AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Widerstand ist nicht immer Zwecklos

Wolfenstein - The New Order

Bild: zVg  | Bild: zVg

Zuerst wollte ich eigentlich über Watch_Dogs schreiben. Das war aber zu langweilig und trotz origineller Ideen nur ein Abklatsch von GTA.

Gametester René Jossen

 | Bild: Raphael Nadler

26.09.2014 00:00, René, 0 Kommentare

Irgendwann löschte es auch noch meinen Spielstand. Ganz schlecht … Daraufhin testete ich Murdered: Soul Suspect. Das fühlte sich anfangs innovativ an und war es an einigen Stellen sogar. Die Ideen waren aber so schlecht umgesetzt, dass man sich schnell wieder ein ganz normales Game gewünscht hat. Zum Glück gab es noch ein weiteres aktuelles Spiel, das mich reizte.

Wolfenstein spielt in einer alternativen Realität, in welcher die Deutschen den zweiten Weltkrieg gewonnen haben. Der Protagonist William Blazkowicz fällt 1946 in eine Art Koma und erwacht erst 14 Jahre später wieder. Das deutsche Regime ist inzwischen komplett an der Macht und terrorisiert nun die ganze Welt. Vor allem die, die nicht ihren Vorstellungen entsprechen. Nazis halt.

Das Game sieht auf den alten Konsolen okay, auf den neuen oft grossartig aus. Die Welt ist detailreich, was für First-Person-Shooter eigentlich aussergewöhnlich ist. Bei der aktuellen Konsolenpower muss das allerdings immer mehr beachtet werden. Trotz dem surrealen Setting wirkt die ganze Szenerie unheimlich echt. Die Antagonisten scheinen direkt aus einer N24-Hitlerdoku zu stammen. Gewalt wird sehr explizit dargestellt. Das kann zwar auf den Magen schlagen, wir 18+ Spieler sind zum Glück aber hartgesotten. Wolfenstein trifft seinen Stil so gut, dass einem die schlechte Grafik kaum auffällt.

In Sachen Steuerung und Gameplay ist es nicht originell. Ich möchte das aber als etwas Positives hervorheben. Ganz im Gegensatz zu Watch_Dogs und Murdered versucht Wolfenstein meistens nicht, etwas Neues zu erfinden. Es bleibt bei erprobten Shooter-Konzepten und setzt diese ungeschriebenen Gameplayregeln so gut um, wie man es sich erhofft. Leider ist der Schwierigkeitsgrad etwas unausgeglichen und man steht auch auf der einfachsten Stufe manchmal - zu oft - schier unbezwingbaren Gegnern gegenüber.

Sehr amüsant sind die vielen Anspielungen: Man stelle sich von den Nazis regierte 60er-Jahre vor. Da gibt es «Die Käfer», eine Deutsch singende Parodie auf die Beatles und das ist nur eines von vielen Beispielen. Leider musste in der deutschen Version mal wieder alles entfernt werden, das an den zweiten Weltkrieg erinnert. Das schmälert zwar das Spielerlebnis kaum, ist jedoch ziemlich unnötig. Alle Spieler wissen, worum es hier geht.

Das neue Wolfenstein ist ein guter Shooter, der manchmal etwas unausgeglichen ist aber im Grunde alles bietet, was man sich von einem solchen Spiel wünscht. Es ist für alle, für die «blutiger & brutaler FPS» super klingt.


Wolfenstein: The New Order

Entwickler: MachineGames / Publisher: Bethesda Softworks
Plattformen: PS3 & 4 / Xbox 360 & One / PC
Altersfreigabe: USK 18, PEGI 18

www.wolfenstein-spiel.de


Gametipp

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Konsolenreview Nintendo Switch Die zentralen Konzepte der Switch sind Mobilität und Wandelbarkeit. Grundsätzlich handelt es sich um ein Gerät, das man am TV anschliesst und damit auf Grossbild in Full-HD Spiele spielt. Gametipp Mario Party: Star Rush Das neue Mario Party gibt's seit Anfang Monat. Es ist für mich das erste Mario Party seit gefühlten tausend Jahren und eines der allerersten Games überhaupt, das ich auf einem Nintendo 3DS gespielt habe. Ich kann ja nicht immer nur Xbox und Playstation Spiele testen, oder? Eine Million Dollar und drei Jahre später... Obduction Obduction war ein Kickstarter-Projekt und deshalb prädestiniert, seine Unterstützer zu enttäuschen. Jedes von mir unterstützte Crowdfunding-Projekt konnte entweder seine Deadline oder Versprechungen nicht einhalten. Bei Obduction war es sogar beides: Monatelang verschoben und dann ohne versprochene Mac-Version und Oculus Rift. Nur Gift tötet Bären Rise of the Tomb Raider Lara Croft ist eigentlich mein Lieblingscharakter. Aber liebe ich auch Rise of the Tomb Raider? Dieses Spiel will euch erschrecken UNTIL DAWN Ein Horrorgame mit echten Schauspielern und einem grossen Hype drumrum? Das kann nur schlecht werden. Oder? Zeitreisen sind gar nicht schräg Life is strange Dieses Spiel erzählt in fünf Episoden von Max Caulfield, einer 18 Jahre alten Studentin, die herausfindet, dass sie in der Zeit herumreisen kann. Damit wäre schon die komplette Prämisse erzählt. Leider klingt das viel lahmer, als es in Wirklichkeit ist. So traurig, so berührend, so wunderschön. Ori and the blind forest Worum es in diesem Spiel geht, will ich eigentlich nicht unbedingt erzählen. Ich möchte euch nämlich nicht die Freude am Entdecken nehmen. Eine der vielen Stärken von Ori ist nämlich genau das. Es gibt so viel zu entdecken. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Uhhhhhhnheimlich A L I E N I S O L A T I O N Zurück in die 70er! Die Sims 4 EA: Es geht ums Geld! Ich habe eine lange Fanvergangenheit mit den Sims. Wie wird der vierte Teil sein?
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
19.11.2017 Naturfreunde Brittnau Brittnau
Anderes

09:00 - 17:00 Uhr «Fröschengülle Brittnau»

Fröschengülle Brittnau, offen für jedermann, Konsumationsbetrieb

Kontakt:
Heinz Ott, 062 794 39 50

Website: www.naturfreunde-brittnau.ch

Lokalität:
Fröschengülle

4805 Brittnau

Veranstalter:
Naturfreunde

4805 Brittnau

BODENLOS III und Schweizer Tanzpreise (BAK) Zofingen
Ausstellungen/Messen

11:00 - 17:00 Uhr «Ausstellung»

Susanne Lemberg und Manuela Hartel zeigen Arbeiten zum Thema Tanz. Im Kabinett ist die Sonderausstellung Schweizer Tanzpreise und Fotos von Antonello&Montesi und Gregory Batardon zu sehen.

Eintritt: frei/Kollekte

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Kunstausstellung Martin Ziegelmüller, Malerei Rothrist
Ausstellungen/Messen

11:00 - 18:00 Uhr

Führung durch den Künstler von 11:30 - 12:00 Uhr und anschliessend Apéro bis 14:00 Uhr. Öffnungszeit Ausstellung 11:00 - 18:00 Uhr.

Kontakt:
Willi und Elisabeth Hofer, Tel. 062 794 24 52

Lokalität:
KuKu - Kunst und Kultur
Bernstrasse 281
4852 Rothrist

Veranstalter:
Kunst und Kultur (KuKu) in der alten Spinnerei
Bernstrasse 281
4852 Rothrist

Dagmerseller Kerzenziehen Dagmersellen
Anderes

13:00 - 19:00 Uhr «Kerzenziehen»

Mit grosser Freude öffnen wir die Tore der Kessi Scheune in Dagmersellen wieder und laden Sie herzlich zum Kerzenziehen ein.Geniessen sie ein paar ruhige vorweihnachtliche Stunden

Lokalität:
Kessi Scheune
Kreuzbergstrasse 4
6252 Dagmersellen

Veranstalter:
Volkshochschule Dagmersellen
Kirchstrasse 3
6252 Dagmersellen
T 062 748 31 17
www.vhsdagmersellen.ch

