AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Fachstelle Chance Z! und der Werkhof

Gemeinsam unterwegs für eine saubere Altstadt

Die Abfallsammelwagen warten vor der Bertschischür auf ihren Einsatz  | Bild: zvg

Jede Person, welche Sozialhilfe empfängt und wieder in den Arbeitsprozess integriert wird, entlastet die Sozialhilfeausgaben. Mit dem Projekt «Altstadtreinigung und Littering» werden Personen aus dem Klientenpool der Chance Z! wieder in den Arbeitsmarkt integriert und sorgen für Sauberkeit in der Zofinger Altstadt.

16.03.2020 11:30, bang, 0 Kommentare

Weniger Fallzahlen in der Sozialhilfe dank mehr Eigenverantwortung – dies ist die Idee hinter dem Pilotprojekt «Altstadtreinigung und Littering», welches die Fachstelle Chance Z! und der Werkhof am 18. März 2020 lancieren. Hervorgegangen ist das Projekt aus einem Postulat im Einwohnerrat.

Während drei Monaten werden täglich, von Montag bis Freitag, zwei bis vier Personen aus dem Klientenpool des Vereins Chance Z! für die Stadt arbeiten und den Werkhof unterstützen. Hierfür stellt der Werkhof zwei Abfallsammelwagen zur Verfügung, welche mit allen benötigten Arbeitsgeräten ausgestattet sind. Das Depot befindet sich zentral in der Altstadt in der Bertschischür. Die Personen arbeiten nach Aufgabenplan und werden für die Reinigung der Altstadt aber auch für weitere Hilfsarbeiten eingesetzt. Die fachliche Einarbeitung sowie Betreuung vor Ort wird durch den Werkhof-Mitarbeiter Nicolas Berger gewährleistet. Die Personaladministration und die Begleitung der beruflichen Integration erfolgt durch die Leiterin der Fachstelle Chance Z! Simona Vietri.

Mit dem Projekt soll eine Win-Win-Situation geschaffen werden. So erhalten die Klienten der Chance Z! eine sinnvolle, feste Tagesstruktur, werden wieder in den Arbeitsmarkt integriert und setzen sich gleichzeitig für ihre Gemeinde ein. Sie lernen neue Aufgabengebiete kennen, stärken ihr Selbstwertgefühl und erarbeiten sich ein aktuelles Arbeitszeugnis respektive eine Referenz, was sie bei ihrer intensiven Arbeitssuche unterstützt. Die Teilnehmenden erhalten einen Arbeitsvertrag über den Verein Chance Z! und erwirtschaften einen Lohn, womit sie einen Beitrag zur Entlastung der Sozialhilfe leisten. Nach drei Monaten wird das Projekt evaluiert. Verläuft dieses erfolgreich, wird dem Stadtrat die Weiterführung beantragt.

Die Fachstelle Chance Z! hat die Arbeits- und Sozialintegration von langzeitarbeitslosen Klientinnen und Klienten der Sozialhilfe zum Ziel. Sie unterstützt und begleitet Menschen in der beruflichen Integration und vernetzt sich mit Arbeitgebenden aus der Region. Sie verfügt mit dem Verein Chance Z! über eine eigene Stellenvermittlung und kann so Personen aus dem Klientenpool direkt anstellen. Dadurch sind auch Kurzeinsätze für Firmen und Private ohne grösseren Personalaufwand möglich.

Altstadt | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Zofingen in der Schweizer Rapszene «Ohni Musig chönnti glaub ned lebe» Der Zofinger Luca Rizzo will als «reevah» seiner Leidenschaft nachgehen und Zofingen in der Schweizer Rapszene vertreten. Seine EP «48» wird im Juni auf allen Streaming-Seiten verfügbar sein. ZT-Talk mit Dieter Ammann Wie arbeitet eigentlich ein Komponist? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Komponisten und Musikprofessor Dieter Ammann über Kunst, Kommerz und Corona. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tage 13, 14 Endlich wieder frei wie ein Vogel – oder doch nicht? Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Abschluss-Bericht von den letzten Tagen. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tage 10, 11, 12 Freiheitsentzug? Der Mensch gewöhnt sich an alles Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Bericht von den Tagen 10, 11 und 12 in der Isolation. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tag 9 Geruchs- und Geschmackssinn haben sich verabschiedet Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Bericht vom Tag 9 in der Isolation. ZT-Talk mit Christiane Guyer Mit grüner Politik aus der Krise? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit der Zofinger Stadträtin Christiane Guyer über die Lehren aus der Krise, die Wahlen im Herbst und ihre geplante Kandidatur für den Regierungsrat. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tag 8 Die «Russen» Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Bericht vom Tag 8 in der Isolation. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tag 7 Eingesperrt! Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Bericht vom Tag 7 in der Isolation. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tag 6 Positiv! Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Nun hats ihn selber erwischt. Sein Bericht vom Tag 6 in der Isolation. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tag 5 Erhöhte Körpertemperatur Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Sein Bericht vom Tag 5 in der Isolation.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen