AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Der Grundton ist Schwarz

Mitten in ein moralisches Minenfeld

Zeal

 | Bild: Matthias Willi

Das Basler Projekt Zeal & Ardor mischt Black Music mit Black Metal und erregt damit weltweites Aufsehen.

02.03.2017 10:22, schwe, 0 Kommentare

Der Facebook-Feed von Slash, dem Gitarristen der Hardrock-Band Guns N’ Roses, besteht mehrheitlich aus Bildern von Horror, Sex und furchteinflössenden Tieren. Doch ein kürzlich verfasster Beitrag sticht als besonders ernsthaft heraus: eine begeisterte Empfehlung für Zeal & Ardor, die verrückte Mischung aus Black Music und Black Metal des Baslers Manuel Gagneux. Das gerade erschienene Album «Devil Is Fine» sei das Interessanteste, was er seit Ewigkeiten gehört habe, schwärmt Slash.

Jetzt gehören solche Ehrerbietungen für Gagneux schon beinahe zum Alltag. Doch noch vor einem Jahr sah alles ganz anders aus. Unter dem Namen Birdmask hatte der schweizerisch-amerikanische Doppelbürger in New York einige experimentelle Popalben veröffentlicht, für die sich aber niemand so recht interessieren mochte. Und auch als Zeal & Ardor im Frühling 2016 auf der Musikplattform Bandcamp das Licht der Welt erblickten, dachte Gagneux nicht an Ruhm und Geld.

Vertrag dank Internet-Hype
Doch dann ging der Trubel los, mit einem Tweet der gut vernetzten Metal-Journalistin Kim Kelly. Nach lobenden Worten von «Rolling Stone» und «Vice» war der Internet-Hype perfekt – und Gagneux konnte sogar erstmals eine Weile von seiner Musik leben. Jetzt hat er einen Plattenvertrag bei einem britischen Label, das nun sein Album veröffentlicht hat, und einen stattlichen Tourplan – vom renommierten Roadburn-Festival im holländischen Tilburg bis zum Psycho Las Vegas.

Wenn jemand zum ersten Mal mit der Musik von Zeal & Ardor konfrontiert wird, ist die Reaktion meist: Kiefer runter. «Come On Down» etwa, vielleicht der stärkste Song des Albums, stiftet mit einer plätschernden Blues-Melodie erst die Ruhe vor dem Sturm. Die schüttere Tonqualität lässt zunächst vermuten, dass hier die Aufnahme eines Spirituals aus der Urzeit des Grammophons gesampelt wurde. Doch dann hört man auf den Text – und die Illusion zerbröselt: Die Sklaven, die hier singen, bitten nicht Gott um Hilfe, sondern den Teufel.

Kurz darauf bricht die verzerrte Gitarre aus dem Hintergrund hervor und bettet den Gesang in eine flirrende Soundwand ein, bevor dieser von einem gedämpften Brummen in ekstatisches Kreischen wechselt. Die Drummachine rattert nun wie ein Maschinengewehr. So geht es hin und her auf diesem Album, immer verstärkt durch schöne Details: In «Blood In The River» wird der Call-and-Response-Gesang von rasselnden Ketten begleitet und in «Children’s Summon» rast die Gitarre einem Arpeggio hinterher, das klingt, als hätte es Yann Tiersen geklimpert.

Black Metal – dass sich Gagneux, der halber Afroamerikaner ist, für dieses Anfang der 90er-Jahre in Norwegen entstandene Subgenre des Metal entschieden hat, ist durchaus brisant. Immer wieder sind Exponenten der Black-Metal-Szene durch rassistische Äusserungen oder Songtexte aufgefallen. Wenn man also den ersten musikalischen Schock verarbeitet hat, stellt Gagneux einen gleich mitten in ein moralisches Minenfeld. Es sind diese Spannungen, die Zeal & Ardor so reizvoll machen.

Pop hing ihm zum Hals raus
Zwar hört Gagneux seit seiner Jugend Metal und spielte diesen auch in einer Jugendband, doch es brauchte eine Art musikalische Sinnkrise, dass er sich dieser Musik wieder aktiv zuwandte. Es war vor etwa zwei Jahren, der Pop hängte ihm zum Hals raus und sehnte sich nach etwas Spektakel. Dieses suchte er im zwielichtigen Forum «4Chan», wo manch düstere Laune des Internets ihren Ursprung hat. Dort bat er die User, ihm Musikstile zu nennen, die er dann in dreissig Minuten zu einem Song verbinden würde.

