AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Experten-Test

Wie behindertengerecht ist der sanierte Busterminal?

Im Zuge der Sanierung des Busterminals Zofingen wurde besonderes Augenmerk auf die Benützung durch ältere Menschen und solche mit einer Behinderung gelegt. Auf Einladung des Zofinger Tagblattes hat Bernhard Stofer, Fachberater für hindernisfreies Bauen, das Resultat beurteilt.

20.01.2016 08:00, schwe, 0 Kommentare

Am Bahnhof Zofingen werden Berhard Stofer und Sebastian Burnell, Leiter hindernisfreies Bauen AG/SO der Organisation «Procap», vom Zofinger Bauverwalter Werner Ryter empfangen. Entlang des Bezirksgebäudes nähert sich die Gruppe dem Fussgängerstreifen, der zum Busterminal führt. Stofer weist auf die taktil-visuelle Markierung hin (quasi dreidimensionale Boden-Markierungen, die Sehbehinderte mit dem Stock ertasten können, Anm. d. Red), die den Übergang ankündigt: «Dieses Aufmerksamkeitsfeld ist sehr wichtig, damit Sehbehinderte die Querung zum Busterminal überhaupt finden können. Allerdings sollte es rechtwinklig zur Querung angebracht sein und der gepflästerte Bodenbelag erschwert leider die Erkennbarkeit.» Ideal gelöst sind laut Stofer die Leitlinie, die über den Fussgängerstreifen führt sowie der lediglich drei Zentimeter hohe Vertikalabsatz auf beiden Seiten: «Die drei Zentimeter sind ein historischer Kompromiss: Rollstuhlfahrer und ältere Menschen hätten natürlich am liebsten gar keinen Absatz, aber für die Sehbehinderten muss er halt gut ertastbar sein.» 

Wie die Begehung weiter verlief und wo Stofer das grösste Optimierungspotential gesehen hat, erfahren Sie im Videobeitrag oder lesen Sie in der Freitagausgabe des Zofinger Tagblattes. 

Regiolive-TV | Test | Video | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Freitag & Samstag, 29. & 30. September 2017, je 21 Uhr, Oxil Zofingen Füsse vertreten und Mähne schwingen - gratis! Von Latino-Cumbia zu Stoner-Rock – im Zofinger Oxil geht dieses Wochenende der Punk ab! Für den Samstag haben wir Gratis-Tickets! Doppel-Ausstellung von Othmar Döbeli und Walter Schauenberg Zwei Zofinger «Ethnografen» Hand in Hand Es ergab sich bei einer guten Flasche Wein, als vier verrückte Unternehmer und Sammler, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, die Idee für ein einzigartiges Zofinger Kultur-Projekt hatten. Samstag, 30. September 2017, 17 Uhr, Key 69 Zofingen Der Jazz-Apéro startet in die neue Saison Die alljährliche musikalische Sommerpause im Key 69, Zofingen ist vorbei. Am kommenden Samstag ist wieder Live-Musik in der Zofinger Altstadt angesagt. Der Auftakt der beliebten musikalischen Serie «Jazz Apéro» machen Mark Hauser und Loris Peloso. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos YouTube: Das Markenzeichen für Videos höchster Qualität. Gölä über sein neustes Baby «Urchig» «Mein grösster Vorteil: ich bin kein Künstler!» Auf dem neuen Album «Urchig» hat Gölä seine grössten Hits mit zehn verschienenen Jodel-Chören nochmals aufgenommen. Woher diese Idee kam, wie man als Musiker heute neue Vertriebswege findet und warum er nun auch Unterhosen verkauft, erklärt Gölä im Interview mit Reto Porter. The Weight Ein Meisterwerk von einem Video Die noch unbekannten The Weight haben für ihren Song «Trouble» ein Video veröffentlicht, das schlichtwegs nur eines ist: genial! Saison 2017/18 Kleine Bühne mit grossen Namen Das neue Saisonprogramm lockt mit Pedro Lenz, Ueli Schmezer, Jaël und Tinu Heiniger. Das Beste aus den letzten Wochen YouTube Top 5: Die besten, neu erschienenen Videos YouTube: Die digitale Hochburg für süsse Katzenvideos. Graffiti-Aktion 100 Quadratmeter warten auf Spraydosen Die Ostwand des Zofinger Jugendkulturhauses Oxil soll eines der grössten Graffitis im Bezirk erhalten. Kunst in der Altstadt Pinke Invasion In der Zofinger Altstadt begegnet man in diesen Tagen vielen rosaroten Holzhäkchen. Von wo oder wem sie stammen, ist unklar.
Neue Artikel werden geladen
zurück