AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Aargauer Kultur

Aargauer Festivals spannen zusammen

 | Bild: Archivbild/AZ

Neun kantonale Kulturveranstalter haben das Festivalforum Aargau gegründet. Es widmet sich der Vernetzung und dem Austausch von Fachwissen.

09.05.2017 10:07, Jörg Meier/AZ, 0 Kommentare

In den Regionen des Aargaus sorgen zahlreiche nicht kommerziell ausgerichtete Festivals Jahr für Jahr für ein vielfältiges Kulturangebot. Nun haben die Organisatoren von neun dieser Festivals gemeinsam das Festivalforum Aargau gegründet. «Anstatt dass sich die einzelnen Festivals konkurrenzieren, unterstützen sich die beteiligten Kulturveranstalter gegenseitig», erklärt Lukas Renckly, der das Festivalforum koordiniert.

Entspannter Austausch

Konkret bedeutet dies, dass gegenseitig Erfahrungen und Fachwissen ausgetauscht, Termine abgesprochen sowie organisatorische und inhaltliche Themen behandelt werden. Zweimal pro Jahr findet ein Netzwerktreffen statt. «Es soll ein entspannter Austausch werden», sagt Renckly, wobei auch ganz konkrete Themen behandelt würden: So seien Marketingkonzepte genauso ein Thema wie das Weitergeben einer zu klein gewordenen Bühne. «Weitere Festivals können dem Forum jederzeit beitreten», erklärt Renckly. Vorausgesetzt wird dafür einzig, dass die Festivals nicht kommerziell ausgerichtet sind und die meisten Arbeiten in der Regel von Freiwilligen ausgeführt werden.

Zu den neun Mitgliedern gehören die sieben eigenständigen, regional verankerten Open Airs «Festival des Arcs» in Baden, das « Openeye » in Oberlunkhofen, das «Mutterschiff Openair» in Menziken, das «kleinLaut Festival» in Riniken, das «Sicht Feld Open Air» in Gipf-Oberfrick und das «Zamba Loca» in Wohlen. Dazu sind die «Muri Nights» mit von der Partie, eine Kombination von Live-Musik und Kino im Klosterhof in Muri. Und ebenfalls Mitglied beim Festivalforum ist auch das «Jugendtheater Festival Schweiz», das jeweils in der Tuchlaube in Aarau über die Bühne geht.

15'000 Besucher im Jahr 2016

Im vergangenen Jahr pilgerten rund 15'000 Besucherinnen und Besucher an die neun Festivals. Über 1200 Helferinnen und Helfer jeglichen Alters haben die Kulturveranstaltungen mitgetragen. Insgesamt traten 83 Bands, 48 DJs, 7 Theaterensembles und 34 weitere Künstlerinnen und Künstler auf. Die 9 Organisationskomitees und die freiwilligen Helferinnen und Helfer haben insgesamt mehr als 36'000 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet. Würde man eine Stunde Freiwilligenarbeit mit jeweils 30 Franken entschädigen, so käme man auf knapp 1,1 Millionen Franken.

Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Zofingen in der Schweizer Rapszene «Ohni Musig chönnti glaub ned lebe» Der Zofinger Luca Rizzo will als «reevah» seiner Leidenschaft nachgehen und Zofingen in der Schweizer Rapszene vertreten. Seine EP «48» wird im Juni auf allen Streaming-Seiten verfügbar sein. ZT-Talk mit Dieter Ammann Wie arbeitet eigentlich ein Komponist? Im ZT-Talk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Zofinger Komponisten und Musikprofessor Dieter Ammann über Kunst, Kommerz und Corona. Florian Zeller: «Vater» - Verlosung Der Alltag als Labyrinth – Musik & Theater thematisiert Alzheimer Mit «Vater» zeigt Musik & Theater Zofingen zum Saisonschluss am 12. März 2020 ein aufwühlendes Stück über einen an Alzheimer erkrankten Mann. Der Autor Florian Zeller geht auf originelle Weise mit dem heiklen Thema um, indem er das Publikum erleben lässt, wie es sich anfühlt, wenn man verloren geht. Was nach einem durchwegs traurigen Theaterabend klingt, hat aber auch eine komödiantische Dynamik. 9. März 2020 im Seniorenzentrum Brunnenhof Zwischenbilanz des Zukunfts-Kafi Zofingen Sichtweisen austauschen, wichtige Themen benennen und Projektideen zum Thema «Zäme läbe - Miteinander der Generationen» entwickeln; dies stand im Zentrum des Zukunfts-Kafi Ende Oktober 2019. Am 9. März 2020 ist es Zeit für eine Zwischenbilanz der angestossenen Projekte. Louie & The Wolf Gang und Louisville Boppers | Verlosung Schalttag-Rockabilly im OXIL Zofingen Diesen Samstag, dem 29. Februar, rockt und rollt es im OXIL Zofingen! Die Badner Band «Louie & The Wolf Gang» und die Deutsche Band «Louisville Boppers» feiern den Schalttag mit erdigem Rockabilly. regiolive.ch verlost 2x2 Tickets. Ausstellung «Kleinformat» im Obristhof Das Spiel der Farben in Licht und Schatten Am Samstag, 07. März 2020 um 14.00 Uhr eröffnet Susanne Gemperle ihre Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Die in Zofingen wohnhafte Künstlerin zeigt ihre farbenfrohe Ölmalerei. Die Ausstellung dauert bis am 04. April 2020. Kursprogramm des Obristhof Oftringen Bunt wie ein Wald im Frühling Oftringen: Abwechslungsreiches Kurs- und Eventprogramm des Obristhofs für den Frühling/Sommer. OXIL Kanal K und OXIL präsentieren: Hört, hört, Hörstube! Am Samstag, 22. Februar 2020 findet erstmals eine Hörstube im Jugendkulturlokal OXIL in Zofingen statt. Radio Kanal K und das OXIL organisieren einen erlebnisreichen Tag rund um das Thema Hören mit Live-Radiosendung von der Redaktion Happy Radio auf Kanal K, Kunstausstellung zum Thema Hören, Hör-Erlebnisparcours, Konzerten, Performancekunst, Disco und weiteren Überraschungen. Yasmina Reza: «Kunst» - Verlosung Was ist eigentlich Kunst? Im Schauspiel «Kunst» von Yasmina Reza, das am 20. Februar 2020 bei Musik & Theater Zofingen gezeigt wird, löst ein weisses Gemälde ungeahnte Konflikte aus. Dabei geht es um die Frage, was Kunst eigentlich sei. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets - einfach untenstehendes Formular ausfüllen! Am Samstag massen sich in Oberkirch Musikschüler im Alter von 7 bis 20 Jahren Ein Tag im Zeichen der Musik Die Musikschüler überzeugten mit beachtlichem Können.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Aufgrund der Corona-Situation sind die Angaben in unserer Agenda ohne Gewähr.
Neue Event werden geladen