AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Kursprogramm des Obristhof Oftringen

Bunt wie ein Wald im Frühling

Oftringen: Abwechslungsreiches Kurs- und Eventprogramm des Obristhofs für den Frühling/Sommer.

16.02.2020 11:30, zvg, 0 Kommentare

Bäume sind hoch oder klein, schmal oder voluminös, frisch gepflanzt oder hundert Jahre alt. Ihre Äste sind fein, stark, dicht oder spärlich. Sie tragen Blätter, Früchte, Nadeln oder Nüsse. Sie erblühen weiss, rot, gelb oder grün. Genau so verschieden sind die Menschen, welche im Obristhof ein- und ausgehen und so vielseitig ist auch das Angebot im Frühling/Sommer. Frühlingsmarkt, Velobörse, Konzerte, Ausstellungen und Kurse sorgen für Betrieb.

Im Kursprogramm findet Jede und Jeder etwas für seinen Geschmack. Ein Workshop für Stressprävention durch Achtsamkeit, Yoga, Stand-Up Paddling oder Pilates spricht Bewegungshungrige an. Der Kurs Rund ums Gesicht - Naturkosmetik, Esstisch statt Stresstisch, Zero Waste – Wachstuch statt Plastik- oder Alufolie, Einwecken leicht gemacht, Schlanke Linie mit Genuss, Schmetterlinge, Vögel und Natur und der Kräuterspaziergang machen alle Naturliebhaberinnen, Hobbyköche und Naturprodukte Liebhabende gluschtig. Kreative gestalten einen romantischen Frühlingsboten, schnitzen einen Löffel, widmen sich der Kalligraphie, fertigen einen Fingerring oder lernen die Kitchen Lithographie kennen und gestalten schöne Karten.

Im Obristhof ist das Kulturcafé immer von Dienstag bis Samstag am Morgen geöffnet und das Sommerkafi öffnet in der wärmeren Jahreszeit immer wenn das «Geöffnet»-Schild draussen steht. An der Velobörse kann man am 28. März neu auf dem Spielplatz hinter dem Obristhof ein neues gebrauchtes Velo kaufen oder sein Altes verkaufen. Im Mai findet zum vierten Mal der Frühlingsmarkt statt, welcher mit seinem bunten Markttreiben, den verschiedenen Ständen und Attraktionen für Jung und Alt, zu einem Dorf- und Familienfest angewachsen ist.

Wer lieber zuhört, als sich selber in einem Kurs einzubringen, ist mit dem Eventprogramm des Kulturcafés gut bedient. Strohmann-Kauz bieten Theaterkabarett mit den zwei kultigen Senioren Ruedi und Heinz. Wer die letzten beiden Programme von ihnen gesehen hat, weiss, dass er das neue Programm «Sitzläder» nicht verpassen darf. Ein musikalischer Leckerbissen bietet die Singer-Songwriterin Anna Mae, welche mit dem Abend «Wandern» mit ihrer emotionsgeladenen Stimme und einer Gitarre vom Streben nach Glück, von Liebe und vom Weltgeschehen singt. Am 24. April ist im heimeligen Chömiboden die traditionelle Irish Night mit der Celtic Folk Band Bogroad und natürlich darf an diesem Abend ein Guinness nicht fehlen.

Fortgesetzt wird die Ausstellungsreihe «Kleinformat», die Kunstschaffenden aus der Region Zofingen/Olten eine Plattform bietet. Ihre Werke und ihr Schaffen präsentieren: Susanne Gemperle aus Zofingen (Ölmalerei), Irene Bruttel aus Oftringen (verschiedene Maltechniken) und Heinz Hönger aus Zofingen (Fotografie).

Detaillierte Informationen zur Anmeldung sowie zur Ticketreservation gibt es auf www.obristhof.ch oder direkt im Obristhof-Büro und unter 062 797 20 07. Es lohnt sich, sich rasch anzumelden, einige Angebote sind erfahrungsgemäss schnell ausgebucht.

Freizeit | Kultur | Kunst | Oftringen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Ausstellung Odyssee huber.huber, Kunsthaus Zofingen Die Grundlage jeglichen Lebens: Wasser Was spielt der Mensch für eine Rolle in Bezug auf Wassermangel in einer im Überfluss lebenden Gesellschaft? Vom 14. November 2020 bis zum 14. Februar 2021 findet im Kunsthaus Zofingen eine Ausstellung der Künstler huber.huber statt, die sich mit dieser Thematik beschäftigt. ZT-Talk mit Julia Knapp, Literaturtage Zofingen 2020 Hat Lesen jetzt wieder Hochkonjunktur? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit Julia Knapp, Programmleiterin der Literaturtage Zofingen, über lohnende Lektüre für lange Nächte. ZT-Talk mit Giuseppe Gracia Wie gut verkauft sich ein Vatikan-Thriller? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Bistumssprecher, Kolumnisten und Schriftsteller Giuseppe Gracia über Corona, «Blick»-Kolumnen und seinen neuen Roman «Der letzte Feind». Tell a Story 2020 Mit Tanz Geschichten erzählen Am letzten Samstag, dem 29. August 2020, fand in der Kleinen Bühne Zofingen das jährliche von Lea Nardon organisierte Tanzevent «tell a story» statt. Ich durfte für Regiolive dabei sein - und war begeistert! youcinema Oftringen Feel Alright Music-Night im Street Food Court Der Street Food Court im youcinema Oftringen stillt neuerdings nicht nur Hunger und Durst, sondern auch die Lust nach Musik und Unterhaltung. In der monatlich stattfindenden «Feel Alright Music-Night» treten verschiedene Bands auf und verwandeln den Street Food Court in eine Konzertbühne: «So let’s get together and feel alright!» ZT-Talk mit Barbara Thür und Anne-Kathrin Witschi Tierdrama Oftringen: Was sind die Lehren? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit der Kantonstierärztin Barbara Thür und der Teamleiterin der Primärproduktion Anne-Kathrin Witschi über falsche Tierliebe, nachlässige Tierhalter und konsequenten Tierschutz. Ausführliche Vorschau Stadttheater Olten Spielplan: Saison 20/21 Nach dem Stillstand kann nun der Betrieb im Stadttheater Olten wieder aufgenommen werden und die seit langem geplante Spielzeit 20/21 publiziert werden. Sie führt einmal mehr einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne, aus Loka­lität und Weltgrösse, aus Humor und Ernst fort. Diese einzigartige Mischung bietet einem jeden das passende Programm. Endlich wieder Kino! Am 6. Juni öffnet KinoKoni seine Filmhäuser wieder Ab dem 6. Juni werden bei KinoKoni, youcinema & Co endlich die Projektoren und Popcorn-Maschinen wieder zum Leben erweckt - natürlich mit Schutzkonzept! ZT-Talk mit Peter Siegrist Fällt der Badespass ins Wasser? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Stadtrat und Gastronomen Peter Siegrist über die Badesaison 2020, das Kinderfest 2021 und die Folgen des Lockdowns für die Beizen. Zofingen in der Schweizer Rapszene «Ohni Musig chönnti glaub ned lebe» Der Zofinger Luca Rizzo will als «reevah» seiner Leidenschaft nachgehen und Zofingen in der Schweizer Rapszene vertreten. Seine EP «48» wird im Juni auf allen Streaming-Seiten verfügbar sein.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen