AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Popmusik und die neuesten Hits dominierten die Schulserenade Strengelbach

Wenn jetzt Sommer wär

Serenade Strengelbach, 19.06.2015

King of Pop junior?  | Bild: adi

Die Schule Strengelbach bereitete mit musikalischen Stimmungsbildern auf die Ferienzeit vor.

21.06.2015 10:17, Kurt Buchmüller, 0 Kommentare

«Eins, zwei, drei! Im Sauseschritt läuft die Zeit; wir laufen mit.» So schildert Wilhelm Busch den allgegenwärtigen Wandel. Er hat auch den Gesang in der Schule erfasst. Das konnten die anwesenden Eltern, Göttis und Gotten und vor allem die Grosseltern feststellen. Sie haben in der Schule noch vom stillen Gelände am See und «Ich bin ein Schweizer Knabe» gesungen. Damit ist es endgültig vorbei, schon wegen der Chancengleichheit. Heute stehen Popmusik und die neuesten Hits im Fokus der Jugend. Das zeigte sich im Programm der Serenade auf dem Schulhausplatz. Hunderte waren gekommen, um zu hören und zu sehen, was die heutige Jugend musikalisch bewegt und wie sie damit umgeht. Man kann es vorwegnehmen: Das geschieht höchst professionell und engagiert, getreu den Vorbildern in der aktuellen Hitparade. Auch Mikrophone und Verstärker gehören dazu.

Serenade Strengelbach, 19. Juni 2015

Sie sehnten sich nach dem Sommer: Die Schülerband unter der Leitung von Rolf Mosele.  | Bild: adi

Mit «Wenn jetzt Sommer wär» von I. Pohlmann stellte sich die Schülerband unter der Leitung Rolf Mosele vor. Genau in diesem Moment erschien über dem Weissberg für kurze Zeit die Sonne. Eine Gruppe aus drei Jugendlichen informierte jeweils über die Mitwirkenden und ihren Vortrag und zwar fast so professionell, wie es im Fernsehen geschieht. Ebenso authentisch wirkten das Solo der jungen Sängerin und die Begleitung der Schülerband. Die Stufe Kindergarten unter der Leitung von Stefania Wilhelm war mit Leib und Seele dabei, sang voller Begeisterung, reckte in einem Lied aus Puerto Rico die Arme hoch und gab sich sinnstiftend die Hände in «Mer ghöre alli zäme». Eine Spitzenleistung boten die Dancegirls der 2. bis 4. Klasse. Sandra Gaberthüel hatte ihnen einen makellos synchronen Bewegungsablauf in lockerer Anmut beigebracht. Die Schlagzeuggruppe der Musikschule muss aus lauter Fanatikern bestehen, inspiriert von Fabian Gaberthüel und Lukas von Büren. «Im Zug» war jedenfalls deutlich die Beschleunigung der Fahrt herauszuhören.

Serenade, Schule Strengelbach, 19. Juni 2015

Die Dance-Girls der 2. bis 4. Klasse tanzten zum Violetta-Song Codigo Amistad.  | Bild: adi

Das Musizieren war ein Mix aus Konzentration und Aktion. Ein typisches Beispiel dafür boten Smitha Brunner und Nadia Steiner mit der Unterstufe. In «Pumpa di witschgi» streckten die Kinder taktgenau die Hände in verschiedenen Farben empor, und auch in «Fründe» stand die Gestik im Einklang mit dem Rhythmus. So werden multikulturelle Klassen zusammen gehalten. Die Mittelstufe 1 stellte mit Jasmin Muthupara in schwankenden Bewegungen einen betrunkenen Segler dar, und Mario Pasinelli setzte die 2. Realklasse mit «Everybody want to be an Astronaut» auf die Spuren der Rockband «Royal Republic», markant unterstützt von einer Instrumentalgruppe. Die Mittelstufe 2 beendete zusammen mit Keyboards, Gitarren und Drums die Serenade. Hana Häberle wählte dazu «Happy Ending» von Holbrook/Punch. Auch die Kirchenglocken schlossen sich an.

Zur Fotogalerie

Konzert | Schule | Strengelbach

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Aarburg, Bärechäller, Samstag, 23. Februar, 21 Uhr Blues-Rock-Rock’n’Roll aus Olten Aller guten Dinge sind drei. Also spielen die «Lunatics» bereits zum dritten Mal im Bärechäller. Oftringen, Freitag, 22. Februar, ab 17 Uhr Eine spannende kulinarisch-musikalische Begegnung im «Lindenhof» Am Freitag, 22. Februar, findet im «Lindenhof» in Oftringen eine Begegnung der besonderen Art statt. Zu mitreissenden Swingklängen wird ab 17 Uhr mit einem Apéro gestartet. Vorfasnacht in der Region Sursee Fäägerweekend, Heiniball und Gugger Night Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür. Wie üblich wird bereits vor der rüüdigen Fasnachtswoche kräftig gefeiert. Aber wo spielt die Musik? Regiolive hat für Sie einige Highlight der Vorfasnacht in der Region Sursee zusammengestellt. Die Musikschule Region Sursee präsentiert das Abaris-Klavierquartett Meisterwerke der Romantik Konzerte mit Violine, Cello, Klavier und Zupfinstrumente sowie Gesang und Jamsession Abwechslungsreiche Konzerte der Musikschule Region Sursee Die Musikschule Region Sursee wartet mit einigen musikalischen Leckerbissen. Nicht weniger als neun Konzerte stehen dieser Tage auf dem Programm. Die Besucher können sich auf Rock-, Pop- und Jazz-Musik sowie auf Instrumente wie Violine, Cello oder Klavier freuen. Rock-Night mit BossHoss auf dem Zofinger Hausberg Rock-Vielfalt auf dem Heitere 2019 gibts am Dienstag der Festivalwoche auf Zofingens Hausberg Heitere eine geballte Ladung Rock: Elektrisierenden, dramatischen und melodiösen Rock vom schottischen Trio Biffy Clyro, vielfältigen Urban Country Rock von The BossHoss, den glorreichen sieben aus Berlin, und klassischen, aber erfrischend unverstaubten Rock von der Winterthurer Band Jack Slamer. Mundart-Rapper Bligg im ausführlichen Regiolive-Interview «Das Publikum in Sursee ist festlaunig» Zurzeit ist Bligg mit seinem Album «Kombination» auf Tournee. Am Samstag begeisterte der Rapper das Publikum in der Surseer Stadthalle. Vor seinem Auftritt gab Bligg Regiolive ein Interview. Er spricht über seine Experimentierfreudigkeit, seine Vaterrolle, eine relaxte Albumproduktion und über seinen Stammtisch aus Arvenholz. Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit ihr nie mehr etwas verpasst! Dieses Mal als Extra inbegriffen: Silvester-Partys in der Region! Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit Ihr nie mehr etwas verpasst! Wenn die Gospel Family auftritt, ist nicht nur die Bühne voll Die Grossfamilie grossartig vereint Zwischenrein fragt man sich schon, wie Gesamtchorleiter Ingo Stäubli das macht. Drei Chöre, an drei verschiedenen Orten – Rheinfelden, Worb und Zofingen – die gegen Ende des Jahres gemeinsam auftreten. Und das Ergebnis ist jedes Mal verblüffend.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen