AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Jetzt ist definitiv Schluss

Das Waldtheater Brittnau hat ausgespielt

Diese Zuschauerkulisse wird es nicht mehr geben.

Diese Zuschauerkulisse wird es nicht mehr geben.  | Bild: zvg

Nach fünf Spielsaisons von 2011 bis 2019 sowie einer Kleinproduktion anlässlich des Dorffestes 2016 wird das Waldtheater Brittnau definitiv aufgelöst. Zwar wurde für 2021 von der Gemeinde nochmals ein letzte Bewilligung in Aussicht gestellt, doch weil das Freilichttheater zum Säli-Schlössli-Jubiläum auf das nächste Jahr verschoben werden musste und dort mehrere Personen aus dem Waldtheater-Team beteiligt sind, ist eine weitere Produktion bei der Fennern nicht möglich.

10.06.2020 10:15, zvg, 0 Kommentare

Mit der letzten Spielzeit im Frühling 2019 war auch die fünfjährige Bewilligung für die Benutzung der ehemaligen Lehmgrube Meiersrain ausgelaufen. Das Waldtheater reichte im letzten Herbst bei der Gemeinde Brittnau einen umfassenden Fragekatalog ein, um zu ermitteln, ob und unter welchen Bedingungen eine Fortsetzung des alle zwei Jahre stattfindenden Theaters möglich ist.

Wie der Gemeinderat Brittnau nun in seiner Antwort festhält, wäre er gerne bereit, für 2021 nochmals eine Bewilligung auszustellen. Dies wäre aufgrund der Vorgaben des Kreisforstamtes die letzte Spielsaison. Das Kreisforstamt hatte in seiner Stellungnahme wie folgt argumentiert: «Beim Waldbestand in diesem Gebiet handelt es sich ausschliesslich um Eschen. Infolge eines Pilzes sterben diese sukzessive ab. Aus Sicherheitsgründen mussten schon mehrere Bäume gefällt werden. Aufgrund des Zustandes dieser Waldfläche kann 2021 letztmals ein Waldtheater durchgeführt werden.»

Die allerletzte Verbeugung am 7. Juli 2019.

Die allerletzte Verbeugung am 7. Juli 2019.  | Bild: zvg

Neben diesem Aspekt (Zustand der Baumsubstanz) wurden von seiten der Gemeinde im Fragekatalog auch die Punkte «Waldgesetz» und «Anderweitige Nutzung des Areals (Projekt Amphibien-Laichschutz-Gebiet)» als Gründe bezeichnet, die gegen eine weitere Bewilligung sprechen.

Das Waldtheater Brittnau bedauert, dass wegen der Corona-bedingten Verschiebung eines anderen Projektes nun für 2021 eine terminliche Überschneidung entstand und es keine weitere Option für das Waldtheater gibt. Das 2011 lancierte Waldtheater vermochte in den letzten drei Saisons jeweils über 2000 Besucherinnen und Besucher anzulocken.

Die Spielarena inklusive Zuschauertribüne wird nun in den kommenden Wochen definitiv geräumt und das Waldtheater Brittnau als Gruppe aufgelöst. Ob ein Teil des Teams in einer anderen Form und an einem anderen Spielort ab 2022 weitermachen wird, ist offen.

Mit der letzten Spielzeit im Frühling 2019 war auch die fünfjährige Bewilligung für die Benutzung der ehemaligen Lehmgrube Meiersrain ausgelaufen. Das Waldtheater reichte im letzten Herbst bei der Gemeinde Brittnau einen umfassenden Fragekatalog ein, um zu ermitteln, ob und unter welchen Bedingungen eine Fortsetzung des alle zwei Jahre stattfindenden Theaters möglich ist.

Wie der Gemeinderat Brittnau nun in seiner Antwort festhält, wäre er gerne bereit, für 2021 nochmals eine Bewilligung auszustellen. Dies wäre aufgrund der Vorgaben des Kreisforstamtes die letzte Spielsaison. Das Kreisforstamt hatte in seiner Stellungnahme wie folgt argumentiert: «Beim Waldbestand in diesem Gebiet handelt es sich ausschliesslich um Eschen. Infolge eines Pilzes sterben diese sukzessive ab. Aus Sicherheitsgründen mussten schon mehrere Bäume gefällt werden. Aufgrund des Zustandes dieser Waldfläche kann 2021 letztmals ein Waldtheater durchgeführt werden.»

Neben diesem Aspekt (Zustand der Baumsubstanz) wurden von seiten der Gemeinde im Fragekatalog auch die Punkte «Waldgesetz» und «Anderweitige Nutzung des Areals (Projekt Amphibien-Laichschutz-Gebiet)» als Gründe bezeichnet, die gegen eine weitere Bewilligung sprechen.

Das Waldtheater Brittnau bedauert, dass wegen der Corona-bedingten Verschiebung eines anderen Projektes nun für 2021 eine terminliche Überschneidung entstand und es keine weitere Option für das Waldtheater gibt. Das 2011 lancierte Waldtheater vermochte in den letzten drei Saisons jeweils über 2000 Besucherinnen und Besucher anzulocken.

Die Spielarena inklusive Zuschauertribüne wird nun in den kommenden Wochen definitiv geräumt und das Waldtheater Brittnau als Gruppe aufgelöst. Ob ein Teil des Teams in einer anderen Form und an einem anderen Spielort ab 2022 weitermachen wird, ist offen.

Brittnau | Bühne

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Ausführliche Vorschau Stadttheater Olten Spielplan: Saison 20/21 Nach dem Stillstand kann nun der Betrieb im Stadttheater Olten wieder aufgenommen werden und die seit langem geplante Spielzeit 20/21 publiziert werden. Sie führt einmal mehr einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne, aus Loka­lität und Weltgrösse, aus Humor und Ernst fort. Diese einzigartige Mischung bietet einem jeden das passende Programm. Florian Zeller: «Vater» - Verlosung Der Alltag als Labyrinth – Musik & Theater thematisiert Alzheimer Mit «Vater» zeigt Musik & Theater Zofingen zum Saisonschluss am 12. März 2020 ein aufwühlendes Stück über einen an Alzheimer erkrankten Mann. Der Autor Florian Zeller geht auf originelle Weise mit dem heiklen Thema um, indem er das Publikum erleben lässt, wie es sich anfühlt, wenn man verloren geht. Was nach einem durchwegs traurigen Theaterabend klingt, hat aber auch eine komödiantische Dynamik. Louie & The Wolf Gang und Louisville Boppers | Verlosung Schalttag-Rockabilly im OXIL Zofingen Diesen Samstag, dem 29. Februar, rockt und rollt es im OXIL Zofingen! Die Badner Band «Louie & The Wolf Gang» und die Deutsche Band «Louisville Boppers» feiern den Schalttag mit erdigem Rockabilly. regiolive.ch verlost 2x2 Tickets. Theaterkabarett mit Strohmann-Kauz Die zwei Senioren kommen wieder Am Freitag 6. März 2020 beehrt Strohmann-Kauz das Kulturcafé Obristhof bereits zum dritten Mal. Rhaban Straumann und Matthias Kunz spielen im Theaterkabarett «Sitzläder» die beiden vielfach erprobten Senioren Rudi und Heinz und begeistern das Publikum immer wieder mit ihren spitzen und fein ironischen Kommentaren über die Welt. Sursees Altstadt brodelte am Samstag beim Monsterkonzert an der Städtlifasnacht Ein Städtli ausser Rand und Band Tausende von maskierten und feierfreudigen Fasnächtlern trafen sich am Samstagabend im Städtli Sursee zum Monsterkonzert an der Städtlifasnacht. Auf drei Bühnen heizten die verschiedenen Guggenmusiken und Kleinformationen ein. Yasmina Reza: «Kunst» - Verlosung Was ist eigentlich Kunst? Im Schauspiel «Kunst» von Yasmina Reza, das am 20. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen gezeigt wird, löst ein weisses Gemälde ungeahnte Konflikte aus. Dabei geht es um die Frage, was Kunst eigentlich sei. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets - einfach untenstehendes Formular ausfüllen! Der Zürcher Beat Schlatter tritt Ende März mit «Die Bank-Räuber» in Sursee auf «Es ist unheimlich lässig, ein Stück oft zu spielen» Schauspieler, Komödiant und Drehbuchautor Beat Schlatter äussert sich im Interview über Sursee und seinen bevorstehenden Auftritt im Stadttheater. Worauf sich die Surseer bei «Die Bank-Räuber» freuen dürfen, verrät er unten im Video. Schauspiel in englischer Sprache - Verlosung Nelson Mandela und die Geschichte Südafrikas in «Free Mandela» In «Free Mandela», dem englischsprachigen Theaterstück des TNT Theatre Britain, welches am 11. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen zu Gast ist, wird die Lebensgeschichte Nelson Mandelas mit der Geschichte Südafrikas verbunden. Dabei werden die Geschichte von Nelson Mandela, seiner Frau Winnie und einem Polizisten zu einer grossen, facettenreichen Geschichte verwoben. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets! Musik & Theater Zofingen Mörderisch spannende Kriminalkomödie mit «8 Frauen» Am 18. Februar 2020 präsentiert sich eine fatale Situation bei Musik & Theater Zofingen: Eine abgelegene Villa, ein verschneiter Ort, Weihnachten. Sieben Frauen, die achte erscheint unerwartet, nachdem der Hausherr tot aufgefunden wurde. Tot sind auch Telefon und Autos. Eines ist klar: In diesem Fall muss der Mörder eine Mörderin sein. Das Piratenmärchen im Stadttheater Olten Pippi in Taka-Tuka-Land Packende Musik, ein aufregendes Abenteuer und unendlich viel Spass! Das stärkste Mädchen der Welt kommt mit einem temporeichen Bühnenspektakel auch nach Olten.
Neue Artikel werden geladen
zurück