AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Der traditionelle Frühlingsball lockte über 120 Gäste in den Stadtsaal

Ungezwungen, elegant und schwungvoll

Im diesjährigen Frühlingsball wurde das 125-Jahr-Jubiläum des Aargauischen Gewerbeverbands (AGV) integriert. Der ungezwungene Anlass wurde von den Gewerbevereinen des Bezirks Zofingen gemeinsam mit dem Verband Wirtschaft Region Zofingen (WRZ) und dem Gewerbeverein Zofingen (GZ) als Schirmherren organisiert.

19.03.2019 08:38, rwi / plu, 0 Kommentare

Der Aargauische Gewerbeverband (AGV) feiert seinen 125. Geburtstag. Den Reigen an verschiedenen Jubiläumsanlässen eröffnete der AGV anlässlich des Frühlingsballs im Stadtsaal. «This Masquerade» sorgten für berieselnde Töne während des viergängigen Menüs und lockten die Gäste zwischen den Gängen und nach dem Essen auf die Tanzbühne. Stéphanie Berger führte mit Witz, Charme und zwischendurch auch frech durch den Abend. Zwischendurch gab es Ansprachen von Pascal Blum und Kurt Schmid.

Der Murgenthaler Architekt Pascal Blum, Bezirksvertreter des AGV, hielt in seiner Ansprache fest, dass ein solches Jubiläum sehr viel Respekt einbringt. «In den letzten 125 Jahren gab es Kriege und Krisen. Und trotzdem blickt der AGV auf das stolze Bestehen zurück.» Anlässe wie der Frühlingsball seien zudem eine gute Chance, dass die regionalen Gewerbevereine näher zusammenrücken können. AGV-Präsident Kurt Schmid hielt seine Ansprache mit viel Humor und mit einem kleinen Seitenhieb ab: «Ich vermisse Franziska Roth ein wenig. Sie hätte ja jetzt Zeit gehabt.»

Adrian Gaberthüel, Präsident des Gewerbevereins Zofingen, dankte nicht nur allen beteiligten Organisatoren, sondern hielt noch ein humorvolles Extra bereit: «Jedes Jahr findet ein Run auf die Tischdekorationen statt. In diesem Jahr machen wir das anders – wer einen Flyer vom Botaniqum Zofingen unter seinem Stuhl findet, darf die Deko mit nach Hause nehmen.» Diese Aufforderung sorgte nicht nur dafür, dass die Gäste eiligst ihre Stühle untersuchten, sondern auch für Freudenschreie bei den Glücklichen. Der Zufall wollte es übrigens, dass Adrian Gaberthüel einen Flyer unter seinem Stuhl fand – die Tischdekoration verschenkte er jedoch. Der Frühlingsball beeindruckte wie jedes Jahr mit einem tollen Ambiente im Stadtsaal, einem stimmigen und wirklich guten Vier-Gänge-Menü und festlich gekleideten Gästen. Unabhängig von Rang und Namen genossen sie einen ungezwungenen Abend – wie zum Beispiel Nationalrat Thierry Burkart (FDP) oder die aktuelle Grossratspräsidentin Renata Siegrist (GLP).

Bleibt zu hoffen, dass der Frühlingsball, der aus dem Lichtmessessen hervorging, auch in Zukunft ein fester Bestandteil im Kalender des Gewerbes bleiben wird. Schade: Nicht alle Gewerbevereine des Bezirks Zofingen «entsandten» Gäste an den frühlingshaften Anlass, der eine lange – und doch auch schöne – Tradition darstellt.

Ausgang | Galerie | WRZ | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Livestream der ZT Medien AG KINDERFEST 2020 Zum ersten Mal in der Geschichte musste das Zofinger Kinderfest wegen der aktuellen Sicherheitsregeln abgesagt werden. Trotzdem muss die Zofinger Bevölkerung auch in diesem Jahr am «schönsten Tag» im Zofinger Jahreskalender nicht auf Bilder, Geschichten und musikalische Beiträge verzichten muss, produziert die ZT Medien AG eine Live-Sendung aus der Zofinger Stadtkiche. Mit dabei sind zahlreiche Gäste und Protagonisten rund um den Zofinger Traditionsanlass. Rap aus Zofingen Reevah's EP «48» ist da! ZT-Talk mit André Kirchhofer und Michael Wacker Hängt in Zofingen der Haussegen schief? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit den Einwohnerräten André Kirchhofer (FDP) und Michael Wacker (SP) über das Grounding der Vorlage «5 statt 7 Stadträte» und wie es in diesem Dossier weitergeht. Ausführliche Vorschau Stadttheater Olten Spielplan: Saison 20/21 Nach dem Stillstand kann nun der Betrieb im Stadttheater Olten wieder aufgenommen werden und die seit langem geplante Spielzeit 20/21 publiziert werden. Sie führt einmal mehr einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne, aus Loka­lität und Weltgrösse, aus Humor und Ernst fort. Diese einzigartige Mischung bietet einem jeden das passende Programm. ZT-Talk mit Adrian Borer Goldene Zeiten für Startups? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit Adrian Borer, dem Leiter des Innovations- und Gründerzentrums Zofingen, über zündende Unternehmensideen und die Zukunft des Co-Working. Endlich wieder Kino! Am 6. Juni öffnet KinoKoni seine Filmhäuser wieder Ab dem 6. Juni werden bei KinoKoni, youcinema & Co endlich die Projektoren und Popcorn-Maschinen wieder zum Leben erweckt - natürlich mit Schutzkonzept! ZT-Talk mit Peter Siegrist Fällt der Badespass ins Wasser? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Stadtrat und Gastronomen Peter Siegrist über die Badesaison 2020, das Kinderfest 2021 und die Folgen des Lockdowns für die Beizen. Zofingen in der Schweizer Rapszene «Ohni Musig chönnti glaub ned lebe» Der Zofinger Luca Rizzo will als «reevah» seiner Leidenschaft nachgehen und Zofingen in der Schweizer Rapszene vertreten. Seine EP «48» wird im Juni auf allen Streaming-Seiten verfügbar sein. ZT-Talk mit Dieter Ammann Wie arbeitet eigentlich ein Komponist? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Komponisten und Musikprofessor Dieter Ammann über Kunst, Kommerz und Corona. Brief aus der Corona-RS 2020 / Tage 13, 14 Endlich wieder frei wie ein Vogel – oder doch nicht? Nach einem positiven Covid19-Test in der Kompanie hiess es für Julien ab in Quarantäne. Inzwischen hats ihn selber erwischt. Sein Abschluss-Bericht von den letzten Tagen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen