AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Nicht, dass wir sie vermissen würden, aber....

Wo sind eigentlich die Wespen geblieben?

Wespe

 | Bild: Thinkstock

Eigentlich nerven sie. Aber sind sie nicht da, fragen wir uns, wo sie sind – die Wespen. Ende August schwirren sie wieder herum, sagen Experten.

17.08.2016 08:52, Denise Fricker/AZ, 0 Kommentare

Die Temperaturen sind sommerlich warm. Aus den Stadtgärten und von den Terrassen riecht es nach grilliertem Fleisch. Ein Duft, den nicht nur die Menschen lieben, sondern auch die Wespen. Aber in diesem Jahr glaubt man fast, die Wespen hätten ihre Geschmacksnerven verloren. Nichts kann sie locken. Ist es nur unser Gefühl oder fehlen dieses Jahr die gelb-schwarzen Tiere wirklich?

Gabi Müller von der Schädlingsbekämpfung der Stadt Zürich kann dieses Gefühl mit Zahlen belegen. Die Beratungsstelle der Stadt bekommt Meldungen von Personen aus der gesamten Deutschschweiz, die ein Wespennest bei sich entdeckt haben. Gemäss der Biologin sind dieses Jahr bis Anfang August 125 Meldungen bei der Stadt eingetroffen. «So wenige Meldungen gab es seit 2009 nicht mehr», sagt die Biologin. Letztes Jahr habe die Schädlingsbekämpfung im gleichen Zeitraum 310 Meldungen erhalten. Mehr als doppelt so viele also. Auch Sabine Mari, Projektleiterin bei Pro Natura, bestätigt das Fehlen der Wespen. Bei ihr hat sich von Juli bis Mitte August kein einziger besorgter Anrufer wegen eines Wespennests gemeldet.

Wenn der Frühling sie lockt 
Schuld ist das Wetter: Der Winter war zu mild, der Frühling zu kalt. Das sind sehr schlechte Voraussetzungen für die Wespen. Denn den Winter verbringen die Königinnen in Winterstarre, versteckt in einer frostfreien Ritze. Wenn der Winter zu warm ist, wie 2016, meinen die Wespenköniginnen, es sei bereits Frühling, und verlassen das Versteck. Wird es dann nochmals kalt, sterben die Königinnen und können kein neues Volk gründen. Das müssten sie aber, denn Wespenvölker leben nur eine Saison lang.

Aber nicht alle Königinnen lassen sich vom vermeintlichen Frühling verführen und fliegen zu früh aus ihrem Nest und sterben. Es gibt viele Königinnen, die den Winter in ihrem Versteck überleben. Zum Glück. Denn die Wespen spielen in der Natur eine wichtige Rolle. Sie fangen für ihre Larven lebende Insekten und Pflanzenschädlinge. Es sind lediglich zwei von sechs bei uns vorkommenden Wespenarten, die uns in den Sommermonaten belästigen. Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe – sie ernähren ihre Brut auch von totem Fleisch. Etwa von unserem Schinken auf dem Gartentisch.

Die Königinnen, die den Winter überleben, bauen Anfang Mai ihr Nest an einem geschützten Ort und legen ihre Eier. Die fleissigen Königinnen machen am Anfang alles alleine: Die Nester bauen sie aus morschem Holz vermischt mit Speichel. In jede Zelle der Wabe legt die Königin ein Ei, aus welchen nach etwa fünf Tagen Larven schlüpfen. Übrigens weil die Waben mit der Öffnung nach unten im Nest hängen, reagieren die Wespen sehr aggressiv, wenn das Nest erschüttert wird. Denn wenn die Larven aus ihren Zellen fallen, können sie sterben.

Wenn kein Flug-Wetter herrscht 
Die kühlen Temperaturen im Frühling machten es den Königinnen schwer. Denn sie mussten ihre Larven mit Insekten füttern. «Ist es im Frühling kalt und regnerisch, kann die Wespenkönigin nicht ausfliegen und keine Insekten finden, um ihre Brut zu ernähren», sagt Müller. Das liegt daran, dass die Wespen wechselwarme Tiere sind.

Im Gegensatz zu uns Säugetieren, die immer dieselbe Körpertemperatur haben, ist die Körpertemperatur der Wespen gleich wie die Umgebungstemperatur, das heisst, sie wechselt. Da das Fliegen aber viel Energie braucht, muss der Stoffwechsel bei den Königinnen hoch sein, und dieser ist nur hoch, wenn die Temperaturen warm sind. So konnten in diesem kühlen und regnerischen Frühling viel weniger Königinnen ausfliegen und ihren Nachwuchs füttern.

Doch im Juli und August sind die Temperaturen gestiegen. Gute Bedingungen für die Wespen. So ist es möglich, dass die Völker, die bereits gegründet sind, bis Ende August noch wachsen. Dank dem warmen Wetter konnten die Königinnen ausfliegen und Insekten für ihre Larven finden. Aus den Larven schlüpfen ausgewachsene Wespen-Arbeiterinnen, welche der Königin beim Nestbau und Futterholen helfen.

Der Kreislauf kommt in Gang: Im Nest gibt es mehr Waben, so können mehr Arbeiterinnen schlüpfen und mehr Wespen fliegen herum. Das Wespenvolk, das von Frühling bis Herbst wächst, ist Ende August am grössten. So kann es also sein, dass die Wespen bald wieder beim Grillieren auf unserem Fleisch oder am Glasrand unserer Limonade sitzen.

Thema | Wissen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Bei Kunz precision AG wird gemessen – und zwar in höchster Präzision Zum Messen gern Präzision steht bei einem Zofinger Unternehmer an vorderster Stelle: Ernst Kunz sorgt mit seinem Team weltweit dafür, dass Maschinen immer genauer arbeiten. Am Dienstag Abend wird wieder einmal «das beste iPhone aller Zeiten» vorgestellt Das Vermächtnis von Steve Jobs Das erste iPhone hat die Welt nachhaltig verändert. Heute Abend wird der Konzern das neuste Modell vorstellen. Wird damit auch die nächste Smartphone-Revolution eingeläutet? Drei Jahrzehnte Kanal K Rebellen an den Reglern Der einstige Störsender Kanal K feiert am Samstag seinen 30. Geburtstag. Wie es überhaupt so weit kommen konnte. Es begab sich einst in Frankreich… Paradise City Nizza Aerosmith, Guns N’Roses und AC/DC an einem Abend im intimen Rahmen für 43 Euro erleben? Das ist in Nizza möglich. Oder etwa doch nicht? Wende in der Badener Kulturlandschaft Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen. 85-Jährige lässt es weiterhupen Ziviler Ungehorsam im hohen Alter Die Zürichsee-Posse um hupende Schiffe geht in eine neue (Schwimm)-Runde: Eine 85-Jährige in Stäfa protestiert gegen das Hup-Verbot auf ganz sportliche Weise. Zum Tod von Polo Hofer «Sys letschte Stündli» hat geschlagen Der Krebs liess ihm keine Chance: Polo Hofer starb am Samstag im Alter von 72 Jahren. Er verabschiedete sich mit einer selbst verfassten Todesanzeige: «Tschou zäme, es isch schön gsy!» «Bsetzistei» Wie es vom Ufer aus hupt, so hupt es zurück Redaktor guez über eine Lärmklage, die sich am Schluss als Eigentor herausstellt. Er wurde fast 100 Jahre alt - seine Designs werden noch viel länger leben Der Mann, der Maschinen ein Gesicht gab Das Vitra Design Museum zeigt, wie der Italiener Ettore Sottsass (1917–2017) unseren Alltag geprägt hat. Die Solidarität unter den Bands greift Bei zwei Bands hat es sich vorläufig ausgespielt - ihre Übungsräume sind verwüstet, die Instrumente nur noch Schrott. Doch es gibt bereits Rettung.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
23.10.2017 Mobile Skateanlage Oftringen
Sport

08:00 - 20:00 Uhr «Skateanlage»
17:00 - 21:00 Uhr «Skateanlage»

Auf der Schulanlage Oberfel steht eine mobile Skateanlage. Weitere Infos zum Rahmenprogramm und den Benutzungsregeln und Benutzungszeiten sind auf der Homepage der Jugendarbeit ersichtlich.

Kontakt:
Jugendarbeit Oftringen, 062 789 82 33, Zürichstrasse 32, 4665 Oftringen

Eintritt: Gratis

Website: www.jugendarbeit-oftringen.ch

Lokalität:
Schulanlage Oberfeld
Kirchstrasse 4
4665 Oftringen

Veranstalter:
Offene Jugendarbeit Oftringen
Zürichstrasse 32
4665 Oftringen

jwww.jugendarbeit-oftringen.ch

Nordic-Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr «Nordic Walking Treff»

Auskunft erteilt Marianne Schürch, Telefon 062 794 16 48

Kontakt:
Marianne Schürch

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Nordic-Walking-Treff Strengelbach
Sport

08:30 - 09:45 Uhr

Nordic Walking heisst Bewegung,mehr Energie, Lebensfreude, Kraft und Ausdauer.

Kontakt:
Anita Staub 079 515 10 43

Eintritt: -

Lokalität:
Parkplatz Vita Parcours
Waldrainweg 5
4802 Strengelbach

Veranstalter:
Nordic Walking Gruppe
Waldrainweg 5
4802 Strengelbach

marlise.liebi@swissonline.ch

Montagsjass 2017 Aarburg
Anderes

14:00 - 17:00 Uhr «Jassen»

Einzelschieber, französische Karten.

Kontakt:
Kissling Walter

Lokalität:
Hotel Krone
Bahnhofstrasse 12
4663 Aarburg

Veranstalter:
Hotel Krone
Bahnhofstrasse 12
4663 Aarburg

Klöppelgruppe im Obristhof Oftringen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Offenes Klöppeln für Anfänger und Fortgeschrittene

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Turnen der Pro Senectute Glashütten
Sport

14:00 - 15:00 Uhr «Turnen der Pro Senectute»

Fitness und Gymnastik für Senioren

Kontakt:
Barbara Ruf, 062 926 03 81

Lokalität:
Pfarrhaussäli
Kirchstrasse 1
4856 Glashütten

Veranstalter:
Pro Senectute Aargau, Beratungsstelle Bezirk Zofingen
Vordere Hauptgasse 21
4800 Zofingen
T 062 752 21 61

Proben Seniorenchor Zofingen und Umgebung Zofingen
Anderes

14:00 - 15:30 Uhr «Probe»

wir singen Volks- und Wanderlieder bis hin zum Schlager. Leitung: Käthi Hofer, Bernstrasse 69, Rothrist, Tel. 062 794 10 17.

Kontakt:
Hans Peter von Wartburg, Im Römerquartier 4a, 4800 Zofingen

Lokalität:
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Seniorenchor Zofingen und Umgebung

4800 Zofingen

Internationale Tänze Strengelbach
Sport

14:00 - 15:30 Uhr «Internationale Tänze»

Für Frauen und Männer ab 60. Tanzen fördert die körperliche und geistige Fitness. Auskunft: Therese Kleeb, 062 751 66 78

Kontakt:
Leitung, Therese Kleeb

Lokalität:
Ref. Kirchgemeindehaus
Sägetstrasse 10
4802 Strengelbach

Veranstalter:
Pro Senectute Aargau, Beratungsstelle Bezirk Zofingen
Vordere Hauptgasse 21
4800 Zofingen
T 062 752 21 61

Sitzung Zofingen
Politik/Öffentliche Hand

18:00 - 22:00 Uhr «Einwohnerratssitzung»

Sitzung des Einwohnerrates Zofingen

Kontakt:
Stadt Zofingen, Kirchplatz 26, 4800 Zofingen, Tel. 062 745 71 10, stadtkanzlei@zofingen.ch

Website: www.zofingen.ch

Lokalität:
Stadtsaal
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Stadt Zofingen
Kirchplatz 26
4800 Zofingen
T 062 745 71 72
www.zofingen.ch

Walking- und Nordic-Walking-Treff Murgenthal
Sport

18:30 - 20:00 Uhr

Auskunft erteilt: Vreni Plüss, Telefon 062 926 28 69.