Es dauerte nicht lange und das Forum spuckte die zwei entscheidenden Begriffe aus: Black Metal und «nigger music». Die Idee für Zeal & Ardor war geboren. Für die anstehende Tour hat Gagneux die Band um fünf Musikerinnen und Musiker erweitert. Der allererste Auftritt beim Westschweizer Radio Couleur 3, bei dem die Band auch einen neuen Song vorgestellt hat, ist geglückt. Nun gilt es, die immensen Erwartungen in einer gelungenen Liveshow umzusetzen.

CD Zeal & Ardor: «Devil Is Fine», MVKA Music, 2017. Live 14. April, Czar Fest, Basel.

Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


«Montagslacher» Multikulti-Computer Zufallsgeneratoren bringen immer wieder lustige Vorschläge und sagen viel über die Benutzer eines Computers aus, wie unser «Montagslacher» zeigt. «Dance for Hearts» Überflieger Nemo trumpft mit Herz Der 17-jährige Rapper und Swiss-Music-Award-Gewinner Nemo ist Gaststar am Benefizanlass «Dance for Hearts». «Jukebox» Bitte auf dem Boden bleiben Von macht- und geldgeilen Bands - und ihren Gegenteilen. «Wissen am Dienstag» Die (jungen) Toten Hosen Heute vor 35 Jahren fand das erste Konzert der deutschen Rock-, damals noch Punkband statt. Wir gratulieren mit zwölf punkigen Fragen aus frühen Tagen zum Jubiläum. «Montagslacher» Migros goes HipHop Wie unser «Montagslacher» zeigt, steigt der Grossverteiler nicht nur ins Velo- und Medikamentengeschäft ein, sondern macht nun auch das Rapgeschäft unsicher. Interview mit Damian Lynn «Dazwischen wird man wohl erwachsen» Damian Lynn setzt mit seinem zweiten Album zu einem grossen Karrieresprung an. Der Krienser im Gespräch über seine Ambitionen, falsche Sicherheiten – und die Vorteile, eine Bühne ganz alleine zu bestreiten «Heitere»-Programm-Wettbewerb Der Dreitagespass geht nach Vordemwald! Zehn Bands, die am diesjährigen Heitere Open Air auftreten werden, hat Martial Moor aus Vordemwald erraten. Nun darf er gratis an das Festival. 11.08. - 13.08.2017, Heitere Zofingen Das Heitere-Programm ist da! Das Programm fürs Heitere Open Air vom 11. bis 13. August steht! Wie gewohnt präsentiert sich das Programm von 30 Acts als eine bunte Mischung aus den verschiedensten Musikgenres. Nebst internationalen Headlinern spielen auch hochkarätige Schweizer Acts und spannende musikalische Neuentdeckungen auf den drei Bühnen. «Wissen am Dienstag» Züri West Nach drei Jahren bringen Züri West mit «Love» endlich wieder ein neues Album heraus. Zeit für zwölf rockig-schmusige Fragen zum Berner Fünfer. Zeitzeugen berichten vom legendären Stones-Auftritt im Hallenstadion Höllenspektakel im Hallenstadion Der Auftritt der Rolling Stones am 24. April 1967 im Hallenstadion Zürich war das erste grosse Rockkonzert in der Schweiz. Es endete im Chaos und gilt heute als Auftakt der Jugend-Revolten in der zweiten Hälfte der 60er-Jahre. Zeitzeugen erinnern sich. VON STEFAN KÜNZLI
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
26.04.2017 Aquafit und Wassergymnastik für Senioren Reiden
Sport

07:45 - 08:45 Uhr
08:45 - 09:45 Uhr

die Pro Senectute bietet Bewegung im Wasser für Senioren an.

Kontakt:
hinweise@ztmedien.ch

Lokalität:
Hallenbad
Kleinfeld
6260 Reiden

Veranstalter:
Pro Senectute

6260 Reiden

Walking- und Nordic-Walking-Treff Murgenthal
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Auskunft erteilt: Vreni Plüss, Telefon 062 926 28 69.

Lokalität:
Waldhaus Vordemwald
Kirchstrasse
4853 Murgenthal

Veranstalter:
Walking-Gruppe Murgenthal
STV Murgenthal
4853 Murgenthal

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

allgmeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Begegnungscafé «zwüscheHalt» Zofingen
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr «zwüscheHalt»

Die gemütliche Kaffee-Ecke für den Zwischenhalt im Alltag.

Kontakt:
Beat Maurer/beat.maurer@ref-zofingen.ch/0627450095

Website: www.ref-zofingen.ch

Lokalität:
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kirchkreis Zofingen-Mühlethal
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

www.ref-zofingen.ch
beat.maurer@ref-zofingen.ch

Obristhof Brockenstube offen Oftringen
Ausstellungen/Messen

09:00 - 11:00 Uhr

verkauft werden Geschirr, CDs, Schallplatten, Bücher, Kinderspielsachen, Kleider, Haushaltssachen, Bilder, usw.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Eintritt: Gratis

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

13:30 - 15:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Velos, Helme, Rollerblades, Trottinett, Spiele, Bücher.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Brocki Zofingen Zofingen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Verkauf von Geschirr, Kleidern, Büchern und vielem mehr.

Kontakt:
Kost Laura laura.kost@swissonline.ch

Lokalität:
Brockenstube des Gemeinnützigen Frauenvereins
Obere Promenade 11
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein

4800 Zofingen

Schülerwerken Zofingen
Anderes

14:00 - 16:30 Uhr «Schülerwerken»

Freies Werken für Schüler in der Holzwerkstatt

Kontakt:
info@spittelhof.ch

Eintritt: CHF 2.--

Website: www.spittelhof.ch

Lokalität:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

Veranstalter:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

www.spittelhof.ch

Ausstellung Willi Müller-Brittnau und Beat Hofer Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 18:00 Uhr

von Müller-Brittnau sind Werke aus allen Schaffensperioden zu sehen. Beat Hofer, Rothrist, überrascht einmal mehr mit seinen kreativen Malereien und Monotypen.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Sprachencafé Englisch Zofingen
Kurse/Vorträge

18:30 - 19:45 Uhr

Ungezwungen in gemütlicher Runde in englischer Sprache aktuelle Themen diskutieren.

Kontakt:
weiterbildung@bwzofingen.ch

Eintritt: CHF 20.-- inkl. ein Getränk

Website: www.bwzofingen.ch

Lokalität:
Café Bäckerei Wälchli
Mühlethalstrasse 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Berufs- und Weiterbildung Zofingen
Strengelbacherstrasse 27 (BZZ)
4800 Zofingen
T 062 745 56 01
www.bwzofingen.ch

Deutschtreff Zofingen
Anderes

18:30 - 20:15 Uhr «Deutschtreff»

Die deutsche Sprache wird geübt und der Wortschatz erweitert. Es wird über alltägliche Themen gesprochen.

Kontakt:
Integrationsnetz Region Zofingen

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Integrationsnetz Region Zofingen
Rathausgasse 2
4800 Zofingen
www.integrationsnetz.ch
kontakt@integrationsnetz.ch

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Etagèren-Workshop Murgenthal
Kurse/Vorträge

19:30 - 22:00 Uhr

Wir basteln eine Etagère nach eigenem Gusto als cooles Mitbringsel oder Muttertagsgeschenk. Anmeldungen bitte an: sandra.beyeler@gonismail.ch

Kontakt:
lic.phil. Sandra Beyeler, Fichtenstrasse 11, 4853 Riken. E-Mail: sandra.beyeler@gonismail.ch

Eintritt: CHF 60.-

Lokalität:
Sandra Beyeler
Fichtenstrasse 11
4853 Murgenthal
sandra.beyeler@gonismail.ch

Veranstalter:
Sandra Beyeler
Fichtenstrasse 11
4853 Murgenthal

sandra.beyeler@gonismail.ch

Fitnessgruppe Zofingen
Sport

20:30 - 22:00 Uhr

Abwechslungsreiches Turnen von Frauen für Frauen

Kontakt:
Weber Esther, Wiesenstr. 4, 4800 Zofingen, beat.esther@bluewin.ch

Website: tvzofingen.ch

Lokalität:
BZZ, Halle 6
Strengelbacherstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
TV Zofingen

4800 Zofingen

tvzofingen.ch