Öffentliches Eislaufen in der Eishalle Sursee Sursee
Sport

13:15 - 16:30 Uhr «öffentliches Eislaufen»

Website: http://www.sursee.ch

Lokalität:
Eishalle Sursee
Moosgasse 3
6210 Sursee

Veranstalter:
Eishalle Sursee
Moosgasse 3
6210 Sursee

Kerzenziehen mit farbigem Wachs Zofingen
Anderes

14:00 - 17:00 Uhr «Kerzenziehen»

Kreative Freizeit im Spittelhof-Wöschhüsli - beliebt bei gross und klein! Heute mit Kafistube der Pfadi Zofige.

Kontakt:
info@spittelhof.ch

Website: www.spittelhof.ch

Lokalität:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

Veranstalter:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

www.spittelhof.ch

Sonderausstellung: Samichlaus & Co. Rothrist
Ausstellungen/Messen

14:00 - 17:00 Uhr «Vernissage Ausstellung»

Eröffnung der Sonderausstellung:"Samichlaus & Co. Aus der Sammlung von Evelyne Gasser Lenzburg. Vernissage: Einführung Evelyne Gasser Musik mit Chris Regez und Martina Meier, Country-Christmas Songs

Website: www.rothrist.ch

Lokalität:
Heimatmuseum Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
www.rothrist.ch
heimatmuseum@rothrist.ch

Veranstalter:
Museumskommission

4852 Rothrist

Ausstellung R. Hatzung/R. Süess Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 16:30 Uhr

Die Augsburgerin Rebekka Hatzung wohnt in Dagmersellen. Sie zeigt Raumwelten. Von Robert Süess, Dagmersellen, sind figürliche Werke zu sehen. Die Ausstellung dauert bis am 20.1.2018.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Spielnachmittag Zofingen
Anderes

14:30 - 16:30 Uhr «Spielnachmittag»

Unter der Anleitung des Teams der Ludothek Zofingen können Kinder ab dem Kindergartenalter neue und bekannte Brettspiele kostenlos ausprobieren.

Kontakt:
Beat Maurer/beat.maurer@ref-zofingen.ch/0627450095

Website: www.ref-zofingen.ch

Lokalität:
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kirchkreis Zofingen-Mühlethal
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

www.ref-zofingen.ch
beat.maurer@ref-zofingen.ch

Ausstellungen und Museumscafé geöffnet Oftringen
Ausstellungen/Messen

15:00 - 17:00 Uhr

Website: www.museum-oftringen.ch

Lokalität:
Ortsmuseum Alter Löwen
Dorfstrasse 29
4665 Oftringen

Veranstalter:
Museumskommission

4665 Oftringen

Konzert Chor Glory Voices Aarburg
Konzerte

17:00 - 18:30 Uhr «Konzert Chor Glory Voices»

Die GLORY VOICES bestehen aus 20 Sängerinnen und Sänger jeden Alters. Unter der Chorleiterin Sabine Da Cunha singen wir Lieder aus verschiedenen Stilrichtungen wie Gospel, Pop und Musik aus aller Welt

Kontakt:
Dina Hüsler, info@glory-voices.ch

Eintritt: Kollekte

Website: https://web.glory-voices.ch/

Lokalität:
Gasthof Bären
Städtchen 16
4663 Aarburg

Veranstalter:
Glory Voices
Im Füler 3
4616 Kappel SO

https://web.glory-voices.ch/
info@glory-voices.ch

Der andere Blick eines reisenden Oberaargauers Oberbipp
Anderes

17:00 - 19:00 Uhr «Lesung und Klaviermusik»

Literarisch-musikalischer Anlass mit dem Oberbipper Marc Sahli. Seine Kurzgeschichten aus aller Welt werden musikalisch von der Pianistin Svetlana Artemenko umrahmt. Mit Apéro.

Kontakt:
Pfarramt Oberbipp und Marc P Sahli

Eintritt: Frei. Kollekte.

Lokalität:
Pfarrscheune
Herrengasse 1
4538 Oberbipp

Veranstalter:
Kirchgemeinde Oberbipp
Herrengasse 1
4538 Oberbipp