Lokalität:
Turnhalle Riken
Zelgstrasse 5
4853 Murgenthal

Veranstalter:
Walking-Gruppe Murgenthal
STV Murgenthal
4853 Murgenthal

Sprachencafé Französisch Zofingen
Kurse/Vorträge

18:30 - 19:45 Uhr

An der Mühletalstrasse 8 ungezwungen in gemütlicher Runde in französischer Sprache aktuelle Themen diskutieren.

Eintritt: CHF 20.00 inkl. Getränk

Website: www.bwzofingen.ch

Lokalität:
Café Bäckerei Wälchli
Mühlethalstrasse 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Berufs- und Weiterbildung Zofingen
Strengelbacherstrasse 27 (BZZ)
4800 Zofingen
T 062 745 56 01
www.bwzofingen.ch

Nordic-Walking-Treff Rothrist
Sport

19:00 - 20:30 Uhr «Nordik Walking Treff»

Auskunft erteilt Marianne Schürch, Telefon 062 794 16 48

Kontakt:
h.r.wuelser@gmx.ch

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Gymnastikgruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:00 Uhr «Gymnastik für Frauen»

Gymnastik für Frauen

Kontakt:
Silvia Oeschger

Website: www.gymnastikgruppezofingen.ch

Lokalität:
BZZ, Halle 6
Strengelbacherstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gymnastikgruppe Zofingen

4800 Zofingen

MTV Unihockey Training Aarburg
Sport

19:00 - 20:30 Uhr

Unihockey Training, Fitness + Spiel (für M ü18) 19:00-20:30h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident MTV, paul.karrer@pro-book.ch

Website: www.mtv.pcaarburg.ch

Lokalität:
Turnhalle Höhe
Feldstrasse
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Was macht mein Kind auf dem Handy und im Internet? Dagmersellen
Kurse/Vorträge

19:30 - 21:30 Uhr

Snapchat, IM, YouNow, Twitter? Was posten unsere Kinder in den Medien? Welche Kindersicherungsmöglichkeiten gibt es und wie können wir Eltern unsere Kinder unterstützen?

Eintritt: Mitglieder SFr. 10.--/Nichtmitglieder SFr. 15.--

Lokalität:
Pfarrei- und Gemeindezentrum Arche, LORENZSAAL
Untere Kirchfeldstrasse 8
6252 Dagmersellen

Veranstalter:
Schule und Elternhaus Dagmersellen
..
6252 Dagmersellen

www.se-dagmersellen.ch
kontakt@se-dagmersellen.ch

Gesangsprobe Frauenchor Strengelbach Strengelbach
Anderes

20:00 - 21:45 Uhr «Gesangsprobe»

Unverbindlich Schnuppern? Auskunft unter Telefon 062 751 14 83

Kontakt:
www.frauenchorstrengelbach.ch

Lokalität:
Singsaal
Neumattschulhaus
4802 Strengelbach

Veranstalter:
Frauenchor Strengelbach

4802 Strengelbach
T 062 751 14 83
www.frauenchorstrengelbach.ch

Fitturnen Reiden
Sport

20:00 - 21:15 Uhr «Aerobic/Bodytoning »

Aerobic/Bodytoning mit Andrea Bisang

Kontakt:
Suter Claudia, suteroni@bluewin.ch

Eintritt: Fr. 5,- pro Lektion

Lokalität:
3-Fach Turnhalle
Badmatt 9a
6260 Reiden

Veranstalter:
Frauenturnverein Reiden

6260 Reiden
T

suteroni@bluewin.ch

Gymnastikgruppe Zofingen Zofingen
Sport

20:05 - 21:05 Uhr «Fitness für Frauen»

Fitness für Frauen

Kontakt:
Silvia Oeschger

Website: www.gymnastikgruppezofingen.ch

Lokalität:
BZZ, Halle 6
Strengelbacherstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gymnastikgruppe Zofingen

4800 Zofingen

Frauenturnverein Strengelbach Strengelbach
Sport

20:10 - 21:30 Uhr «Turnen»

2. Gruppe

Lokalität:
Sporthalle Neumatt

4802 Strengelbach

Veranstalter:
Frauenturnverein Strengelbach

4802 Strengelbach
T 062 751 51 28