AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Für Surseer Kindergärtler und Erstklässler gibt es nun die Jublinos

Die Jubla für Kleine

Das Leitungsteam ist voller Vorfreude auf die neue Herausforderung.  | Bild: ZVG

29.08.2018 18:00, pd/sursee, 2 Kommentare

In Sursee war jüngst bei den beiden Jugendvereinen Jungwacht und Blauring einiges im Gang. Neben den tollen Sommerlagern wurde von zehn motivierten Ex-Leiterinnen und -Leitern ein neuer Verein gegründet. Dieser nennt sich Jublinos Sursee.

Was sind die Jublinos? Dabei handelt es sich um einen unabhängigen Verein ehemaliger Leiter, welche ihre Motivation und ihre Ideen an junge Kinder weitergeben möchten. Dabei richtet sich der Verein an die Kindergärtler und Erstklässler. Leiterinnen und Leiter, welche jahrelang bei der Blauring oder in der Jungwacht Sursee aktiv waren und gerne ehrenamtlich Zeit in die sinnvolle Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen investieren, wollen nun auch den Jüngeren, etwas reduziert, ein abwechslungsreiches und tolles Programm anbieten.

Die Jublinos treffen sich monatlich jeweils am zweiten Samstagvormittag beim Pfarreiheim in Sursee in Richtung der reformierten Kirche. Die Abenteuerzeit findet von 9.30 bis 12 Uhr statt. In dieser Zeit wird zusammen die Natur erlebt, Feuer gemacht, gebastelt und natürlich viel miteinander gespielt. Mitbringen muss man dem Wetter entsprechende Kleidung, gute Schuhe sowie gute Laune. Willkommen sind alle Kinder zwischen Kindergarten bis und mit 1. Primarklasse der Region Sursee, welche gerne kleinere und grössere Abenteuer erleben möchten. Bei den Jublinos werden die Mädchen und Buben zusammen die Gruppenstunden erleben, nicht, wie später bei der Jungwacht und Blauring, getrennt. Die Jublinos werden von ihren «Mutter-und Vater-Vereinen», dem Blauring und der Jungwacht Sursee, jährlich finanziell unterstützt, deshalb können die Gruppenstunden für alle Kinder kostenlos durchgeführt werden. An- und Abmeldungen für die Gruppenstunden sind nicht nötig.

Wer interessiert ist oder weitere Fragen hat, kann gerne am 8. September auf dem Martignyplatz in Sursee vorbeikommen. Der darauf stattfindende Jublatag bietet auch die Chance, die Jublinos das erste Mal zu besuchen und allfällige Fragen direkt an das Leitungsteam der Jublinos zu richten. Zudem bietet dieser Tag auch viel Spiel und Spass für die Kinder, weshalb sich ein Besuch erst recht lohnt. Start des Jublatages ist um 12 Uhr. Wer weitere Infos benötigt, kann die Website www. jublinos-sursee.ch besuchen. Das Leitungsteam freut sich auf die neue Herausforderung und steckt voller Tatendrang.

Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Kommentare (2)

Nadia Müller | am 07.03.2019 um 21:27 Uhr
Guten Tag, ich habe gesehen das in Emmenbrücke das Jublino ab 4 Jahren ist. Ist es in Sursee erst ab 5 Jahren? Wäre intressiert für unseren Sohn der im Mai 4 Jahre alt wird.

Diana | am 05.09.2018 um 22:19 Uhr
Hallo.das ist eine coole Idee. Wir können am Samstag nicht kommen. Gibt es ein Schnupper Tag?
Glg d.burkard


Städtli-Bike 2019 mit Bike-Expo und Streetfood-Festival Spektakulärer Mountainbike-Sport mitten in den Gassen der Altstadt Es ist wieder soweit. Am Sonntag, 26. Mai steht das Städtli-Bike in Sursee auf dem Programm. Mitten in der Altstadt wird den Besuchern und Radsportfreunden attraktiven Mountainbike-Sport geboten. Auf dem Martignyplatz gibt es zudem ein Streetfood-Festival. Am Junior Day bot die Galliker AG in Altishofen spannende Einblicke in ihre verschiedenen Lehrberufe Selber mal einen LKW zu fahren war ein Highlight Mit dem alljährlichen Junior Day möchte die Galliker AG in Altishofen vor allem den Jugendlichen die Welt der Logistik und ihre verschiedenen Lehrberufe näherbringen. Das Jodlerchörli Heimelig am Gschweich Schlierbach organisierte in Schlierbach zum 46. Mal das Jodler Rendez-vous Jodellieder vom Feinsten Beim Jodler Rendez-vous in Schlierbach bewertete eine Jury die Darbietungen und gab den Künstlern wertvolle Tipps für deren Hauptauftritt am Zentralschweizerischen Jodlerfest, welches vom 28. bis 30 Juni in Horw stattfindet. Der Sempacherseelauf feiert sein 10-jähriges Jubiläum Bilder des Laufevents in der grossen Fotogalerie Wie jedes Jahr war auch die 10. Austragung ein tolles Lauffest. Über 1850 Läufer genossen die einmalige Stimmung auf den Laufstrecken über 5 und 10 km sowie 21.1 km um den Sempachersee. Auch die Kids-Rennen durch die Altstadt waren ein Vollerfolg. Neuuniformierung Musikverein Schenkon Streetparade und «Arosa-Marsch» begeistern das Publikum Der Musikverein Schenkon hat nach 30 Jahren eine neue Uniform. Am Samstag wurde das Geheimnis gelüftet. Die grosse Schänker Streetparade und das Gesamtspiel von über 400 Musikern, lockten das halbe Dorf auf die Strasse. Highlight sehen Sie im Video. Peach Weber ist am 29. Mai mit seinem neuen Programm «iPeach» zu Gast im Stadttheater Sursee Gedichte, Lieder und Gäx Peach Weber verblüfft in seinem neuen und mittlerweilen 15. Bühnenprogramm «iPeach» mit Gedichten, Liedern und Gäx. Der grösste Laufevent der Region Der Sempacherseelauf feiert Jubiläum Bereits zum 10. Mal findet der Sempacherseelauf statt. Gegen 2000 Laufbegeisterte werden am Samstag erwartet. In fünf Kategorien können Gross und Klein antreten. Die Festwirtschaft auf dem Martigny-Platz sorgt für das leibliche Wohl der Läufer und Besucher. Auf dem Herzberg in Uffikon wird am Sonntag das Buch «Wahre Liebesgeschichten» präsentiert Liebesgeschichten, so bunt wie ein Blumenstrauss Bernhard Zemp möchte, dass sein Buch «Wahre Liebesgeschichten» die Menschen berührt, verzaubert, sie an ihre eigene Liebesgeschichte erinnert und «Gefühle wieder aufflackern lässt». 76'800 Franken Zustupf von den Donatoren 40. ordentliche GV der Donatoren des FC Sursee Am Donnerstag fand im Granolissimo die 40. GV der Donatoren des FC Sursee statt. Unter der speditiven Leitung des Präsidenten Paul Furrer wurde pünktlich um 18.46 Uhr die Versammlung eröffnet. «Wir sind stolz, Sursee damit offiziell zur Stadt gemacht zu haben» Sursee knackt 10‘000-Einwohner-Marke In Sursee leben neu über 10‘000 Menschen. Am Montag begrüsste Stadtpräsident Beat Leu die glücklichen Zuzügler Marjolein Thiele und Philipp Graf mit Töchterchen Ziva, die durch ihren Umzug die magische Einwohner-Marke knackten. Sursee, ist damit die sechstgrösste Ortschaft im Kanton Luzern.
Neue Artikel werden geladen
zurück