AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Sein 14. Album «KombiNation» wird am 14. April getauft

Ein Bligg in die Zukunft

Bligg, 14. Album

Nach einer schöpferischen Pause von einem Jahr präsentiert Bligg heute Freitag sein neues Album.  | Bild: Raphael Nadler

Der Meistererzähler ist zurück! Auf seinem neuen Album «KombiNation» lässt Bligg seiner legendären Fabulierlust, Erzählkunst und musikalischen Kombinierfreude wieder freien Lauf.

10.04.2018 08:11, Ben Moser, 0 Kommentare

Das Resultat ist ein in jeder Hinsicht virtuoses Werk. Mal spielt der Musiker humorvoll mit schweizerischen Eigenarten, mal sinniert er leicht melancholisch übers Leben. Mal reichert er Songs mit feinen Zitaten aus der Schweizer Volksmusik an, mal baut er prägnante exotische Einflüsse ein.

«KombiNation» ist ohne Zweifel eine der herausragendsten Arbeiten innerhalb von Bliggs Gesamtwerk. «Das neue Werk ist eine liebevolle musikalische Momentaufnahme unseres bunten und vielschichtigen Landes», sagt Bligg.

Wie der Albumtitel schon verspricht, spielt Bligg auf seinem neuen Album wieder mit verschiedenen Genres, musikalischen Traditionen, Kulturen und Inhalten. Präzise beobachtend und textlich brillant umgesetzt, genau so, wie man es von ihm, dem experimentierfreudigen Tüftler, gewohnt ist. Wer etwas genauer hinhört, merkt, dass der Musiker sein Schaffensspektrum auf «KombiNation» in verschiedene Richtungen erweitert hat.

Verschiedenste Einflüsse

Auf Bliggs neuem Album findet sich eine illustre Versammlung verschiedenster Einflüsse – sowohl musikalisch als auch inhaltlicher Natur. Dabei koexistiert ein Nachbarschaftsstreit («Ja, aber ... ») oder eine Keilerei in einer Beiz («Stammtisch») bestens mit philosophischen Betrachtungen darüber, wer man eigentlich überhaupt ist – oder für andere sein soll («Us Mänsch», «Chrüzig», «Im freiä Fall»), spektakuläre Liebeskapriolen, die sich entlang des ABCs («MoMoII») entspinnen, wirken neben dramatischen Entwicklungen im Rotlichtviertel («Milieu») regelrecht aphrodisierend. In «Tüüfels Chuchi» stehen ganz besondere Köche am Herd und in «Wörter us Gold» zocken genau die gleichen Protagonisten um einen wertvollen Schatz.

Wenn der Grossvater mitsingt

In «Was s’Mami geh hätt» wackelt die Hütte äusserst vielversprechend, während in «S’Blaue vom Himmel» bereits wieder gelogen wird, dass sich die Balken biegen. Und in «Schnee» denken zwei gestandene Männer darüber nach, was nach ihnen wohl kommen mag.

Allen Songs gemein ist die Virtuosität, mit welcher Bligg sie erzählt und arrangiert hat. Dabei hat der Künstler punktuell auch mit älteren und jüngeren Weggefährten zusammengearbeitet. Marc Sway, Rapper XEN oder Sänger ZID finden sich auf dem Album genauso, wie Gastauftritte von Gabirano, Hausi Leutenegger und Bliggs Grossvater.

Musikalisch lässt sich «KombiNation» nicht in eine Schublade stecken. Zu vielfältig und vielschichtig ist das Repertoire, das Fred Hermann (HitMill) und Bligg zusammen in Monaten der intensiven Studioarbeit geschaffen haben. Und genau darin liegt die Kraft dieses grossen Albums: Durch seine inhaltliche und musikalische Heterogenität ist «KombiNation» ein präzises, eindringliches und liebevolles Abbild der Schweiz im Jahr 2018, mit all ihren verschiedenen Kulturen, Traditionen, Überzeugungen und Lebensweisen. «KombiNation» ist ein lebendiges Wesen, in dem ein leidenschaftliches Herz schlägt», sagt Bligg.

www.bligg.ch

Kunst | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit ihr nie mehr etwas verpasst! Jahreskonzerte des Jodlerklubs Nottwil am 29. März und 30. März «Glücksmomänt» erleben Bier-Kultur, ein Irish Konzert oder eine lyrische Diffamierung – was darf es sein? Beer & Dine, Irish Party oder Hip-Hop Battlenight Haben Sie noch nichts vor am Wochenende? Wie wär es mit einem Beer & Dine, einer Irish Party oder einer Hip-Hop Battlenight. Regiolive mit allen Infos zu drei tollen Events am St. Patrick’s Day. Gefeiert bis zum bitteren Ende Schluss-Akt Böögverbrennen Noch ein letztes Mal Konfetti, Guggenmusik und Party. Die Fasnacht in Sursee wird traditionell mit dem Böögverbrennen beendet. Noch einmal strömten zahlreiche Fasnachtsbegeisterte ins Städtli, um dem letzten Akt beizuwohnen. Sonne, Wind und bunte Nummern Zünftiger Fasnachts-Umzug am Güdisdienstag 51 kreative Nummern begeistern am jährlichen Heini-Umzug das Publikum. Bei herrlichem Wetter, zierten viele und bunte Fasnächtler die Strassen und Gassen Sursees. Impressionen dazu, finden Sie in der rüüdigen Fotogalerie. Zofingen: AGV, GZ und WRZ feiern in diesem Jahr gemeinsam Der stilvolle Auftakt in den Frühling Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-Jahr-Jubiläum des AGV organisieren die Gewerbevereine des Bezirks Zofingen einen regionalen «Gala-Abend». Dieser findet am 16. März eingebettet in den traditionellen Frühlingsball im Zofinger Stadtsaal statt. Oftringen, Obristhof, Samstag, 9. März, 14 Uhr Eintauchen in die Welt der Farben Am Samstag, 9. März, um 14 Uhr, eröffnet Eveline Gantschnigg ihre Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Sie zeigt ihre farbenfrohen Acrylbilder. Die Ausstellung dauert bis am 13. April. Das 33. Monsterkonzert mit 27 Nummern begeistert die Massen Wenn das Städtli zum Fasnachtstempel wird Der Fasnachts-Samstag hat Tradition. Das 33. Monsterkonzert lockte unzählige Fasnachtsbegeisterte ins Städtli. Am Corso, organisiert durch die Guggsurruugger, waren 27 Nummern, Guggenmusiken und Wagen am Start. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. Bilder dazu, finden Sie im Video und in der rüüdigen Fotogalerie. Grosses Gedränge und gute Laune in Dagmersellen 52 Nummern am Häppere-Umzug Petrus meinte es gut - am Samstag in Dagmersellen. Keine Regentropfen, dafür umso mehr Konfetti, regnete es vom Himmel. Das Publikum am Strassenrand genoss den Häppere-Umzug in vollen Zügen. 52 Nummern, darunter 19 Guggenmusiken waren am Start. Bilder dazu, in der grossen Fotogalerie. Schmutziger Donnerstag mit Tagwache und Meis am Gleis Fasnacht-Startschuss in Sursee Die fünfte Jahreszeit hat begonnen. Nach der Tagwache folgte das 1. Meis am Gleis in Sursee. Sechs regionale Guggenmusiken eröffneten die Fasnachtswoche. Regiolive hat für Sie eine grosse Fotogalerie und ein rüüdiges Video zusammengestellt. Viel Spass!
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen