AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Alice Cooper kommt ans Riverside Open Air 2019

Ein schaurig-schönes Spektakel

Der Schock-Rocker kommt nach Aarburg - mit tonnenweise schaurig-schönem Zubehör für die Show.  | Bild: zVg

Zum fünfjährigen Jubiläum des Riverside Open Air haben es die Organisatoren geschafft, einen echten Weltstar zu engagieren. Nach der Bekanntgabe von Krokus auf Abschiedstournee ist mit Alice Cooper der nächste Weltklasse Headliner bekannt.

09.11.2018 10:57, rwi, 0 Kommentare

Der grösste Entertainer des Rocks kommt im Rahmen seiner Welttournee im kommenden Jahr für ein exklusives Konzert in die Schweiz.  

Geboten wird eine eine spektakuläre Show mit schaurig-schönen Effekten, eimerweise Kunstblut und natürlich auch der legendären Guillotine. Er ist der unangefochtene Meister des Schock-Rock mit provokanten Songtexten und einer deftigen Ladung Hardrock, war er Vorbild und Wegbereiter für Kollegen wie Kiss, Ozzy Osbourne, GWAR, Lordi oder Marilyn Manson.

Die 90-minütige Rockshow bietet eine Reise durch Alice Coopers zeitlose Kreationen: Klassiker wie «Poison», «School's Out» oder auch «No More Mr. Nice Guy» wechseln sich mit Alice Cooper-Schätzen wie «Pain», «Woman Of Mass Destruction» und auch «Paranoiac Personality» ab, der ersten Single des Albums «Paranormal».

Nach der Veröffentlichung seines aktuellen Studioalbums «Paranormal» – eines der erfolgreichsten Alben des Schock-Rockers mit den höchsten Chartplatzierungen weltweit, tourt die amerikanische Legende mit seiner atemberaubenden Show um die ganze Welt, begleitet von der «besten Band, die er je hatte». Am Riverside Open Air 2019 heisst es am Samstag, 31. August: «Welcome to this Nightmare!»

Aarburg | Konzert | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Bier-Kultur, ein Irish Konzert oder eine lyrische Diffamierung – was darf es sein? Beer & Dine, Irish Party oder Hip-Hop Battlenight Haben Sie noch nichts vor am Wochenende? Wie wär es mit einem Beer & Dine, einer Irish Party oder einer Hip-Hop Battlenight. Regiolive mit allen Infos zu drei tollen Events am St. Patrick’s Day. Gefeiert bis zum bitteren Ende Schluss-Akt Böögverbrennen Noch ein letztes Mal Konfetti, Guggenmusik und Party. Die Fasnacht in Sursee wird traditionell mit dem Böögverbrennen beendet. Noch einmal strömten zahlreiche Fasnachtsbegeisterte ins Städtli, um dem letzten Akt beizuwohnen. Sonne, Wind und bunte Nummern Zünftiger Fasnachts-Umzug am Güdisdienstag 51 kreative Nummern begeistern am jährlichen Heini-Umzug das Publikum. Bei herrlichem Wetter, zierten viele und bunte Fasnächtler die Strassen und Gassen Sursees. Impressionen dazu, finden Sie in der rüüdigen Fotogalerie. Zofingen: AGV, GZ und WRZ feiern in diesem Jahr gemeinsam Der stilvolle Auftakt in den Frühling Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-Jahr-Jubiläum des AGV organisieren die Gewerbevereine des Bezirks Zofingen einen regionalen «Gala-Abend». Dieser findet am 16. März eingebettet in den traditionellen Frühlingsball im Zofinger Stadtsaal statt. Das 33. Monsterkonzert mit 27 Nummern begeistert die Massen Wenn das Städtli zum Fasnachtstempel wird Der Fasnachts-Samstag hat Tradition. Das 33. Monsterkonzert lockte unzählige Fasnachtsbegeisterte ins Städtli. Am Corso, organisiert durch die Guggsurruugger, waren 27 Nummern, Guggenmusiken und Wagen am Start. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. Bilder dazu, finden Sie im Video und in der rüüdigen Fotogalerie. Grosses Gedränge und gute Laune in Dagmersellen 52 Nummern am Häppere-Umzug Petrus meinte es gut - am Samstag in Dagmersellen. Keine Regentropfen, dafür umso mehr Konfetti, regnete es vom Himmel. Das Publikum am Strassenrand genoss den Häppere-Umzug in vollen Zügen. 52 Nummern, darunter 19 Guggenmusiken waren am Start. Bilder dazu, in der grossen Fotogalerie. Schmutziger Donnerstag mit Tagwache und Meis am Gleis Fasnacht-Startschuss in Sursee Die fünfte Jahreszeit hat begonnen. Nach der Tagwache folgte das 1. Meis am Gleis in Sursee. Sechs regionale Guggenmusiken eröffneten die Fasnachtswoche. Regiolive hat für Sie eine grosse Fotogalerie und ein rüüdiges Video zusammengestellt. Viel Spass! Grosse Fotogalerie und Impressionen im Video Diebetormtöibeler mit legendärer Gugger Night Am Samstag verwandelte sich die Stadthalle in einen Fasnachtstempel. Sieben Guggenmusiken brachten die Halle zum Kochen und sorgten für eine rüüdige Stimmung. In der Kafistobe sorgte Erica Arnold mir ihrer kräftigen Stimme für beste Unterhaltung und das DJ-Duo Plastic Planet legte einen guten Musik-Mix auf. Der Jazzabend im Oftringer «Lindenhof» wartete mit einer musikalischen Spezialität auf Schmeicheleien für Ohren und Gaumen Die Veranstaltung gehört mittlerweile zu einer liebgewonnenen Tradition im «Lindenhof». Der diesjährige Abend wurde mit einer speziellen musikalischen Kombination umrahmt. Ein Zusammenspiel von Jazz und Volkstümlichen stand auf dem Programm, was vielen Zuhörer durchaus erst einmal ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Guggenmusik, kostümieren oder in die Ferien Ad Fasnacht oder flüchte? Sind die Surseer fasnachtsfreudig oder gehen sie der Fasnacht aus dem Weg? Genau das wollten wir wissen. Die Antworten sind vielseitig.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen