einem Jahr, hat die kahle Hausfassade beim Bahnhof Sursee einen neuen Anstrich. Das Künstlerduo Queenkong malte ein riesiges Wandbild. Das Motiv des Street-Art-Duos – ein riesiger Schwan. Wie kommt das Gemälde beim Volk an? Regiolive befragt Passanten vor Ort. Evelyne Felder bietet Tipps, um die Wohnung aufzuräumen Aufgeräumt den Frühling geniessen Der neue Film «Lacitos de Luz»von Josef und Lotti Stöckli feiert Premiere Eine Surseerin mitten im peruanischen Urwald Silvia Miotti aus Schenkon wurde für die beste Maturaarbeit geehrt Ich habe mich oft gefragt: «Warum tue ich mir das an?»
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen