AgendaKarte
Fähnlifrässer
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte
Fähnlifrässer BOOOOM-BOX!
Fähnlifrässer Brother Love vs. Depeche Mode Viele der musikalischen Gäste, die unsere Freunde vom Radio Inside zum Interview empfangen, sind mir gänzlich unbekannt. Der junge, blonde Wuschelkopf, der sich kürzlich an der hauseigenen «Wall of Fame» verewigte, war es auch. Fähnlifrässer Entköppelt Er hat mich sehr zum Lachen gebracht, der Mann, der mir am Telefon ein «einmalig gutes Angebot» für ein Weltwoche-Abo gemacht hat. Der Schluss des Verkaufsgesprächs ist leider in die Hose gegangen. Meine Schuld! Fähnlifrässer Eine Drei und elf Nullen Mit richtig grossen Zahlen ist es so eine Sache: Das Hirn nimmt sie zur Kenntnis, aber der Verstand kann sie nicht begreifen. Valentinstag 2017: eine erste Warnung Love is in the air - money is in the pocket Einer der schönsten, ältesten und lukrativsten Bräuche der Floristen-Zunft nähert sich leider gnadenlos schnell: der Valentinstag. Netterweise erinnert uns Fleurop nicht nur bereits heute an den wunderbaren Tag, sondern liefert gleich noch unschlagbar originelle Ideen, wie man die Riesensträusse übergeben könnte. Oh du fröhliche Weihnachtszeit, ich werde dich vermissen! Drei Pfeile für Aschenbrödel Ich hasse den Dezember. Und der Dezember hasst mich: Nachdem er mir letztes Jahr eine äusserst realistische, zweiwöchige Simulation eines Bandscheibenvorfalls gegönnt hatte, schickte er mir dieses Jahr etwas vergleichbar Harmloses, nämlich den Husten. Reich werden mit dem Fähnlifrässer Goldbarren im Briefkasten Gestern hatte ich eine gute Idee: Ich wartete im Freien darauf, dass aus einem der Flugzeuge, die unser Haus überflogen, ein Sack voller Geld rausfallen und auf meiner Terrasse landen würde. Der SRF-Burner an Heiligabend Sparflamme, ungeschnitten Endlich hat unser staatliches Fernsehen mal eine gute Idee! Unoriginell ist sie zwar und uralt, aber dennoch bestechend, denn sie erspart uns vieles, was in herkömmlichen SRF-Unterhaltungssendungen unumgänglich scheint. Fähnlifrässer Geschenktipp Anderthalb Tonnen Freude schenken In den letzten Jahren habe ich regelmässig über Weihnachten gelästert, übers Christkind und überhaupt über die sinnentleerte Schenkerei, die Schenkende und Beschenkte oft genug in ein wahres Dilemma stürzt. Nicht, dass es wichtig wäre, aber... «Mir sind es bitzeli lesbisch» Das haben Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser in ihrer Videobotschaft, mit der sie die Schweizer Medien flächendeckend beliefert haben, natürlich nicht gesagt. Andere Frage: Haben sie überhaupt etwas gesagt und falls ja, warum bedeutet es nichts?
Neue Artikel werden geladen
zurück