AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Letzte Vorstellungen Samstag 3.12. und Sonntag 4.12. im Theaterstudio Olten

Vorne B und hinten Eckmann

Die Dachschadengesellschaft zeigt im Oltner Theaterstudio mit Wolfgang Borcherts »Draussen vor der Tür« ein wahres Wechselbad der Gefühle.

03.12.2016 12:53, Michael E. Graber, 0 Kommentare

Die Geschichte ist eine traurige. Der deutsche Soldat Beckmann kehrt nach drei langen Jahren sibirischer Kriegsgefangenschaft in seine Heimatstadt Hamburg zurück, nur um festzustellen, dass es für ihn kein Nachhausekommen gibt. Die Eltern sind tot, die Frau hat einen anderen, nicht einmal die Elbe will ihn, als er sich in ihren Fluten das Leben nehmen will. Alle Versuche Beckmanns, irgendwo Fuss zu fassen, schlagen kümmerlich fehl. Denn das Nachkriegsdeutschland schreitet in grossen Schritten dem Wiederaufbau entgegen und will nur ungern von einem verspäteten Heimkehrer an die noch immer offenen Wunden im Fleisch und in den Köpfen erinnert werden.

Die Stückwahl ist interessant. Wolfgang Borchert war selber einer jener Kriegsversehrten, die an Geist und Körper litten. Er hat den Stücktext 1946/47 geschrieben und ist nur wenig später an den Folgen seiner Kriegsverletzungen gestorben. In einer Zeit, in der aus den Reihen gewählter Staatsoberhäupter die Frage zu vernehmen ist, wozu man denn eine Atombombe habe, wenn man sie nicht auch einsetze, ist die Auseinandersetzung mit dem Schrecken des Krieges nicht nur angebracht, sie ist geradezu zwingend. Der Text reflektiert Borcherts eigenes Leiden teils in bissigster Ironie und schwankt auf einem sehr schmalen Grat zwischen dem Komischen und dem Tragischen, ohne dabei aber vollends in die Groteske zu schlittern.

Diesem doppelten Gesicht eines äusserst schwierigen Stoffs wird die Umsetzung der Oltner Theaterformation Dachschadengesellschaft durch und durch gerecht. In der Inszenierung von Kerstin Schult  besetzen lediglich drei Frauen und zwei Männer sämtliche Rollen. Jakob Müller berührt als Beckmann mit seiner grotesken Gasmaskenbrille und dem steifen Bein abwechselnd das Herz und die Lachmuskeln. Nancy Uhlmann spielt mit Intensität und Präsenz die karottenkauende Frau Kramer, die fröstelnde Frau des Oberst und die wogende, wetternde Elbe höchst selbst, die den suizidalen Beckmann zu Beginn des Stücks wieder ausspuckt. Projektleiterin Carol Schafroth spielt nicht nur den impotenten, alten Gott, an den keiner mehr glaubt und der nichts ändern kann, sondern auch das lebensbejahende Alterego von Beckmann, das diesem immer wieder in trübster Nacht erscheint und ihn zum weiterleben anspornt, antreibt, anfleht. Christian Kissling verkörpert nebst dem Oberst, der die Verantwortung für die Kriegstoten nicht haben will und den hungernden Beckmann mit einem alten Anzug abspeisen will, auch noch den tuntigen Kabarettsdirektor und den Tod in Form eines fetten Bestatters und später in Form eines Strassenfegers. Ramona Noser spielt die beiden Mädchenrollen im Stück.

Die Inszenierung arbeitet mit Ton- und Filmsequenzen, die einerseits die Stimmung setzen, ohne aber das Spiel der Darsteller zu hindern, und die andererseits Figuren auftreten lassen, deren Präsenz in der fünfköpfigen Besetzung sonst logistisch unmöglich gewesen wäre. Gelegentliche, kleinere Holperer in technischen Abläufen oder der Diktion erinnern den aufmerksamen Zuschauer daran, dass es sich hier eigentlich nicht um eine professionelle Truppe handelt, sondern um sehr begabte und leidenschaftliche Amateure. Alles in allem ergibt sich aus dem intensiven Spiel und dem Einsatz der Projektionstechnik ein stimmiges Bild, das die Thematik nicht ohne Gelächter, aber gänzlich ohne Lächerlichkeit bearbeitet.

Noch heute und morgen Abend um 20:15 Uhr im Thetaerstudio Olten!

www.dsg-theater.ch

Ausgang | Bühne | Olten

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Dienstag, 29. August 2017, 19.30 Uhr youcinema Oftringen Gratis zu André Rieu ins Kino? André Rieu gilt als Walzerkönig schlechthin. Das youcinema bringt sein legendäres Maastricht-Konzert vom vergangenen Juli auf die grosse Kinoleinwand. Wir haben Gratis-Tickets dafür. Die Herbst-/Winter-Saison kann beginnen! Volles Programm im Obristhof Konzerte, Veranstaltungen, Märkte und Kurse aller Art: Das Herbst/Winter-Angebot des Freizeitzentrums Obristhof Oftringen verspricht viel Abwechslung, Spannung und Spass. Monika Matter ist der grösste Toto-Fan 65 x TOTO live! Monika Matter aus Hergiswil ist mit Sicherheit einer der grössten Toto-Fans. An der diesjährigen Magic-Night in Zofingen genoss sie das 65. Konzert ihrer Lieblingsband. regiolive.TV hat sie vor und nach dem Konzert getroffen. Circus Monti Wunschlos glücklich dank Zirkuspoesie Der Circus Monti startete mit seinem neuen Programm «dreambox» eine aussichtsreiche Tournee. Wende in der Badener Kulturlandschaft Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen. 25.–27. August 2017, Stadttheater Olten INTERNATIONAL PHOTO FESTIVAL OLTEN Ende August wird in Olten das erste internationale Photo Festival der Schweiz stattfinden. Ins Leben gerufen wird der 3-tägige Event von den Schweizer Fotografen Marco Grob, Paul Merki, ehemals Light + Byte, Creative Director Charles Blunier und Remo Buess. Freitag, 25.August, 20 Uhr, Zofingen, Kirchplatz Musikalisches Feuerwerk mit Blitz und Donner Der zweite Abend des Moonlight Festivals ist voll und ganz der Klassik gewidmet. Open-Air-Varieté Ein Spektakel-Fest für alle – ab heute in Olten Das Varieté Pavé bot in Zofingen wilde Poesie, Komik und Artistik in Einem. Ab heute Freitag gastiert es in Olten. Sommer hinter dem Oxil Die Sommerbar-Tankstelle löscht den Durst Das OXIL löscht auch während des Sommers den kulturellen Durst. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit Zofingen (OJAZ) und engagierte Jugendliche betreiben während den Sommermonaten bei der alten Tankstelle hinter dem Lokal eine Sommerbar. Lust auf Kunst? Malen mit einer Profikünstlerin Im Zofinger Piazza-Studio werden Sommer-Malkurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit Rosa Lorenzo angeboten.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
18.08.2017 Näh- und Werkatelier Zofingen
Anderes

08:30 - 11:30 Uhr «Näh- und Werkatelier»

Nähen, stricken, häkeln, basteln, werken. Es treffen sich handwerksbegeisterte Menschen aus allen Nationalitäten - mit oder ohne Vorkenntnisse.

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Metzgerenzunft
Rathausgasse 2
4800 Zofingen
www.integrationsnetz.ch
kontakt@integrationsnetz.ch

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Märchenstadt Zofingen Zofingen
Theater/Varieté

17:30 - 18:15 Uhr «Märchenstadt Zofingen»

Märchen für Kinder und Erwachsene werden frei erzählt in verschiedenen "Piazza"-Läden.

Kontakt:
079 652 16 54

Eintritt: Kollekte

Website: www.piazza-zofingen.ch und www.märchenspinnereien.ch und Th. Wüthrich, Märlisuppe, Lenzburg

Lokalität:
Piazza-Studio
Vordere Hauptgasse 43
4800 Zofingen
www.piazza-zofingen.ch
altstadt@piazza-zofingen.ch

Veranstalter:
PIAZZA - pro innovative aktivitäten zur zofinger altstadt
Postfach 1024
4800 Zofingen
T 079 102 69 33
www.piazza-zofingen.ch

LAIS Sursee
Kurse/Vorträge

19:00 - 22:00 Uhr «LAIS»

Modul über natürliches Lernen und Entscheiden.

Website: http://www.lais-institut.ch/

Lokalität:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Veranstalter:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Power of Love Zofingen
Anderes

20:00 - 22:00 Uhr «Freitag, 18. August 2017»

Lobpreis- und Heilungsabend

Kontakt:
Marco Hofmann office@connect-zofingen.ch

Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Website: www.connect-zofingen.ch

Lokalität:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen
www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch

Veranstalter:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen

www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch