AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Ausstellung im Kleinformat im Obristhof Oftringen

Verliebt in Licht- und Farbstimmungen

Die Künstlerin Johanna Gerigk liebt das Spiel mit Licht und Farben.  | Bild: Alain Hurni

Am Samstag, 24. November, um 14 Uhr, eröffnet Johanna Gerigk ihre Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Die Zofingerin zeigt ihre Aquarell- und Acrylbilder. Die Ausstellung dauert bis am 22. Dezember.

21.11.2018 10:28, Alain Hurni, 0 Kommentare

Die Künstlerin Johanna Gerigk ist in Bern geboren und in Konolfingen im Emmental aufgewachsen. Seit über 50 Jahren lebt sie in Zofingen und arbeitete dort als Chemielaborantin. Gerigk zeichnete und malte schon als Kind viel und gerne. Doch erst 2007, nach ihrer Pensionierung, besucht sie bei Lotti Walti im Obristhof einen Malkurs. Dies weckte bei ihr die Freude am Umgang mit Farben neu. Daraufhin besuchte sie verschiedene Malkurse bei verschiedenen Lehrerinnen, machte Malferien im Wallis und in Davos. Seit einigen Jahren besucht Gerigk regelmässig Aquarellierkurse in Zofingen bei Rosmarie Huber aus Huttwil. Seit 2011 ist die Johanna Gerigk Mitglied im Gruppenatelier 7Artig in Zofingen. Mit dieser Gruppe nimmt sie jeweils im August am Kunstmarkt teil und im November zeigen sie ihre Arbeiten im Atelier. «Das gemeinsame Planen und Umsetzen ist immer wieder motivierend und bereichernd.» Schwärmt die Künstlerin.
In der Ausstellung im Obristhof zeigt die Künstlerin hauptsächlich Landschaften. «Ich liebe Licht- und Farbstimmungen und möchte diese in meinen Bildern festhalten.» erklärt sie.  Dabei findet man vorallem naturalistisch gemalte Bilder. Doch auch einige abstrakte Bilder werden zu bestaunen sein. «Diese Bilder entstanden aus der Freude am Umgang mit den Farben, deren Auftragen,  dem Mischen, dem Entstehen lassen und verändern» sagt Gerigk.

Die Aquarell- und Acrylbilder von Johanna Gerigk können an der Vernissage am 24. November, ab 14 Uhr und dann zu den normalen Caféöffnungszeiten von Dienstag bis Samstag von 8.30 bis 11 Uhr  bestaunt werden. Weitere Infos findet man auf der Homepage des Obristhofes www.obristhof.ch

Kunst | Oftringen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Trunkenheit, Flucht vor der Polizei & Unfall Betrunkene bauen zwei Unfälle Brittnau/Oftringen: Vorletzte Nacht ereignete sich in Brittnau und Oftringen je ein Selbstunfall; beide Male war Alkohol im Spiel. Regionaler Fussball Der FC Kölliken will bestätigen, in Rothrist und Oftringen wird abgewartet Für den FC Kölliken, FC Rothrist und FC Oftringen beginnt am Samstag die 2.-Liga-Saison 2019/20. Während Marco Wüst (FCK) wieder die Spitze ins Visier nimmt, wollen Oscar Muino (FCR) und Giuseppe Aversa (FCO) primär die ersten fünf Spiele gut überstehen. Das Kantitheater Sursee überzeugte mit publikumsnaher Aufführung der Tragödie «Antigone» Vom Mut, «Nein» zu sagen Mit einer modernen Version der Tragödie "Antigone" lotete die Theatertruppe der Kantonsschule Sursee die Möglichkeit radikalen Verneinens bis zum Äussersten aus. Schwan-Kunstwerk bringt Farbe nach Sursee «Solche Kunst wertet unsere Städte auf» Seit einem Jahr, hat die kahle Hausfassade beim Bahnhof Sursee einen neuen Anstrich. Das Künstlerduo Queenkong malte ein riesiges Wandbild. Das Motiv des Street-Art-Duos – ein riesiger Schwan. Wie kommt das Gemälde beim Volk an? Regiolive befragt Passanten vor Ort. Tobias Schwarzentruber machte sein Hobby zum Beruf «Briefmarken sammeln ist für mich ein Traumjob» Tobias Schwarzentruber ist leidenschaftlicher Briefmarkensammler. Was einst als Hobby angefangen hatte, wurde längst zum Beruf. Seit 2016 betreibt er einem Laden in Sursee. Regiolive besuchte ihn in seinem Reich. Oftringen, Obristhof, Samstag, 9. März, 14 Uhr Eintauchen in die Welt der Farben Am Samstag, 9. März, um 14 Uhr, eröffnet Eveline Gantschnigg ihre Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Sie zeigt ihre farbenfrohen Acrylbilder. Die Ausstellung dauert bis am 13. April. Der Jazzabend im Oftringer «Lindenhof» wartete mit einer musikalischen Spezialität auf Schmeicheleien für Ohren und Gaumen Die Veranstaltung gehört mittlerweile zu einer liebgewonnenen Tradition im «Lindenhof». Der diesjährige Abend wurde mit einer speziellen musikalischen Kombination umrahmt. Ein Zusammenspiel von Jazz und Volkstümlichen stand auf dem Programm, was vielen Zuhörer durchaus erst einmal ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Oftringen, Freitag, 22. Februar, ab 17 Uhr Eine spannende kulinarisch-musikalische Begegnung im «Lindenhof» Am Freitag, 22. Februar, findet im «Lindenhof» in Oftringen eine Begegnung der besonderen Art statt. Zu mitreissenden Swingklängen wird ab 17 Uhr mit einem Apéro gestartet. Neue Ausstellung zum Thema «Nachbarn – Freund und Leid» im Sankturbahnhof in Sursee Die Krux mit den lieben Nachbarn Gewinnerin des Adventstürchen 24 Einen Barista für Arlette Miller Bescherung für die Gewinnerin des Hauptpreises des Online-Adventskalenders: Arlette Miller aus Oftringen holte sich ihren persönlichen Barista für zu Hause.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen