AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Tanzen, gute Musik und coole Drinks

Die Beachbar lädt zur Openair Salsa Night

 | Bild: ZVG

Am Freitag 20. Juli und Freitag 10. August verwandelt sich die Beachbar wieder in eine total karibische Atmosphäre. Die traditionellen Salsa Nights warten auf die Gäste. Dann heisst es wieder, ab auf die Tanzfläche und feiern.

15.07.2018 12:02, sw/sursee, 0 Kommentare

Ein Event der ganz besonderen Art. Seit 8 Jahren finden in der Beachbar Nottwil die Openair Salsa Nights statt. Am Freitag 20. Juli und Freitag 10. August heisst es wieder tanzen und feiern. Die Salsa Nights im Carribean Village sind aus dem Eventkalender nicht mehr wegzudenken. «Die Leute kommen aus der ganzen Schweiz», freut sich Geschäftsführer Andy Hänggi. Bei schönem Wetter werden gegen 1500 Besucher erwartet. DJ-Theo wird mit seiner Salsa und Reggaeton-Musik für gute Stimmung auf der Tanzfläche sorgen. Die Gäste können sich auf heisse Rhythmen freuen: «Die Leute schätzen das Karibik-Feeling», sagt Hänggi. Neben Capirinha, Mojito und Cuba Libre sorgen die bewährten Flammkuchen sowie Bratwürste für das leibliche Wohl. «Ich hoffe auf schönes Wetter und freue mich auf viele glückliche Gesichter», so Hänggi.

Ausgang | Bühne | Musik | Open Air | Party | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


28. Woog-Open-Air: Legendär, berühmt und berüchtigt Es esch weder emou so wit! Aarburg: grosser Sommernachts-Event mit Live-Acts am Freitag, 2. August Hochkarätige Musiker, Food vom Boni-Horst, gratis Eintritt und eine sommerliche Atmosphäre «Bier am Gleis» Festival Auch in diesem Jahr findet das Bier-Festival statt. Doch für einmal nicht am See, sondern am Gleis. Am Mittwoch, 31. Juli und Samstag, 3. August, sind alle Gäste in den Räumlichkeiten der Braustation herzlich willkommen. Der Eintritt ist gratis. Internationales Tractor Pulling Die Powerdays 2019 in Knutwil Die legendären Knutwiler Powerdays stehen vor der Tür. Vom 9. bis 11. August messen sich die besten Pulling-Fahrer aus dem In- und Ausland. Das Night-Pulling am Samstag und das Buurezmorge am Sonntag, zählen zu den Highlights. Erwartet werden gegen 25‘000 Besucher. Bei der Neueröffnung des Biomärt Möösli in Egolzwil strahlte die Sonne mit den Kunden um die Wette Ein Lokal mit Verantwortung Spektakuläre Sprünge und kreative Verkleidung Arschbomben-Contest 2019 Am Sonntag fand der 8. Arschbomben-Contest im Strandbad Sursee statt. Die Teilnehmer hatten sich kreativ verkleidet und zeigten spektakuläre Sprünge. In der Jury sassen u.a. Ex-Miss-Schweiz Kerstin Cook und Bachelor Joel Herger. Moderiert wurde der Arschbomben-Contest von Sara Bachmann. Highlights und Stimmen dazu, sehen Sie im Video. Petrus ist ein Surseer! Impressionen Städtli-Fäscht 2019 Zusammen mit der New Orleans Night, ging das diesjährige Städtli-Fäscht über die Bühne. Verschiedene Bands sorgten für musikalische Unterhaltung. Die Besucher genossen einen frisch gezapften Gerstensaft und verköstigten sich am kulinarischen Angebot. Bilder dazu, finden Sie in der grossen Fotogalerie. Heisse Salsa-Rhythmen und coole Drinks Die Openair Salsa Nights Karibisches Ambiente zwischen Palmen und Fackeln. Am Freitag, 12. Juli und 16. August finden die legendären Salsa Nights in Nottwil statt. Das Caribbean Village macht sich bereit, für heisse Party-Nächte. Die Sportschützin Janine Frei vom Wehrverein Pfaffnau bestreitet am Donnerstag ihren Wettkampf an der Universiade in Neapel «Wird wohl das Grösste bleiben» Bereits zweimal luden wir Gewerbetreibende zum «Fürobebier» bei der Agentur der ZT Medien AG an der Bahnhofstrasse in Sursee Plaudern in ungezwungener Atmosphäre Beim «Fürobebier» liess es sich in entspannter Feierabendatmosphäre gemütlich miteinander plaudern. Die Begeisterung war auch an der 23. Ausgabe des New Orleans meets in Zofingen (NOMZ) ungebrochen Petrus muss ein Jazz-Fan sein Die Ankündigungen von Gewitter und Hagel machten es besuchertechnisch dem NOMZ anfänglich etwas schwer. Als dann aber klar war, dass das Gewitter noch lange nicht kommen würde, bot die Altstadt das gewohnte Bild – eine grosse Besucherzahl strömte durch die Gassen und genoss die insgesamt neun Bands auf drei Bühnen. Das bewährte musikalische Konzept wurde beibehalten. Auf dem Thutplatz ging es traditioneller zu, auf dem Kirchplatz standen die Zeichen mehrheitlich auf Blues.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen