AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Alle Jahre wieder - S' Buudenässe (4/5) - Hallwyler-Gruppe

Mit organisiertem Heimtransport

Die Ehrungen sind ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtsfeier der Hallwyer-Gruppe.

Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern.

06.12.2017 17:17, adi, 0 Kommentare

Bei einem «gemütlichen Beisammensein» feiern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hallwyler Gruppe jeweils am letzten Arbeitstag im Dezember das Jahresende. In diesem Jahr wird zum ersten Mal in den neuen Werkhof «Rishalden» eingeladen und es treffen sich die Firmen Hallwyler, Gottlieb Müller, Hasan und Gartenbau Rhodo. Ganz traditionell – ganz einfach. Festlicher geht es alle zwei Jahre zu und her. Dann werden sämtliche Arbeitnehmer aller Firmen sowie die Pensionierten, alle mit Begleitung, zum grossen Weihnachtsfest in den Zofinger Stadtsaal eingeladen. Rund 225 Personen folgten auch dieses Jahr Ende November der Einladung.

«Die Vorfreude ist immer gross», weiss Judith Gehrig, Leiterin Personal, aus Erfahrung. Sie organisiert den Anlass nun bereits zum siebten Mal und dies «sehr gerne». Kulinarisch verwöhnt wird die Belegschaft vom Hotel Zofingen mit Vorspeise und den beliebten Hauptgang- und Dessert-Buffets. Gespannt sind die Gäste jeweils auf den Unterhaltungsteil, der meistens aus der Comedy-Szene stammt. Dieses Jahr übernahm Lokal-Matador
Gögi Hofmann diesen Part. Er führte auch gleich durch den Abend. Hauptthema war der Umzug in den neuen Firmenstandort in der Rishalden, der Mitte Dezember bevorsteht. «Ein weiteres Highlight», so Gehrig, «ist jeweils die Verlosung der Tischdekoration». Nicht fehlen darf auch bei der Firmengruppe die Ansprache des Firmeninhabers, Roland Hallwyler, der jeweils auf das vergangene Jahr zurückblickt. Dazu gehört der Dank für den unermüdlichen Einsatz sowie die Ehrungen für Jubiläen. Eine aussergewöhnliche Präsentation genossen die Gäste dieses Jahr von Maurer Kevin Hofer. Er vertrat die Schweiz an den World Skills in Abu Dhabi und holte sich als Fünftplatzierter ein Diplom. So berichtete Hofer zusammen mit seinem Betreuer und Geschäftsführer der Firma Hallwyler AG, Markus Strub, von den Erlebnissen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Damit die Besucher den Abend bis in die frühen Morgenstunden unbeschwert geniessen können, organisiert die Firma bis zum Schluss einen Heimtransport.

Magazin | Rothrist

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Das Video präsentiert interessante Aspekte zur neuen Plattform regiovereine.ch Interview mit der GZZ zum Thema regiovereine.ch Das Portal ermöglicht allen Vereinen der Region sich einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen, sich untereinander und mit Gemeinden auszutauschen und relevante Informationen zum Vereinsleben systematisch zu finden. Fähnlifresser Leben ohne Identität Die Geschichte geht so: Als ich realisierte, dass meine ID abgelaufen war, waren meine Frau und ich mit dem Auto auf dem Weg nach Frankreich und kurz vor dem Zoll in Basel. Café Röckli Weihnachtliche Erlebnisse Ich liege im Bett und die Decke liegt schwer auf meinem Körper. Die Dunkelheit und der Winter machen mich müde. Also schlafe ich ein. Tief und fest. Denn morgen ist ein grosser Tag. Das Weihnachts-ABC Für alle, die beim grossen Schlemmen nicht wissen, worüber sie reden sollen: Weihnachtliche Traditionen, Bräuche und unnützes Wissen aus aller Welt. Der Tiefbohrbär in Rothrist schreibt Geschichte Von der Vision zum Erfolg Die Firma Tiefbohrbär in Rothrist ist einzigartig – und zwar nicht nur Schweizweit. Weltweit geniesst die Firma einen exzellenten Ruf und ist marktführend im Bereich Tiefbohren. Ein langer Weg liegt hinter dem Firmengründer Markus Bär und seiner Frau Carmen. Wir verlosen zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inclusive Vollpension Die Spuren führen ins Posthotel Achenkirch «Ausgelitten, ausgerungen, viel gereist und viel gesungen» – so die Inschrift am Grabstein von Ludwig Rainer (1821 - 1893) auf dem Friedhof in Achenkirch, wo der Zillertaler seine letzte Ruhestätte fand. Ein Weihnachtslied ohne Verfallsdatum 200 Jahre «Stille Nacht! Heilige Nacht!» Es ist wahrscheinlich das berühmteste Weihnachtslied und vielleicht sogar die Melodie mit dem höchsten Wiedererkennungswert überhaupt. «Stille Nacht! Heilige Nacht». Vor 200 Jahren erstmals vorgetragen im salzburgischen Oberndorf durch Franz Xaver Gruber, den Komponisten der Melodie, und Josef Mohr, von dem der Text stammt. Es war der 24. Dezember 1818. Seit jener heiligen Nacht ging das Friedenslied um die Welt. Eingekehrt Bonsi Wein & Delikatessen, Zofingen Quasi im «Vorraum» des ehemaligen Modegeschäftes Müller an der vorderen Hauptgasse wurde kürzlich ein stilvolles Delikatessengeschäft eröffnet, in dem man auch essen kann. Genau das haben wir auch gemacht. Mein Freundebuch Rita Hiltbrunner Rita Hiltbrunner ist Präsidentin der Happy Singers Fulenbach. Diese bestreiten zusammen mit der HMG Fulenbach am 9. Dezember 2018, um 16 Uhr ein Adventskonzert in der Kath. Kirche. Kochen mit André Häfliger - MIT VIDEO Weihnachtsgeflügel all inclusive! Ein ausgeklügeltes Dinner aus dem Backofen: Dieses Ruchbrot, gefüllt mit Fleisch, Käse, Rotkraut und feinen Kräutern offenbart nach dem Anschnitt eine köstliche Geschmackskombination.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen