AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Grandios in den Samstag!

The Souls - The Wahnsinn!!

Es hat sich in den letzten Jahren irgendwie eingependelt, dass die Opener auf der Parkbühne jeweils die geilsten Konzerte des Tages sind. The Souls bestätigten diese Regel ganz deutlich.

12.08.2017 16:16, schwe, 0 Kommentare

Ich hatte keinen Schimmer, wer The Souls sind. Ich sah beim Reinkommen aufs Gelände nur die Instrumente auf der Bühne stehen und ahnte bereits, dass mit diesen Instrumenten Musik gespielt werden könnte, die mir saumässig gut gefällt: Da standen nämlich zwei Gitarren, ein Bass, eine prima Hammondorgel und ein abgespektes, geiles Drum. 

Das Konzert fing an, der Sound war mächtig und trotzdem ganz angenehm definiert und mir sofort auf: die können dreistimmige Gesänge, diese jungen, richtig fröhlich und entspannt aussehenden Menschen. Und zwar so auf den Punkt, dass man nur mit offenem Mund dasteht und denkt: wo kommen die wohl her? Dann die erste Ansage des Sängers (der übrigens auch ganz hoch kann, aber so, dass es absolut nicht nervt), und zwar in Berndeutsch. Einen Moment verstehe ich gar nichts. Schweizer? Die? Warum kenne ich die nicht? 

Ich könnte nun stundenlang jeden einzelnen Musiker loben, das Thereminen-Solo des Gitarristen, die eben erwähnten super-Gesänge, aber ich beschränke mich nun mal auf den Schlagzeuger: besser hat an diesem Festival noch keiner gegroovt und ich sage es jetzt einfach mal so, es wird sehr, schwer schwierig werden für die noch kommenden Drummer. Denn: Dominik Grossenbacher lacht während des Schlagzeugspielens. Und er singt. Und lacht dabei. Und sieht so entspannt aus, wie wenn er gerade eine Rückenmassage bekäme.

The Souls spielen Musik, die man wohl am ehesten mit Indie- oder Alternative-Rock mit einem guten Schuss Pop beschreiben könnte. Fakt ist, man kann dazu abgehen, ohne je einen Song im Voraus gehört zu haben. Der Publikumszuwachs während des Konzertes belegt das sehr gut. Am Ende des Konzerts war es voll vor der Parkbühne und der Applaus am Ende galt nicht nur der einwandfreien musikalischen Darbietung, sondern auch ganz besonders der extrem ansteckenden Spielfreude und ihrer sympathisch bescheidenen Art. 

Eine echte Entdeckung! Ich werde mir die CD besorgen. Mein Samstag ist auf jeden Fall gerettet, egal, was noch kommt. 

Danke für die Bilder Dr. Dretti!

Heitere | Konzert | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Doppel-Ausstellung von Othmar Döbeli und Walter Schauenberg Zwei Zofinger «Ethnografen» Hand in Hand Es ergab sich bei einer guten Flasche Wein, als vier verrückte Unternehmer und Sammler, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, die Idee für ein einzigartiges Zofinger Kultur-Projekt hatten. Samstag, 30. September 2017, 17 Uhr, Key 69 Zofingen Der Jazz-Apéro startet in die neue Saison Die alljährliche musikalische Sommerpause im Key 69, Zofingen ist vorbei. Am kommenden Samstag ist wieder Live-Musik in der Zofinger Altstadt angesagt. Der Auftakt der beliebten musikalischen Serie «Jazz Apéro» machen Mark Hauser und Loris Peloso. Samstag, 30. September 2017, 21 Uhr, Bärenkeller Aarburg Singer/Songwriter Chris Bernard spielt gekonnt mit Klischees Die urbanen funky Grooves von Chris Bernard und Band fahren ins Tanzbein, sphärische Klangwelten durchlüften Kopf und Geist. Samstag, 23. September 2017, 21 Uhr, Bärenchäller Aarburg Genuss für alle Blues-Rock-Freunde! Das fantastische Ambiente des Bärenchällers in Aarburg und die powervolle Blues-Rock-Band Mom aus dem Kanton Uri. Das passt!! 29. September 2017, ab 20 Uhr, PAlass Zofingen Swing & Stomp - Gratistickets! Die vier adretten, jungen Herren von THE ROYAL RHYTHMS lassen den Sound, der Amerika in den 1930er bis 1950er Jahren geprägt hat, wieder aufleben. regiolive.ch verlost für dieses Konzert 2 Gratistickets. Riverside/Route66 Back to the Fifties Das Rock ’n’Roll- und Oldtimer-Festival versetzte Aarburg ein Wochenende lang zurück in die 50er. Saison 2017/18 Kleine Bühne mit grossen Namen Das neue Saisonprogramm lockt mit Pedro Lenz, Ueli Schmezer, Jaël und Tinu Heiniger. Graffiti-Aktion 100 Quadratmeter warten auf Spraydosen Die Ostwand des Zofinger Jugendkulturhauses Oxil soll eines der grössten Graffitis im Bezirk erhalten. Es begab sich einst in Frankreich… Paradise City Nizza Aerosmith, Guns N’Roses und AC/DC an einem Abend im intimen Rahmen für 43 Euro erleben? Das ist in Nizza möglich. Oder etwa doch nicht? Kunst in der Altstadt Pinke Invasion In der Zofinger Altstadt begegnet man in diesen Tagen vielen rosaroten Holzhäkchen. Von wo oder wem sie stammen, ist unklar.
Neue Artikel werden geladen
zurück