AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Vom 9. bis 11. August steht der Heitere-Platz in Zofingen wieder drei Tage lang Kopf

Die Nase im Wind

Fanta4 kommen ans Heitere

Die Fantastischen Vier mit ihren energetischen Live-Shows, sympathischen Fernsehauftritten und unzähligen Hits füllen ganze Konzerthallen – und rocken dieses Jahr den Heitere.  | Bild: Robert Grischek

Verteilt auf vier Bühnen wird den Gästen am Heitere Open Air 2019 einmal mehr ein sehr vielfältiger Musik-Mix präsentiert. Die Tickets für die 29. Ausgabe des beliebten Festivals sind allerdings bereits seit Anfang März vergriffen.

19.07.2019 09:48, dev, 0 Kommentare

Ein Grund für diesen Erfolg ist sicherlich das attraktive Programm, bei dessen Zusammenstellung die Organisatoren weit im Voraus schon ein gutes Händchen beweisen müssen. Es gelang ihnen etwa mit den Publikumslieblingen Die Fantastischen Vier einen Act zu verpflichten, der dank energetischen Live-Shows, sympathischen Fernsehauftritten und unzähligen Hits die grössten Konzerthallen zu füllen vermag. Zudem hat eine Vielzahl der verpflichteten Acts zum richtigen Zeitpunkt neue Musik am Start: Eben erst erschienen sind zum Beispiel die neuen Alben von Bastille und Patent Ochsner. Im ersten Quartal 2019 haben Max Giesinger, The Strumbellas und Lukas Graham neues Material präsentiert. Auch Welshly Arms – die sechsköpfige Rockband aus Cleveland/Ohio – haben nach ihren grossen Hits weitere eingängige Songs nachgelegt.

Vor dem Siegeszug im Ausland
Neue Alben im Vorfeld der Festivalsaison sind das eine, noch toller ist es, wenn ein Künstler in dieser Zeit den endgültigen Durchbruch schafft. Genau das geschieht gegenwärtig mit Lewis Capaldi: Der als Newcomer gebuchte Schotte erobert nach seiner Heimat nun die ganze Welt. In der Schweiz ist seine aktuelle Single bereits über 20 Wochen in den Charts. Sobald der erst 22-jährige zum Mikrofon greift, sorgt seine kraftvoll-raue Stimme für Gänsehaut. Zu den Acts, die zwar in ihrer Heimat zu den Stars zählen, aber hierzulande noch wenig bekannt sind, gehört das österreichische Duo Seiler und Speer. Die beiden kreieren einen Mix aus bitterböser Romantik, Alltagskomik und Gassenhauern und erlangten mit ihren zwei bisherigen Alben Platin-Status in Österreich. Nach vielversprechenden Vorboten erscheint ihr drittes Werk rechtzeitig aufs Heitere Open Air und auf die darauffolgende Indoor-Tournee hin, auf der Seiler und Speer am 23. November auch in Zofingen Halt machen werden.

Live eine Wucht
Schliesslich gibt es im diesjährigen Heitere-Line-Up ebenfalls wieder einige Acts, die live entdeckt werden wollen und ihre grosse Zeit noch vor sich haben dürften: Morgane Ji etwa vermischt Rock, Pop, Electro und World Music. Von der französischen Insel La Réunion stammend überzeugt sie mit ihrer grandiosen, mal kratzigen, mal weichen Stimme und einem elektrischen Banjo. Ganz grosses Kino, pardon grosser Zirkus, dürfte auch der Auftritt des sechsköpfigen Electric Swing Circus aus Birmingham werden: Swing und Jazz der 1920er-Jahre treffen auf Breakbeat, House, Reggae und Dubstep. Zwei starke Frauenstimmen kombiniert mit Kontrabass, Samples, Gypsy-Jazzgitarre, Keyboards, Synthesizers und Drums machen live richtig Druck und viel Spass!

 

Heitere Open Air

Freitag, 9. bis Sonntag, 11. August 2019, Heiternplatz, Zofingen. Ausverkauft.

www.heitere.ch

Heitere | Konzert | Magazin | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Mein Freundebuch Thomas Widmer Thomas Widmer aus Küngoldingen züchtet seit bald 20 Jahren auf drei Hektaren an sieben Standorten in der Region Christbäume. Lesung mit Ludwig Hasler in der Stadtbibliothek Zofingen Ludwig Hasler: Pensionierte sollten junge Menschen fördern Ludwig Hasler ist am 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek zu Gast und diskutiert seine Ansichten und Thesen zum Thema Alter mit dem Publikum. In seinem kürzlich erschienenen Buch «Für ein Alter, das noch was vorhat» plädiert er für den gesellschaftlichen Lastenausgleich. Mein Freundebuch Walter Bloch Walter Bloch ist OK-Präsident des New Orleans Meets in Zofingen und des Zofinger Stadtfestes. Erholen tut er sich auf dem Atemweg. Stadtbibliothek Zofingen Värsli-Morgen in der Stadtbibliothek Zofingen Am Freitag, 21. Februar 2020, um 9.30 Uhr sowie 10.30 Uhr, bietet die Stadtbibliothek Zofingen einen Värsli-Morgen für Kinder von 9 Monaten bis 3 Jahren an. Gemeinsam mit den Eltern, Grosseltern oder anderen Bezugspersonen werden Värsli, Fingerspiele und Klatschreime eingeübt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Programms «Buchstart Schweiz» organisiert. ZT-Talk ZT-Talk mit Susy Utzinger: Was tun, wenn der Nachbar seine Tiere vernachlässigt? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit der Tierschützerin Susy Utzinger über unser Verhältnis zu Vierbeinern, artgerechte Haltung und das Fleischessen. OXIL Kanal K und OXIL präsentieren: Hört, hört, Hörstube! Am Samstag, 22. Februar 2020 findet erstmals eine Hörstube im Jugendkulturlokal OXIL in Zofingen statt. Radio Kanal K und das OXIL organisieren einen erlebnisreichen Tag rund um das Thema Hören mit Live-Radiosendung von der Redaktion Happy Radio auf Kanal K, Kunstausstellung zum Thema Hören, Hör-Erlebnisparcours, Konzerten, Performancekunst, Disco und weiteren Überraschungen. Yasmina Reza: «Kunst» - Verlosung Was ist eigentlich Kunst? Im Schauspiel «Kunst» von Yasmina Reza, das am 20. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen gezeigt wird, löst ein weisses Gemälde ungeahnte Konflikte aus. Dabei geht es um die Frage, was Kunst eigentlich sei. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets - einfach untenstehendes Formular ausfüllen! Lindenhof Oftringen Mehr als einfach «nur wohnen» Am Juraweg 4 in Wikon lässt sichs gut leben – wer dort einen Mietvertrag hat, kann die Dienstleistungen des Oftringer «Lindenhofs» nutzen. ZT-Talk ZT-Talk mit Michel Spiess: Wie haben Sie sich in Aarburg verliebt? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Aarburger Stadtführer, Museumskurator und Restaurator Michel Spiess über den Charme einer Kleinstadt, Lebenskunst und Wanderungen beim Vollmond.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen