AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Ausstellung im Kleinformat

«Das Aquarell hat mich gefunden»

Am Samstag, 19. Oktober 2019 um 14.00 Uhr eröffnet Alexandra Hönger ihre Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Die Zofingerin zeigt ihre blumigen Aquarellbilder. Die Ausstellung dauert bis am 16. November 2019.

Alexandra Hönger: Begeistert von Aquarell  | Bild: zvg

14.10.2019 11:00, Artikel und Bilder: zvg, 0 Kommentare

«Ich versuche täglich, achtsam durchs Leben zu gehen und der Natur, den Tieren und den Mitmenschen respektvoll zu begegnen», sagt Alexandra Hönger. Dazu gehört für die 51-Jährige, die mit ihrem Mann in Zofingen lebt, eben auch, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. «Vor allem die Flora mit ihrer unermesslichen Vielfalt an Formen, Farben und Unterschieden berühren und inspirieren mich immer wieder aufs Neue», sagt die Thutstädterin. Jene Inspiration nutzt Alexandra Hönger, um sich kreativ auszuleben. «Meine Welt ist kreativ, bunt und blumig – das sieht man auch in meiner Kunst», betont sie.

Im Obristhof in Oftringen zeigt Alexandra Hönger Aquarellbilder. Nach dem Experimentieren mit diversen Maltechniken folgte bei der Zofingerin, die zwei Semester an der M-Art in Bern absolviert hat, eine intensive Auseinandersetzung mit der Aquarelltechnik. «Diese Technik hat mich so begeistert, dass es für mich klar war, dass ich diesen Weg gehen will», blickt Alexandra Hönger zurück, «es war Liebe auf den ersten Blick, das Aquarell hat mich gefunden.» Aquarell sei «klassisch schön, leicht, luftig, ein sinnliches Zusammenspiel zwischen Farbe, Wasser und Papier und doch so anspruchsvoll», schwärmt sie. Seit ihren ersten Aquarellversuchen sind bereits zehn Jahre vergangen, «und meine Begeisterung ist nach wie vor dieselbe.» Leidenschaftlich taucht sie regelmässig in diese Wasser- und Farbwelt ein. «Ich hoffe, ich kann den Betrachtenden dieses Gefühl weitergeben und freue mich, dass ich einen kleinen Teil meines Schaffens im Obristhof zeigen darf.»

Bild «Weisse Lilien»  | Bild: zvg


Alexandra Hönger ist indes nicht nur als Aquarellkünstlerin auf lebendige, schöne Farbekombinationen fokussiert. Als Make Up Artist lässt sie auch Gesichter in Schönheit erstrahlen. Am Donnerstag, 16. Januar gibt sie im Obristhof einen Grundlagen-Kurs namens «Tages-Make-Up für jede Frau und jedes Alter». Echtheit und Achtsamkeit ist ihr auch da wichtig. «Make-up ist keine Maske, hinter der wir uns verstecken müssen, sondern ein vielseitiges Handwerk, um die attraktiven Merkmale des Gesichts zu betonen», sagt Alexandra Hönger. Die Vielfalt, die sie beim Aquarellieren an Blumen so liebt, mag sie auch bei Gesichtern, die sie schminkt. Sie sagt: «Jede Frau ist anders, jede Frau ist schön.»


Die Aquarellbilder können an der Vernissage am 19. Oktober 2019 ab 14 Uhr und dann zu den normalen Caféöffnungszeiten von Dienstag bis Samstag von 8.30 bis 11 Uhr bestaunt werden. Die Ausstellung dauert bis am 16. November 2019. Weitere Infos findet man auf der Homepage des Obristhofes (www.obristhof.ch).

Die Ausstellungsreihe «Kleinformat» stellt Kunstschaffenden aus der Region Olten-Zofingen eine Plattform zur Vefügung. Jeden Monat zeigt eine neue Künstlerin oder ein neuer Künstler seine Werke dem Obristhofpublikum. Nach einer Vernissage mit Apéro stehen die Werke während den Caféöffnungszeiten einen Monat lang zur Besichtigung. Die Kunstschaffenden können ihre Werke zum Verkauf anbieten.


Freizeit | Kultur | Kunst | Rothrist

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


ZT-Talk mit Giuseppe Gracia Wie gut verkauft sich ein Vatikan-Thriller? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Bistumssprecher, Kolumnisten und Schriftsteller Giuseppe Gracia über Corona, «Blick»-Kolumnen und seinen neuen Roman «Der letzte Feind». Tell a Story 2020 Mit Tanz Geschichten erzählen Am letzten Samstag, dem 29. August 2020, fand in der Kleinen Bühne Zofingen das jährliche von Lea Nardon organisierte Tanzevent «tell a story» statt. Ich durfte für Regiolive dabei sein - und war begeistert! youcinema Oftringen Feel Alright Music-Night im Street Food Court Der Street Food Court im youcinema Oftringen stillt neuerdings nicht nur Hunger und Durst, sondern auch die Lust nach Musik und Unterhaltung. In der monatlich stattfindenden «Feel Alright Music-Night» treten verschiedene Bands auf und verwandeln den Street Food Court in eine Konzertbühne: «So let’s get together and feel alright!» Ausführliche Vorschau Stadttheater Olten Spielplan: Saison 20/21 Nach dem Stillstand kann nun der Betrieb im Stadttheater Olten wieder aufgenommen werden und die seit langem geplante Spielzeit 20/21 publiziert werden. Sie führt einmal mehr einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne, aus Loka­lität und Weltgrösse, aus Humor und Ernst fort. Diese einzigartige Mischung bietet einem jeden das passende Programm. ZT-Talk mit Peter Siegrist Fällt der Badespass ins Wasser? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Stadtrat und Gastronomen Peter Siegrist über die Badesaison 2020, das Kinderfest 2021 und die Folgen des Lockdowns für die Beizen. Zofingen in der Schweizer Rapszene «Ohni Musig chönnti glaub ned lebe» Der Zofinger Luca Rizzo will als «reevah» seiner Leidenschaft nachgehen und Zofingen in der Schweizer Rapszene vertreten. Seine EP «48» wird im Juni auf allen Streaming-Seiten verfügbar sein. ZT-Talk mit Dieter Ammann Wie arbeitet eigentlich ein Komponist? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Komponisten und Musikprofessor Dieter Ammann über Kunst, Kommerz und Corona. SGN: Den Fokus aufs Gute richten Was passiert eigentlich noch Gutes? «Some Good News» mit John Krasinski als Hauptmoderator, Brad Pitt als Gast-Wettermoderator, NASA-Astronauten aus der ISS und einem virtuellen Abschlussball mit Billie Eilish und Chance the Rapper - SGN ist momentan mit Abstand das beste Format auf YouTube! Obristhof Verschiebungen Der Versuch, möglichst viel zu verschieben Der Obristhof hat seine Aktivitäten bis am 19. April eingestellt Lesung Lesung mit Simone Lappert in der Alten Fabrik Zofingen (abgesagt) Simone Lappert ist am Freitag, 20. März 2020 um 20 Uhr in Zofingen zu Gast. Im besonderen Ambiente der Alten Fabrik liest sie aus ihrem aktuellen Roman. EDIT: Die Lesung wurde leider wegen der aktuellen Corona-Situation abgesagt.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen