AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

50 Jahre Café Koller – den Profis über die Schultern schauen

Tag der offenen Backstube

Am Samstag feierte das Café Koller sein Jubiläum mit einem Backstubenevent. Die Besucher konnten den Profis über die Schultern schauen und sich anschliessend einige Köstlichkeiten zu Gemüte führen. Das Interesse war gross, über 900 Gäste waren anwesend.

02.04.2019 10:00, sw/sursee, 0 Kommentare

Seit der Gründung des Unternehmens durch Josef und Maria Koller im Jahr 1968 hat sich viel verändert. Aus einer kleinen Bäckerei mit zwei Mitarbeitern ist inzwischen ein grosses Geschäft geworden. Seit 2000 führt David Koller den Familienbetrieb in zweiter Generation. Zum 50 Jahre Jubiläum liess sich die Bäckerei etwas Besonderes einfallen – ein Tag der offenen Tür in den neuen Räumlichkeiten. Auf einer Fläche von 900 m2 wurde während drei Monaten aus einer komplett leeren Lagerhalle eine Backstube gebaut.

Am Samstag konnten die Besucher dem Handwerk der Bäcker über die Schultern schauen. Das Interesse war riesig. «Über 900 Besucher waren anwesend», freut sich David Koller. Im Festzelt gab es für die neugierige Kundschaft diverses Apérogebäck, Sandwiches und Desserts. Während die Erwachsenen sich an einer Urdinkeldegustation verköstigten, verzierten die Kinder Osterhasen.

Das Café Koller beschäftigt insgesamt 61 Frauen und Männer sowie 9 Lehrlinge. Die Bäckerei betreibt zwei Filialen, eine beim Spital in Sursee und eine in Schenkon.

Galerie | Kochen | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Grosse und kleine Eiskunstläufer begeisterten das Publikum in der Eishalle Sursee Die Möglichkeiten des Eises voll ausgelotet Impressionen der neuen Sportarena mit Hallenbad, Spa-Bereich und Dreifachturnhalle Campus Sursee eröffnet einzigartige Sportarena Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit konnte die neue Sportarena mit Spa-Bereich und einer Dreifachsporthalle am Montag offiziell eröffnet werden. Mit über 450 Gästen und Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Sport, wurde das Bauwerk feierlich eingeweiht. Impressionen des Schwingfestes im Video und in der Fotogalerie Die «Bösen» im Surseer Sägemehl Trotz kühlen Temperaturen besuchten 1200 Zuschauer den 11. Surentaler Frühjahrsschwinget. 120 Athleten zeigten auf fünf Sägemehlringen attraktiven Schwingsport. Am Ende gab es gleich drei Sieger zu bestaunen. Joel Wicki, Sven Schurtenberger und Werner Suppiger teilten sich den Festsieg. Grosse Bildergalerie von Flora und Fauna Frühlingserwachen am Sempachersee Im Frühling zwitschern Vögel, die Pflanzen erblühen und zeigen ihre bunte Schönheit. Frühlingserwachen – eine wahre Augenpracht. Bestaunen Sie diesen Aufbruch – Regiolive mit einer farbenfrohen Fotogalerie. Die Frühlingsausstellung von Auto Wyder Sursee hatte grossen wie kleinen Gästen einiges zu bieten Schöne, persönliche Momente erleben An ihrer Frühlingsausstellung präsentierte Auto Wyder Sursee die ganze Modellpalette von Opel und Kia. Mit zwei tollen Gastaustellern, feiner Verpflegung und Unterhaltung war für grosse und kleine Gäste bestens gesorgt. Über 250 Drahtesel an der Velobörse in Sursee Reges Treiben an der Velobörse Jeden Frühling findet in Sursee eine Velobörse statt. So auch letzten Samstag. Über 250 Velos wurden zum Verkauf angeboten. Eine Schulklasse verpflegte die Kundschaft mit Kuchen, Würsten und Getränken. Schwan-Kunstwerk bringt Farbe nach Sursee «Solche Kunst wertet unsere Städte auf» Seit einem Jahr, hat die kahle Hausfassade beim Bahnhof Sursee einen neuen Anstrich. Das Künstlerduo Queenkong malte ein riesiges Wandbild. Das Motiv des Street-Art-Duos – ein riesiger Schwan. Wie kommt das Gemälde beim Volk an? Regiolive befragt Passanten vor Ort. Evelyne Felder bietet Tipps, um die Wohnung aufzuräumen Aufgeräumt den Frühling geniessen Der neue Film «Lacitos de Luz»von Josef und Lotti Stöckli feiert Premiere Eine Surseerin mitten im peruanischen Urwald Silvia Miotti aus Schenkon wurde für die beste Maturaarbeit geehrt Ich habe mich oft gefragt: «Warum tue ich mir das an?»
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen