AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Eröffnung Bierladen Zofingen

Im Land der tausend Geschmäcker

 | Bild: guez

Der neu eröffnete Bierladen in der Zofinger Unterstadt wartet mit rund 800 Bieren auf – Tendenz zunehmend.

09.11.2016 08:33, guez, 0 Kommentare

Nach was dürstet es den geneigten Bierliebhaber denn heute? Eher nach einem Sauerkrautbier mit Ananas und Mango, nach einem alkoholgeschwängertem Barley Wine, einem glutenfreien Hopfentrunk oder doch lieber nach einem schwarzen Weissbier? Welcher Geschmack auch gerade bevorzugt wird – François Baeriswyl hat ihn mit ziemlicher Sicherheit in seinem Bierladen an der Vorderen Hauptgasse in der Unterstadt auf Lager. Rund 800 Biere aus der ganzen Welt führt er, dazu kommen diverse Sorten Met, Cider, Limonaden und Sirups für jene, die weniger auf Hopfengetränke stehen. «Ich stehe noch am Anfang, die Tendenz ist anzahlmässig deshalb zunehmend», lacht François Baeriswyl.

Vom «Ochsen» getrennt

Der in Hägendorf lebende Baeriswyl ist in der Thutstadt längst kein Unbekannter mehr, führt er doch seit rund 15 Jahren den Gasthof Ochsen, der mit über 360 Bieren schweizweit das grösste Angebot auf der Karte hat. «Ich merkte, wie die Leute Freude an den vielen Bieren hatten und hatte schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihnen diese zu Beizenpreisen über die Gasse verkaufen musste», sagt der 51-Jährige, der letztes Jahr die Ausbildung zum Bier-Sommelier abgeschlossen hat. So kam ihm bereits vor drei Jahren die Idee, in der Altstadt einen Bierladen zu eröffnen, fand derweil aber vorerst keine geeignete Lokalität. Als dann das «Flick-Lädeli» gleich neben dem «Ochsen» umzog, packte er die Chance, gründete die 6 Bottle Rock GmbH und eröffnete Ende Oktober den Zofinger Bierladen, wobei er diesen getrennt vom «Ochsen» führt. «In meinem Alter merkt mein Körper drei Abende hinter der Theke halt schon», schmunzelt er, sich auf die neuen Arbeitszeiten freuend. So wird er im «Ochsen» zwar weiterhin wirten, als Barmann wird man ihn aber zukünftig etwas seltener in seinem Gasthof antreffen.

Freund von regionaler Arbeit

Im Verkaufsladen sowie im stilechten «Caveau du Sommelier» stehen vom 2dl-Fläschchen bis zur 9-Liter-Methusalemflasche Biere aus aller Welt, jedoch auch regionales Gebräu wie etwa Divus aus Oftringen, Murerbier aus Glashütten oder das Trimbacher Degenbier. «Ich bin offen, jeder Brauer darf sein Bier bei mir verkaufen, wenn es denn die administrativen Vorgaben erlauben.» Sprich: Die Brauer müssen ihr Bier selbst vorbeibringen und das Ablaufdatum muss stimmen. Zurzeit ist er in Abklärungen mit weiteren Anbietern aus der Umgebung. Sowieso ist François Baeriswyl ein Freund von regionaler Arbeit. Der gesamte Laden wurde mit Handwerkern aus dem Bezirk Zofingen umgebaut und Mitglied der Altstadtvereinigung Piazza ist er bereits auch schon. «Ich arbeite in Zofingen und verdiene mein Geld hier. Da gebe ich der Region gerne etwas zurück», beschreibt der vierfache Familienvater seine Philosophie.

Grossverteiler keine Konkurrenz

Dass auch die Grossverteiler die Welt des Bieres entdeckt haben und immer mehr Sorten anbieten, darüber macht sich Baeriswyl keine grossen Gedanken. Zwar seien Lidl, Coop & Co. sicherlich etwas billiger, aber die Auswahl sei im Gegensatz zu seinem Laden doch viel kleiner und wer bei ihm Billigbier in Dosen erwartet, sieht sich enttäuscht. Und: Als gelernter Bier-Sommelier kann er auch beraten und Degustationen anbieten, was in den Grossläden meist nicht der Fall ist. Deshalb habe er auch keine Angst vor den Grossverteilern. Mehr noch: «Sie müssen viel eher vor mir Angst haben», lacht er.

Altstadt | Genuss | Shopping

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Fachstelle Chance Z! und der Werkhof Gemeinsam unterwegs für eine saubere Altstadt Jede Person, welche Sozialhilfe empfängt und wieder in den Arbeitsprozess integriert wird, entlastet die Sozialhilfeausgaben. Mit dem Projekt «Altstadtreinigung und Littering» werden Personen aus dem Klientenpool der Chance Z! wieder in den Arbeitsmarkt integriert und sorgen für Sauberkeit in der Zofinger Altstadt. Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Ausgelassene Stimmung herrschte beim «4th Ultimate Beer Battle» in Sursee Bier ist nicht gleich Bier Die zwei konkurrierenden Bier-Sommeliers lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen beim diesjährigen Bier-Knock-Out. Brunchbuffet & Musik Neujahrs-Brunch mit Elian Zeitel im Obristhof Die Singer-Songwriterin Elian Zeitel aus Olten begrüsst das neue Jahr mit ihrer sanften Mundart-Poesie am Sonntag 19. Januar 2020 im Kulturcafé Obristhof. Daneben wartet ein reichhaltiges Brunchbuffet auf die Gäste. Stadttheater Olten: Vorschau «Rotkäppchen» 15. Dezember 2019 Weihnachtsmärchen im Stadttheater Olten: Rotkäppchen Rotkäppchen, die Grossmutter und der Wolf – wer kennt sie nicht, diese einfache und doch faszinierende Geschichte der Gebrüder Grimm? Stadttheater Olten: Vorschau «Heisenberg» 11. Dezember 2019 Heisenberg «Ich habe noch nie ein Stück über zwei Figuren geschrieben, denen es zusammen besser geht als es jedem für sich allein ging.» - Simon Stephens, Autor Traditioneller Chlaus-Markt lockte unzählige Gäste nach Sursee Kaffeeschnaps und Waren Ob kulinarische Leckerbissen, Rösslispiel, Dekoartikel, Landmaschinen oder Kaffeeschnaps, für jeden Geschmack und jedes Alter war am traditionellen Chlaus-Markt in Sursee etwas geboten. Die Altstadt von Sursee erstrahlte im Lichterglanz Jedes Jahr aufs Neue schön Über 60 Geschäfte lockten zur diesjährigen vierten Ausgabe von "Altstadt im Lichterglanz". Die Wetterprognosen standen schlecht. Doch davon abschrecken liessen sich die Surseer nicht, schliesslich konnte man bei Glühwein oder Punsch am Feuer wieder trocknen. Und wer lässt sich schon gerne die Gelegenheit entgehen, in solch einer zauberhaften Atmosphäre mit dem ein oder anderen Kollegen ein Schwätzli zu halten? Medienmitteilung des Stadtrates Zofingen Stadt Zofingen kauft Teil des Sennenhofs Der Sennenhof ist ein markantes historisches Gebäude-Ensemble im Herzen der Zofinger Altstadt, dessen Südflügel verkauft werden sollte. Um das historisch bedeutsame und schützenswerte Gebäude für die Stadt zu sichern und zu verhindern, dass es auf dem Immobilienmarkt zum Spekulationsobjekt wird, hat es die Stadt Zofingen gekauft. Freizeitzentrum Obristhof - Oftringen - Samstag, 09. November 2019 Martinimarkt im Obristhof Der traditionelle Martinimarkt im Freizeitzentrum Obristhof in Oftringen findet am Samstag, 09. November 2019 statt. Das bunte Markttreiben mit verschiedenen Ständen und Attraktionen für Jung und Alt findet im und rund um den ganzen Obristhof zwischen 9.00 bis 16.00 Uhr statt. Fürs leibliche Wohl ist mit dem legendären Spaghettiessen des italienischen Elternvereins während der Mittagszeit gesorgt. Zudem werden tagsüber selbstgemachte Holzofenbrote und Zöpfe sowie ein reichhaltiges Buffet an Kuchen und Kaffee angeboten.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen