AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

«Wissen am Dienstag»

Das Schweizer Braujahr 2016/17

 | Bild: Wikipedia Commons

Der Schweizer Brauerei-Verband hat am Dienstag die Übersicht über das Schweizer Bier-Braujahr 2016/17 editiert. Quizmaster guez hat gleich zwölf erfrischende Fragen dazu.

21.11.2017 15:20, guez, 0 Kommentare

Das Braujahr 2016/17 dauert beim Schweizer Brauerei-Verband (SBV) vom 1. Oktober 2016 bis 30. September 2017.

1. Der Gesamtkonsum von Bier hat sich während dieser Periode im Vergleich zum Vorjahr… …um 2,1 Prozent erhöht …um 3,7 Prozent verringert …um 0,2 Prozent verringert
Tranken die Schweizerinnen und Schweizer im Vorjahr noch 4‘621‘928 Hektoliter Bier, so waren es dieses Mal «nur» noch 4‘612‘261 Hektoliter, was einer Abnahme um 0,2 Prozent entspricht.
2. Noch nicht definitiv ausgewiesen ist der jährliche Pro-Kopf-Konsum. Auf wie hoch wird dieser in der Schweiz geschätzt? 64-65 Liter 44-45 Liter 54-55 Liter
Wie der SBV dem «Tages-Anzeiger» Auskunft gibt, liegt der Bier-Konsum in der Schweiz bei etwa 54-55 Liter pro Person.
3. In welchem Monat war im Braujahr 2016/17 die höchste Zunahme des Bierkonsums zu verzeichnen? Juni 2017 Dezember 2016 März 2017
Die Schweiz erlebte 2017 den seit Messbeginn zweitheissesten Juni! Dies widerspiegelt sich auch im Bierausstoss, welcher im Juni 2017 einen Höchstwert mit plus 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht hat.
4. Die Schweiz… …produziert das weltweit stärkste Bier …hat im Verhältnis zur Bevölkerungszahl weltweit die grösste Brauereidichte …hat weltweit eines der strengsten Biergesetze
Per 11. September 2017 wurden total 833 Braustätten im «Verzeichnis der steuerpflichtigen Inland-Brauereien» der Eidgenössischen Zollverwaltung geführt. Im Verhältnis zu Bevölkerungszahl weist die Schweiz somit die grösste Dichte an Braustätten weltweit auf. Als Braustätte gilt, wer berufs- oder hobbymässig mehr als 4 Hektoliter (400 Liter) Bier pro Jahr braut oder dieses unabhängig von der Menge abgibt oder verkauft – sprich in Verkehr bringt.
5. Um wieviele Brauereien ist die Schweiz im Braujahr 2016/17 gewachsen? 99 55 77
Die Anzahl der Brauereien stieg von 734 im September 2016 auf 833 im September 2017 – es gibt mittlerweile also 99 Brauereien mehr.
6. Und wieviele Brauereien auf der Liste der Eidgenössischen Zollverwaltung befinden sich im Bezirk Zofingen? 2 6 4
Mit der Asatec («Murer-Bier», Vordemwald), dem Degen-Bier (Zofingen), dem James-Bräu (Mühlethal), dem Divus (Oftringen), den Brau-Brüdern (Kölliken) und Storchenbräu (Brittnau) sind sechs Brauereien registriert.
7. Welche Aussage in Bezug zur Schweiz stimmt? 69 Brauereien brauen 99,2 Prozent des Biers 49 Brauereien brauen 99,2 Prozent des Biers 59 Brauereien brauen 99,2 Prozent des Biers
Auch wenn die Zahl an neuen Brauereien stetig wächst, ist zu bemerken, dass 99,2 Prozent des Schweizer Bieres von 49 Brauereien gebraut werden. Ihnen gemein ist, dass sie alle jährlich über 1'000 Hektoliter Bier ausstossen und das Bierbrauen professionell betreiben.
8. Wie gross ist in der Schweiz der Gesamtmarktanteil an einheimischen Bier? 75,2 Prozent 59,1 Prozent 64,9 Prozent
Der Gesamt-Inlandausstosses aller Schweizer Brauereien nahm um 0,9 Prozent auf 3'467'365 hl (Vorjahr: 3'435'045 hl) zu, was einem Gesamtmarktanteil von 75,2 Prozent (Vorjahr: 74,3 Prozent) entspricht. Die Bierimporte verzeichneten ein Minus von 3,5 Prozent auf 1'144'896 hl Bier (Vorjahr: 1'186'883 hl) und weisen dementsprechend einen Anteil von 24,8 Prozent auf.
9. Im Parlament ist zurzeit ein Postulat hängig, welches sich mit Bier befasst. Denn welche Biersorte, respektive deren Name, ist für Schweizer Bier gemäss einem Gesetz von 1973 nach wie vor verboten? Geuze Altbier Pils
Aufgrund eines heute noch geltenden Staatsvertrages von 1973 mit der damaligen Tschechoslowakei ist zwar das Bierbrauen nach Pilsner Art erlaubt, der Vertrag verbietet aber, diese Biere mit «Pils», «Pilsner», «Pilsener» oder «Pilsner Bier» zu kennzeichnen. Diese Bezeichnungen sind in Tschechien geschützt, und ihre Verwendung ist nur für tschechische Biere erlaubt.
10. Eine Hochrechnung des SBV kommt auf wieviele verschiedene Schweizer Biere? Mindestens 4000 Biere Mindestens 2000 Biere Mindestens 3000 Biere
Mit der wachsenden Anzahl an Brauereien wächst auch die Biervielfalt ungebrochen. Allein die Brauereien des Schweizer Brauerei-Verbandes stehen für nahezu 300 verschiedene Biermarken. Rechnet man nun für jede weitere registrierte Brauerei fünf Biermarken hinzu, resultieren mindestens 4000 verschiedene Schweizer Biere.
11. Was findet Ende November 2017 zum ersten Mal statt? Die Prämierungsveranstaltung «Swiss Beer Award» Die Biertour «Bierig durch das Land – ein Genuss in 26 Kantonen» Die Ausstellung «Bier – Bière – Birra – Biera: Swiss made!»
Am Mittwoch, 29. November 2017, findet zum ersten Mal die öffentliche Prämierungsveranstaltung des «Swiss Beer Award» im Bierhübeli in Bern statt. Dabei handelt es sich um die erste nationale Prämierung von Bieren verschiedenster Stile, die von Brauereien in der Schweiz oder Liechtenstein gebraut werden.
12. Wieviele Arbeitsplätze sind direkt und indirekt mit der Brauwirtschaft verbunden? 36‘000 24‘000 48‘000
Die schweizerische Brauwirtschaft erzielt einen Umsatz von über einer Milliarde Franken. Rund 48‘000 Arbeitsplätze sind direkt und indirekt mit ihr verbunden.

Genuss | Quiz | Spiel & Spass

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


5. Street Food Festival Olten, 24. - 26. Mai @ Begegnungszone Olten Schlemmen in Olten Die «Original Streetfood Festival Tour» geht bereits in ihre fünfte Saison. In allen Städten findet man den Termin bereits als traditionellen Event in den Agenden. Mit 400'000 Besuchern wurde auch im letzten Jahr wieder ein Besucherrekord verzeichnet. In Olten wird der Event auf der Begegnungszone Kirchgasse & dem Munzingerplatz stattfinden. Eine wahrlich perfekte Location in der Innenstadt Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 4: Die besten neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Unter dem Motto «Kampf der Kantone» Spiel und Spass am Scharmania in Sursee Über 350 Kinder und Jugendliche der regionalen Blauring und Jungwacht, trafen sich zum jährlichen Scharmania in Sursee. Unter dem Motto «Kampf der Kantone» spielten Gross und Klein um Ruhm und Ehre. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 5: Die besten neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 5: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 5: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Impressionen der neuen Sportarena mit Hallenbad, Spa-Bereich und Dreifachturnhalle Campus Sursee eröffnet einzigartige Sportarena Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit konnte die neue Sportarena mit Spa-Bereich und einer Dreifachsporthalle am Montag offiziell eröffnet werden. Mit über 450 Gästen und Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Sport, wurde das Bauwerk feierlich eingeweiht. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 5: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Grosse Bildergalerie von Flora und Fauna Frühlingserwachen am Sempachersee Im Frühling zwitschern Vögel, die Pflanzen erblühen und zeigen ihre bunte Schönheit. Frühlingserwachen – eine wahre Augenpracht. Bestaunen Sie diesen Aufbruch – Regiolive mit einer farbenfrohen Fotogalerie.
Neue Artikel werden geladen
zurück